Frage über ZFS?

1 Antwort

Du hast eine externe 5TB Platte. Bit rot ist da dein kleinstes Problem ;-)

ZFS ist auch alles andere als ein Standard-Dateisystem dass man mal so eben auf ne externe Platte knallen kann wie FAT32. Schon gar nicht wenn deine Hauptmotivation die Korrektur von Bit rot ist.

Ums kurz zu machen: Um ZFS zu verwenden mit der Intention deine Daten vor Bit rot zu schützen brauchst du mind. ein RAID-Z System (das ist ein ZFS-Raid mit mind. 3 Festplatten. Sozusagen die ZFS-Version von Raid 5) auf einem Rechner mit ECC-RAM (was ein Servermainboard vorraussetzt) auf dem ein Linux oder FreeBSD-basiertes Betriebssystem läuft das ZFS unterstützt. Der Rechner muss dann per Cronjob gelegentlich die Daten durchgehen, überprüfen und ggf. korrigieren ("scrubbing"). Für die Korrektur sind Paritätsinformationen notwendig, damit ZFS weiß wie das "korrekte" Bit sein muss (daher auch mind. 3 Festplatten). 

Du brauchst also einen extra Rechner für ZFS mit teilweise spezieller Hardware. Das günstigste Mainboard dafür gibts für etwa 130€. I.d.R. kosten die aber 200+. Und ZFS zu warten ist auch nicht ganz trivial, da kann man ganz schnell richtig großen Mist bauen und sich die Volumes zerschießen

Was möchtest Du wissen?