Formatieren mit FAT oder ExFAT?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit FAT auf keinen Fall. Entweder mit FAT32 oder mit ExFAT.

Begründung:

"USB-Sticks sind für viele Anwender das ideale Mittel zum Zweck: USB-Sticks sind klein, preiswert und bieten jede Menge Speicherplatz. Kein Wunder, dass immer weniger CDs und DVDs gebrannt werden. Doch beim Formatieren eines USB-Sticks gibt es einiges zu beachten, damit Sie das optimale Dateisystem für Ihre Zwecke auswählen:

In der Regel sollten Sie Ihre USB-Sticks mit dem Dateisystem FAT32 formatieren: Dieses Dateisystem wird nicht nur von Windows 7, Windows Vista und Windows XP erkannt, sondern auch von Rechnern mit Mac OS X sowie Linux.

Der Haken bei FAT32 ist jedoch, dass eine Datei nicht größer als 4 Gigabyte sein darf. Während diese Hürde jedoch relativ schwer zu überspringen und einfach zu umschiffen ist, fällt ein anderes Manko weitaus mehr ins Gewicht: USB-Sticks dürfen maximal einen Speicherplatz von 32 Gigabyte besitzen, wenn Sie mit FAT32 formatiert werden sollen. USB-Sticks mit einer Speicherkapazität von mehr als 32 Gigabyte sind momentan zwar noch verhältnismäßig teuer, doch die Preise purzeln beständig, sodass Sie diese Größenbeschränkung im Hinterkopf behalten sollten.

Keinerlei Beschränkungen bei Dateigrößen oder der generellen Speicherkapazität eines USB-Sticks kennt ExFAT: Dieses Dateisystem hat Microsoft mit Windows 7 eingeführt, sodass ExFAT auch nur von Windows 7 standardmäßig unterstützt wird. Unter Windows Vista benötigen Sie hingegen das Service Pack 1, mit dem die ExFAT-Unterstützung nachgerüstet wird. Für Windows XP stellt Microsoft ein separates Update zur Verfügung, damit USB-Sticks mit ExFAT als Dateisystem genutzt werden können: http://support.microsoft.com/kb/955704

Gänzlich abraten wollen wir hingegen von FAT: Dieses Dateisystem ist inzwischen überholt, sodass Sie es nicht mehr einsetzen sollten. Auch NTFS bietet eine Reihe von Nachteilen, denn in der Regel können Systeme mit Mac OS X als Betriebssystem solche USB-Sticks zwar lesen, aber keine Dateien darauf schreiben. "© computerwissen.de

6

Danke. Da steht ja alles drin.

0

Wie kann ich meine SD Karte wieder in den Neuzustand bringen (Mac)?

Ich wollte meine SD Karte vor ein paar Fragen bootfähig machen, um sie benutzbar für meinen Raspberry Pi zu machen. Jedoch habe ich dabei einen Fehler gemacht und jetzt ist sie anscheinend nicht mehr benutzbar. Wenn ich meine SD Karte in den Kartenleser schiebe, zeigt er nicht nur ein Symbol an, sondern vier. Einmal System, boot und so ähnlich. Wollte sie neu formatieren mit exFAT und irgendwie hat das trotzdem nicht geholfen. Ich habe es mit dem Festplattenprogramm geöffnet und da werden dann 4 verschiedene Disks angezeigt. Wie kann ich es machen, dass einfach nur meine SD Karte angezeigt wird und ich nochmal Sachen drauf speichern kann?

...zur Frage

Unterschied der Dateisysteme (FAT12, FAT16, FAT32, NTFS)?

Ja, ich habe schon gegoogelt ;-). Aber kann mir jemand einmal schnell, einfach und unkompliziert den Unterschied dieser 2/4 Dateisysteme erklären. Würde mich einmal interessieren, denn das würde mir auch helfen, damit ich in Zukunft weiß was ich womit formatieren soll und so. Grüße

...zur Frage

SSD unformatiert warum?

Hallo Leute ich habe ein kleines Problem, ich habe mir eine neue SSD gekauft und dann wollte ich mithilfe von MiniTool Partition Wizard 10.3 das Betriebssystem auf die neue SSD migrieren was auch Fehlerfrei gegangen ist, nun hab ich aber das Problem dass wenn ich unter "Dieser PC" reingehe und dann auf "Lokaler Datenträger (F:)" (meine neue SSD) drücke diese Meldung bekomme: " Sie müssen den Datenträger in Laufwerk F: formatieren, bevor Sie ihn verwenden können." wenn ich dann formatieren Drücke kommt nochmal so eine Meldung wie: " WARNUNG: Beim Formatieren werden ALLE Daten auf diesem Datenträger gelöscht."

So und jetzt ist der Punkt wo ich mich nicht mehr weiter trau, weil ja das Betriebssystem auf diesem Datenträger ist..also wenn ich jetzt auf formatieren drücke werden ja alle Daten gelöscht ja auch das Betriebssystem oder ?

Naja vielleicht kann mir jemand weiter helfen, ich möchte halt die SSD auch für die Lieblingsspiele verwenden und für andere wichtige Sachen und nicht nur für Betriebssystem.

...zur Frage

Festplatte ohne zusätzliches Programm alles bis auf windows löschen?

Hallo Leute

Ich wollte mein Pc weitergeben nun steh ich vor dem Problem das ich nicht weiss wie ich die festplatte komplett, bis auf Windows 10, löschen kann.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Danke schon im Voraus für eure Hilfe

...zur Frage

Formatierung meiner zweiten SSD Festplatte?

Guten Tag,

Ich habe mir eine 2. SSD gekauft (Crucial mx500) und wollte diese nun in meinem PC (Windows 10) installieren. Ich habe sie eingebaut, eine neue Partition problemlos erstellt, jedoch funktioniert die Schnellformatierung auf NTFS nicht.

Ich hab es per DiskPart probiert und in der Datenträgerverwaltung, jedoch bleibt es in DiskPart auf 0% stehen und in der Datenträgerverwaltung wird im Status nur Formatierung angezeigt, jedoch nicht die Prozentanzahl wie weit die Formatierung ist. Ich dachte mir eventuell funktioniert ja die Normalformatierung, also habe ich kurzerhand diese per DiskPart gestartet und nach 45 minuten war die Formatierung bei 100%. Jedoch blieb sie bei 100% und wurde nicht abgeschlossen.

Ich habe die SSD danach auf Treiberupdates geprüft, Windowsupdates gesucht, sie mit Hilfe von Crucial Storage Executive überprüft, im System deaktiviert und wieder aktiviert, sie deinstalliert und wieder installiert, sie aus- und wieder eingebaut, doch nichts hat geholfen, das Problem blieb bestehen, die Schnellformatierung funktionierte überhaupt nicht und die Normalformatierung blieb bei 100% einfach stehen. Ich habe geprüft ob AHCI und TRIM aktiviert sind aber nichts hat geholfen, laut der Angaben ist mit der SSD alles im grünen Bereich, mit meinem System jedoch auch. Nun ist meine Frage ob es noch eine Möglichkeit gibt sie richtig zu formatieren oder ob ich die SSD umtauschen soll und es mit einer neuen versuchen soll

...zur Frage

Extrem schwerer Virenbefall unter Android - was tun?

Hallo Community,

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein Tablet (Jay Tech TPC-XE10) und dort einen sehr schweren Virenbefall. Ich habe schon viele verschiedene Virenscanner drüber laufen lassen und jeder findet immer noch etwas, was ein anderer übersehen hat. Einer hat allein schon 17 Trojaner gefunden, diese konnten aber erst gar nicht entfernt werden, da dies elementare Bestandteile des Systems sind (z. B. Android Service) bzw. diese Teile des Systems mit Schadsoftware infisziert waren. Also habe ich mir erst einmal Root-Rechte verschafft, um die 17 Trojaner zu entfernen. Aber es werden immer noch Dinge gefunden, die ich nur kompliziert entfernen könnte. Ich habe das Gerät auch schon auf Werkseinstellung zurückgesetzt, doch die Viren kommen dann sofort wieder, auch wenn ich dem Tablet keinen Internetzugang ermögliche.

Meine Frage ist nun: Was kann ich machen? Ich habe überlegt, als erstes Android komplett zu löschen und dann vielleicht Ubuntu, oder ein anderes System darauf zu installieren. Custom ROM's gibts soweit ich gesehen habe keine für dieses Modell. Bei Ubuntu weiß ich halt nicht, ob es laufen würde. Kennt ihr noch andere Betriebssysteme?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?