Frage zu Joomla und Typo3

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Joomla ist besser, glaube ich. Ich arbeite mit Joomla und seinem Komponenten Virtuemart ständig. VM ist leicht zu verwalten und zu bedienen. Auch ist es benutzerfreundlich. Ich empfehle http://www.virtuemarttemplates.org ansehen. Magento gibt mehrere Möglichkeiten und ist professionelles CMS. Magento ist ziemlich schwer zu erstellen und zu administrieren.

Für einen Onlineshop würde ich mir eher mal magento ansehen, das ist extra dafür gemacht, dass man Shops darauf laufen lässt.

Joomla ist schon einfacher zu bedienen als Typo3 (Typo3 benötigt seeehr viel Beschäftigung, voe allem sollte man Typoscript lernen, um damit zurecht zu kommen). Joomla benötigt aber viel mehr Wartung. Es kommen laufend neue Sicherheitsupdates heraus, diese kann man auch per Mail abonnieren um keine zu verpassen. Dazu rate ich auf jeden Fall. Was bei populären CMS (OS) auf jeden Fall besser ist, dass man sich in fast allen problemfällen Hilfe in Supportforen von anderen Nutzern holen kann.

Magento gilt allerdings als leistungshungriges Onlineshop-Flaggschiff und ist womöglich für die meisten kleinen Onlineshops eine Nummer zu groß.

Verläuft die Installation der Updates bei Joomla so problemlos, dass man sie dem Kunden zumuten kann?

0
@gugelhupf

Einige Joomla Updates benötigen eine Installation per ftp. Das kann für Kunden schon kompliziert werden.

0

Was möchtest Du wissen?