folgende fehlermeldung Check cabel connection! PXE-MOF:Exiting intel PXE rom.

1 Antwort

Lubuntu 10.04 startet nicht, Fehlermeldung/startet nicht?

Guten Abend.

Es geht darum, dass ich ein Linux System suche, das auf meinem alten Compaq Laptop läuft.Ich habe einige Versionen schon ausprobiert:Ubuntu 9.10 Ubuntu 10.04 und aktuell Lubuntu 10.04Jedoch scheitert eine Installation an 1. das CD Laufwerk ist zu langsam, Live System Boot dauert ne halbe Stunde, danach ist das starten eines Programms beinahe unmöglich, da es sich meist aufhängt, da das Laufwerk wirklich sau langsam ist!Ich habe dann versucht, Lubuntu über einen anderen Rechner zu installieren, da der einen schnelleren Unterbau und Laufwerk bietet.Also gut, die Festplatte ausgebaut, an den USB Adapter und los gehts!Windows ME wurde erkannt, in den Grub übernommen und ist derzeit das einzige Betriebsystem, das auf dem alten Laptop fehlerfrei läuft.Bei dem Eintrag "Lubuntu 10.04..." und "Wiederherstellungsmodus" sowie jeder weitere Eintrag im Grub Bootloader enden mit einer Nachricht wie "you need to load the kernel first"Dachte mir, da ich das Setup über einen anderen Rechner ausführte, findet er jetzt den Laufwerkspfad nicht oder so.An einem jeden Pc oder Laptop der neuer ist bootet das OS ohne Probleme über die USB Schnittstelle, doch nicht intern in diesem uralten Laptop!Doch warum? Das Live System startet, die Installation hat auch funktioniert doch nun?Das Setup wurde jetzt direkt auf dem alten Laptop durchgeführt.Immer das selbe kommt.Nur der Eintrag "Windows ME" bootet anständig.

Es handelt sich um einen sehr alten Laptop, Intel Pentium MMX 233 Mhz 144MB RAM und 40GB Festplatte.Ab Ubuntu 9.10 wird auch die alte Grafikkarte unterstützt.Ich weiß nun nicht weiter, was denn zu machen ist.Ich komme maximal in ein "minimal shell" doch keine Ahnung was da zu tun ist.

Kenne mich mit der Linux Eingabeaufforderung bzw. Terminal nicht so sehr aus.

Ich empfehle die angehängten Bilder anzusehen, das sollte eigentlich mein Problem erklären.

EDIT:
Ein Bild ist untergegangen, die direkte Fehlermeldung sieht man nicht... Ist beim upload was schief gegangen

...zur Frage

Prozessor zu langsam

Hallo zusammen,

folgende Ausgangslage: Bei meinem Dell-Notebook XPS 15 L502X wird der Akku schon seit längerem nicht mehr geladen. Ich hab den Notebook einige Zeit nicht genutzt und wollte ihn nun vom Netz nutzen, was immer noch funktioniert.

Aus dem Schrank geholt, formatiert, Win7 64 Bit draufgespielt und Treiber installiert.

Nun das Problem: Nach dem formatieren war plötzlich alles sehr langsam und ich kann nicht sagen wie es vorher war. Sehr hohe CPU Auslastung festgestellt und daraufhin sowohl CPU-Z als auch den Intel CPU Check genutzt. Bei beiden wird lediglich eine Taktfrequenz von 800 Mhz angezeigt.

Ich denke, dass das Problem wohl bei der CPU liegen wird. Alle Treiber nochmal überprüft, dabei ergab meine Suche, dass ein BIOS Update helfen könnte.

Meine BIOS Version ist A06, die neuste Verfügbare ist A12.

Ein Update funktioniert aber nur mit geladenem Akku, was bei mir aber ja nicht der Fall ist.

Wieder recherchiert und rausgefunden, dass man ein BIOS Update per DVD oder Boot Stick machen kann.

DVD-RWs hab ich da, einen USB Stick leider nicht, kann ich zur Not aber kaufen.

Was in den Anleitungen steht, ist dass man ein Flash-Tool UND die BIOS Datei vom Hersteller braucht, während ich auf der Dell Seite lediglich die .exe finden konnte, mit der man das BIOS normalerweise updated.

Jetzt sitze ich hier seit Stunden und habe möglicherweise die CPU als Fehlerquelle identifiziert, bei der möglicherweise ein BIOS-Update hilft, was ich aber nicht mal schaffe alleine durchzuführen.

Ich wäre sehr sehr dankbar für jede Hilfe! Alleine komme ich nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Nach Nvidia Treiber Update Bildschirm schwarz und Treiberfehler

Guten Tag :-) ,

nach drei Tagen googlen und ausprobieren bin ich zu dem Entschluss gekommen, endlich selber einen Thread bezüglich des Problems zu schreiben.

Mein System:

  • Netzteil: be quiet! System Power 700 Watt (80+)
  • Mainboard: Gigabyte GA-X58A-UD3R, Intel X58
  • Prozessor: Intel Core i7 920 overcl. 4x 3.6GHz
  • RAM Speicher: 6GB DDR3-RAM PC-1333 (3x 2GB)
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX470 1280MB GDDR5
  • Festplatte: 1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit

Mein Problem: Nachdem ich meinen Grafikkartentreiber aktualisiert (Auf 331) habe, wird mein Bildschirm nach dem "Windows wird geladen" einfach schwarz und zeigt an "Kein Signal" Jetzt habe ich schon auf 310 runter"aktualisiert" Aber trotzdem das gleiche Problem. Als ich auf dem 331er Update war, bin ich manchmal rein gekommen aber nach ca. 20 Sekunden wurde der Bildschirm schwarz, wurde dann wieder normal, aber unten rechts erschien die Fehlermeldung "Der Nvidia kernel mode Drive wurde nach einem Problem wiederhergestellt"... Und das passiert 2-3 Mal und danach ist der Bildschirm wieder die ganze Zeit schwarz.

Lösungen im Internet: Überhitzung - Ich solle mehr Kühlen usw. Gerätebeschleuniger bei Firefox ausstellen - Ich habe kein Firefox und beim IE gibt es das nicht

Ich habe meinen PC jetzt sogar schon auf und das Plastik von der Grafikkarte ab montiert, damit die mehr Luft bekommt... bringt alles nichts.

Also meine Frage jetzt: Kann mir da jemand helfen oder ist die Grafikkarte kaputt? Ich habe nicht die Möglichkeit die Karte wo anders einzubauen, habe aber schon Windows neu installiert (Auf zwei Festplatten) aber das hat auch nichts gebracht.

Wann mein PC funktioniert: Im Abgesicherten Modus Wenn der Grafikkartentreiber deinstalliert ist

Ist möglicherweise die Grafikkarte kaputt? Ich bedanke mich für jede Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?