Fotobearbeitung auf dem PC. Was ist besser: mattes oder spiegelndes Display?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich arbeite schon sehr lange mit Grafiken und kenne das Problem. Ich würde darum immer ein mattes Display einem spiegelndem vorziehen. Es nervt einen ganz schön wenn man sich selber immer im Display sieht.

das hat bei Grafikdesign und Fotoretusche wenig mit dem Display zu tun - das Panel ist entscheident. Wenn du einen qualitativen Bildschirm hast, würde ich ein mattes Display auf alle Fälle einem spiegelndem vorziehen....

Ein mattes Display ist besser, wenn du kein Spiegeleffekt haben willst (merkt man aber fast gar nicht). Ein spiegelndes Display hat aber bessere Farben und Kontraste. Ich würde dir deswegen ein spiegelndes Display empfehlen.

Die heutigen Laptops haben fast alle ein spiegelndes Display. Meist etwas "entspiegelt" und im Zimmer hat man damit ein besseres farbenintensives Bild. Will mann mit dem Laptop viel im Freien und bei Sonnenschein arbeiten, wäre ein mattes Display besser. Meine beiden Laptops haben spiegelnde Displays und es stört nur bei dem alten Laptop, beim neuen Laptop ist es entspiegelt und man merkt fast keine spiegelnde Reaktionen.

Für Längere arbeiten am Pc (z.B: Grafikbearbeitung) ist auch die Beleuchtung am Pc wichtig. Sie muss gewissen Vorschriften ( Lichtintensität,Lichtfarbe,etc.) entsprechen. Entspricht Sie nicht den vorgaben so kann dies früher oder später zu Problemen mit den Augen kommen ( bei Dauerhafter Benutzung). Spiegelnde Displays können viele Sachen Besser und brillianter darstellen da die Lichtreflexion auf der Oberfläche nicht durch Matttierungen Veränderd wird. Man sieht zwar durch die spiegelnde Reflektion das was hinter einem ist und bestimmte Anschauwinkel Reflektieren dann auch diverse Schatten und Lichteffekte. Bei einem Matten Display wird die Spiegelung genommen und die Lichtbrechung geringfügig verändert ( maximal bis zu 5%) .Das eigentlich Bild erscheint nicht mehr so scharf und Detailreich wie bei einem Spiegelnden Display. Viele Nehmen diesen negativen Effekt auf sich und entscheiden sich einfach für ein Mattes Display. Daher liegt die Entscheidung bei jedem selbst.

letztendlich ist es eine subjektive Entscheidung, die du zu treffen hast.

Apple bietet ein sehr gutes Display, das spiegelt.

Tophersteller von Displays wie NEC, Eizo & Co bieten meist matte. Entscheidend ist mit die Helligkeit des Panels. Bei sehr hellen Panels merkt man meist nicht mehr nach einiger Zeit ob matt oder nicht.

Mir persönlich käme zwar nur ein Klapprechner mit entspiegeltem Bildschirm ins Haus (respektive eher außerhalb des Hauses), aber in deiner Frage geht es ja ausdrücklich um Fotobearbeitung. Und da sieht es möglicherweise anders aus.

Letztlich ist die Farbwiedergabe entscheidend und diese kann (kann!) bei einem Spiegeldisplay besser sein - entscheiden kann man das jedoch erst nach einer gründlichen Sichtprüfung.

Die Formel "entspiegeltes Display = bessere Farbwiedergabe" geht jedenfalls nicht zwingend so auf!

Was möchtest Du wissen?