Gibt es eine "optimale" Anzahl von Keywords

2 Antworten

Das kommt auf die Suchmaschine an. Denn die Indexieren ja die Seite und bewerten sie nach ihrer Relevanz. Die Keywords Angabe gibt es ja um es für die Suchmaschinen leichter zu machen, in dem du als Webmaster sagen kannst worum es geht.

ABER

Die Angabe wurde bereits seit Beginn des Internets missbraucht und Keywords reingekloppt was geht um ein möglichst breit gefächertes Ranking zu erreichen, Stichwort SEO. Um bei Google vorne zu stehen werden keine Tricks unversucht gelassen, entsprechend streng filtert Google. Sodass die Keywords-Angabe heutzutage kaum noch Bedeutung hat.

Wie Google genau vorgeht ist deren Geheimnis. Würden die den Algorithmus verraten, würde sich jeder Webmaster mit Grips drauf einstellen und seine Seite entsprechend modifizieren. Was jedoch bekannt ist, ist dass Google größeren Wert darauf legt wie sehr die Webseite im Internet verlinkt ist. D.h. verlinken viele Seiten auf deine, bekommst du ein besseres Ranking. Sind die linkenden Seiten relevante Seiten, steigert das das Ranking weiter. Die URL-Struktur und der Inhalt sind auch wichtiger als die Keywords

Was du nur vermeiden solltest ist zu viele Keywords zu verwenden. Denn der Googlebot ist nicht blöd. Wenn die feststellen dass man miese Tricks benutzt wie übermäßig viele Keywords kann das das Ranking auch verschlechtern.

Ich würde 10-20 verwenden, die gut zum Thema passen. Aber wie gesagt, gibt wichtigeres

http-equiv solltest du verwenden wenn der Browser etwas wissen muss, wie z.B. den Zeichensatz (UTF-8 und Kollegen). Die Keywords sind aber Inhalt für Google. Da macht name mehr Sinn

Soweit ich weiß, wird die meta-keywords Angabe von Suchmaschinen gar nicht mehr beachtet. Lediglich die meta-description wird verwendet, wenn Suchmaschinen nicht eine geeignetere Beschreibung finden.

Was möchtest Du wissen?