g data hat virus mem scan trojan injector gefunden?

1 Antwort

Hallo!

In was für einer Datei wurde dieses Ding aufgestöbert?

Gib uns doch einfach mal den kompletten Dateinamen und evtl. auch den Dateipfad.

Oder einfach:

Kopiere uns bitte den Text aus dem Prüfbericht von GData zu diesem Fund.

=> GData-Oberfläche aufrufen => [Strg+P] => Echtzeitschutz, bzw. Virenprüfungen

Und dann den Text im unteren Bereich kopieren und in Deiner Antwort hinzufügen.

Wenn es z.B. in einem gepackten Archiv steckt (zip, 7z, ...), ist es keine akute Bedrohung. Denn dieses Archiv muss erst entpackt und die bewusste Datei ausgeführt werden.

Da greifen dann ganz andere Mechanismen. Da wird dann schon mal die Ausführung eines Prozesses blockiert.

Auch ist es sehr wahrscheinlich, daß die Heuristik in der Engine B angeschlagen hat. Diese untersucht die potentielle Möglichkeit einer Bedrohung.

Da kommt es schon mal zu Fehlalarmen. Das betrifft im Grunde alle AV-Scanner, denn eigentlich haben alle ebenfalls eine Heuristik-Funktion integriert.

Denn manche System-Tools (von Drittanbietern) arbeiten mit ähnlichen Mechanismen, wie es auch Viren, Würmer und sonstige Ad- und Malware tun.

Versuche es mal mit einer zweiten Meinung und verwende den Google-Dienst "Virus Total":

https://www.virustotal.com/gui/home/upload

Hier findest Du auch einen Uploader, der das etwas vereinfacht:

https://www.heise.de/download/product/virustotal-53059

Solange kein "aktives" Problem vorliegt, ist noch so ziemlich alles in Butter!

Gruß

Martin

Was möchtest Du wissen?