Gescannte Dokument bearbeiten - brauche bitte dringend Hilfe!!

2 Antworten

Entweder du hast ein Grafik- oder PDF-Programm, mit dem du diese Dateiart bearbeiten und ändern kannst oder du gehst den Umweg über ein OCR-Programm, mit dem bei Scannen der Text erkannt wird.

Damit erhältst du ein Textdokument, das du über Office (Word) ändern kannst.


Letztendlich ist es eine Frage, wie stark die Änderungen an dem Dokument sein können/ dürfen. Mit OCR kannst du alles ändern. Mit dem Grafikprogramm "nur" den entsprechenden Teile.

Scannen erzeugt primär eine Bilddatei, d. h. eine Pixelgrafik. Diese kannst du mit einem Bildbearbeitungsprogramm verändern, so wie du ein beliebiges Bild bearbeitest. Du kannst darin radieren, Text einfügen, Farben ändern usw.

Mittels einer OCR-Software kannst du diese Pixelgrafik in eine echte Textdatei umwandeln. Und diese kannst du mit einem Textprogramm bearbeiten, wie einen geschriebenen Text. Die Qualität der Umwandlung ist stark abhängig von der Qualität des Scans. Es sollte schon mit mindestens 200 dpi gescannt werden. Die Vorlage sollte sauber sein und keine komplizierte Formatierung aufweisen. Daran scheitert eine OCR-Software oftmals. Du erhältst zwar einen Text, der sieht dann aber ganz anders aus als das Original und enthält dazu noch jede Menge Fehler. (Umlaute z.B. werden meist nicht erkannt)

Was möchtest Du wissen?