Gaming pc zusammenbauen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt ganz darauf an, was du mit dem PC machen möchtest. Ich konfiguriere dir sehr gerne einen bis ins letzte Detail, mir macht das irre Spaß!

Was sind denn deine Ziele? Welche Auflösung spielst du (FullHD, WQHD, 4K?) was ist die Refresh-Rate von deinem Monitor? 60Hz, 75Hz, 144Hz?

Was für Games möchtest du zocken?

Ist es dir wichtig, dass der PC leise ist, soll er bunt leuchten?

Möchtest du in Zukunft noch aufrüsten können, oder soll er aktuell die beste Preis-Leistungsperformance bieten?

Das hier wären jetz mal vier Fertigangebote, die eigentlich ganz gut sind:

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/HardwareDealz-Editionen/HardwareDealz-1000-Edition::3684.html

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/KreativEcke-Freitags-GAMING-PC:::829_881.html

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Intel-Core-i5-i7-GAMING-PC/Gamer-PC-XL-i5-9600K-mit-RTX2060::3283.html

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Intel-Core-i5-i7-GAMING-PC/Gamer-PC-XL-i7-8700-mit-RTX2060::3205.html

Danke für die vorschläge sehen eig recht gut aus( denke ich :D)

würde gerne in fullHD spielen ubd die refresh rate vom monitor spielt keine rolle da ich mir evtl ein neuen zulege.

Games alle mögliche gta5, fallout4, farcry also typische AAA titel.

Er sollte recht leise sein und bunt leuchten ist kein muss aber sieht top aus.

und aufrüsten je nachdem wie gut es läuft aber ist erstmal nicht geplant

danke für deine antwort :)

0
@Sqanni

Wenn du dir einen Full-HD Monitor kaufst, wirst du dir dann einen mit hoher Refresh-Rate kaufen, oder niedriger. Es bringt halt wenig jetzt z.B. viel Geld für ne RTX 2070 hinzulegen, wenn du am Ende ein 75Hz Monitor kaufst. Da ist die 2070 gnadenlos unterfordert und du hast viel Geld in den Himmel geschossen. Für FullHD lieber mehr Geld in den Prozessor stecken und dafür keine absolute High-End Grafikkarte nehmen.
Am Dienstag kann ich dir noch einen zusammenstellen und dir die Konfiguration mal schicken.

Mit Aufrüsten meine ich langfristig. Weil man dann jetzt lieber einen besseren Prozessor kauft und du in Zukunft dann z.B. noch bei der Grafikkarte nachrüsten kannst. Ein guter Prozessor ist in drei Jahren immernoch top, die Grafikkarte wird dann langsam mit den neuesten Spielen nicht mehr die Top-Performance abliefern können.

0
@chrisgang

ja dann vllt doch lieber mehr geld in den prozessor als in die grafikkarte, die kann ich ja noch ggf. nachrüsten. Ne gtx 1070 würd doch auch reichen erstmal oder? um ohne laggs oder sonstiges zu zocken

0
@Sqanni

eine gtx 1070 macht keinen Sinn, weil sie bei erheblich weniger Leistung als eine RTX 2060 ähnliche Priese hat. Dort stimmt die Preisleistung einfach nicht!
Mit einer RTX 2060 machst du definitiv nichts falsch. Wenn es dir nur darum geht ohne Laggs zocken zu können würde ich mich in einer anderen Preiskategorie umsehen. Für 1000-1300€ bekommst du High-End! Da geht es um High-FPS oder WQHD-Gaming.
Hier z.B.:
https://www.hardwaredealz.com/bester-gaming-pc-fuer-unter-700-euro-gamer-pc-bis-700-euro/

0

Was ich dir empfehlen würde:

  • CPU+Mainboard: Intel Core i5-9600K mit einem Z370 Mainboard. Orientiere dich beim Mainboard nach Preis und Bewertung, wichtig ist im Grunde nur dass es Z370 oder Z390 ist
  • CPU-Kühler: Scythe Mugen, bequiet Shadow Rock / Pure Rock, Alpenföhn Brocken sind z.B. ganz gute Serien. Noctua-Kühler sind alle sehr hochwertig, aber auch teurer und hässlich
  • RAM: 16GB (2x8GB) DDR4. G.Skill hat normalerweise ganz günstige Module, die ihren Dienst tun
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2060. Von einem beliebigen Partner (z.B. ASUS oder Gainward). Orientiere dich am besten nach Preis und Bewertung.
  • Netzteil: 500W. am besten von Corsair oder bequiet
  • Speicher: Samsung 970 Evo (Plus) M.2 in der Kapazität deiner Wahl / deines Budgets. Wenns größer und billiger (aber dafür langsamer) sein soll, nimm eine SATA-SSD wie z.B. die BX/MX300 von Crucial. Eine mechanische Festplatte würde ich aber nicht nehmen. Wir haben 2019 und die SSD-Preise sind im Keller.
  • Gehäuse: welches dir am besten gefällt

Versuch die CPU+Grafikkarten-Kombination zu halten und notfalls woanders zu sparen wenn du dein Budget zu sehr ausreizt.

Online-Shops mit PC-Konfigurator:

  • Alternate
  • Caseking
  • ibuypower

Geh zum Computerfachgeschäft.

Was möchtest Du wissen?