Formatieren mit FAT oder ExFAT?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit FAT auf keinen Fall. Entweder mit FAT32 oder mit ExFAT.

Begründung:

"USB-Sticks sind für viele Anwender das ideale Mittel zum Zweck: USB-Sticks sind klein, preiswert und bieten jede Menge Speicherplatz. Kein Wunder, dass immer weniger CDs und DVDs gebrannt werden. Doch beim Formatieren eines USB-Sticks gibt es einiges zu beachten, damit Sie das optimale Dateisystem für Ihre Zwecke auswählen:

In der Regel sollten Sie Ihre USB-Sticks mit dem Dateisystem FAT32 formatieren: Dieses Dateisystem wird nicht nur von Windows 7, Windows Vista und Windows XP erkannt, sondern auch von Rechnern mit Mac OS X sowie Linux.

Der Haken bei FAT32 ist jedoch, dass eine Datei nicht größer als 4 Gigabyte sein darf. Während diese Hürde jedoch relativ schwer zu überspringen und einfach zu umschiffen ist, fällt ein anderes Manko weitaus mehr ins Gewicht: USB-Sticks dürfen maximal einen Speicherplatz von 32 Gigabyte besitzen, wenn Sie mit FAT32 formatiert werden sollen. USB-Sticks mit einer Speicherkapazität von mehr als 32 Gigabyte sind momentan zwar noch verhältnismäßig teuer, doch die Preise purzeln beständig, sodass Sie diese Größenbeschränkung im Hinterkopf behalten sollten.

Keinerlei Beschränkungen bei Dateigrößen oder der generellen Speicherkapazität eines USB-Sticks kennt ExFAT: Dieses Dateisystem hat Microsoft mit Windows 7 eingeführt, sodass ExFAT auch nur von Windows 7 standardmäßig unterstützt wird. Unter Windows Vista benötigen Sie hingegen das Service Pack 1, mit dem die ExFAT-Unterstützung nachgerüstet wird. Für Windows XP stellt Microsoft ein separates Update zur Verfügung, damit USB-Sticks mit ExFAT als Dateisystem genutzt werden können: http://support.microsoft.com/kb/955704

Gänzlich abraten wollen wir hingegen von FAT: Dieses Dateisystem ist inzwischen überholt, sodass Sie es nicht mehr einsetzen sollten. Auch NTFS bietet eine Reihe von Nachteilen, denn in der Regel können Systeme mit Mac OS X als Betriebssystem solche USB-Sticks zwar lesen, aber keine Dateien darauf schreiben. "© computerwissen.de

Danke. Da steht ja alles drin.

0

wie verbinden mit Firmen-WLAN? Verschlüsselungsoption wählen

ich habe immer wieder das Problem, vor allem, wenn ich mich mit einem Firmen WLAN verbinden will, die richtige Auswahl beim Login zu wählen.

Dort gibt es zu viele Optionen wie:

  • Leap
  • WPA / WPA2 persönlich und firmenweit
  • etc.

Gibt es einen Trick zu wissen, welche Option man nehmen soll/ muss? (wenn mal der Sysadmin nicht da ist)

...zur Frage

USB stick Intenso 64GB wird nicht von Musikanlage erkannt?

Dateisystem ist FATEX! Ich habe am Notebook Musik drauf gezogen im MP3 Format,und im Autoradio und auf meiner Anlage wird keine Musik erkannt. Woran könnte das liegen? Mit anderen Sticks hat Beides stets funktioniert. Danke im Voraus.

...zur Frage

Gibt es qualitative Unterschiede bei USB-Sticks?

Bei ebay z.B. gibt es ja spottbillige Sticks mit großer Speicherkapazität. Taugen die Dinger auch was? Oder haben sie irgendwelche Nachteile gegenüber den Marken-Sticks.

...zur Frage

Unterschied der Dateisysteme (FAT12, FAT16, FAT32, NTFS)?

Ja, ich habe schon gegoogelt ;-). Aber kann mir jemand einmal schnell, einfach und unkompliziert den Unterschied dieser 2/4 Dateisysteme erklären. Würde mich einmal interessieren, denn das würde mir auch helfen, damit ich in Zukunft weiß was ich womit formatieren soll und so. Grüße

...zur Frage

USB Anschlüsse

Warum liegen eigentlich die USB-Anschlüsse so eng zusammen, dass man nicht alle nutzen kann? Oder mache ich da was falsch? Die Sticks brauchen so viel Platz, dass der danebeniegende Anschluss nicht mehr frei zugänglich ist. Ich wollte mir jetzt einen zusätzlichen Hub kaufen, da war das auch so, dass die Anschlüsse so eng zusammen liegen. Ist das wirklich normal, dass man - auch beim Hub - wegen Platzmangel nur jeden 2. Anschluss nutzen kann?

...zur Frage

Wie kann ich meine SD Karte wieder in den Neuzustand bringen (Mac)?

Ich wollte meine SD Karte vor ein paar Fragen bootfähig machen, um sie benutzbar für meinen Raspberry Pi zu machen. Jedoch habe ich dabei einen Fehler gemacht und jetzt ist sie anscheinend nicht mehr benutzbar. Wenn ich meine SD Karte in den Kartenleser schiebe, zeigt er nicht nur ein Symbol an, sondern vier. Einmal System, boot und so ähnlich. Wollte sie neu formatieren mit exFAT und irgendwie hat das trotzdem nicht geholfen. Ich habe es mit dem Festplattenprogramm geöffnet und da werden dann 4 verschiedene Disks angezeigt. Wie kann ich es machen, dass einfach nur meine SD Karte angezeigt wird und ich nochmal Sachen drauf speichern kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?