Festplatte klackert regelmäßig

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(Ungewöhnliche) Geräusche von Festplatten sind beunruhigend. Oft sind sie ein Vorzeichen bevorstehenden Festplattentods. Allerdings gibt es Festplatten, die seit Jahren die bunteste Geräuschkulisse veranstalten und trotzdem einfach nicht sterben wollen.

Festplatten kann man prüfen. In jeder modernen Festplatte befindet sich eine ständig mitprotokollierende Selbsttestfunktion namens "S. M. A. R. T:". Das Problem dabei: Die Werte sind ziemlich kryptisch und noch dazu nicht einheitlich. Zum Auslesen und Interpretieren kann man eines der unzähligen Freewareprogramme verwenden, z. B. "CrystalDiskInfo" (http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html). Aber eben weil die Werte von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell abweichen, kann das Ergebnis ungenau bis unbrauchbar ausfallen.

Die Werte mit dem Klassiker "smartmontools" auslesen und selbst interpretieren, wäre zwar zuverlässiger, allerdings muss man diese Fähigkeit erst erlernen. Die meisten Werte beginnen mit einem Anfangswert, beispielsweise 100 oder 256 oder ... und werden dann pro Ereignis heruntergezählt. Wenn also z. B. ein nicht korrigierbarer Lesefehler auftritt, kann es sein, dass der zuständige Skalenwert "Seek Error Rate" von 100 auf 99 gesetzt wird - das muss aber nicht sein, jeder Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen.

Deshalb können auch die Herstellertools, die die Festplattenproduzenten kostenlos auf ihren Supportseiten zum Download anbieten, eine wichtige Beurteilungshilfe sein. Unbedingt nutzen!! ... Notfalls hier noch einmal nachfragen ... von welchem Hersteller stammt die Platte? WICHTIGE ANGABE!!

Ich persönlch halte es übrigens so, dass Festplatten, die ungewöhnliche Geräusche machen oder bei denen auch nur ein S.M.A.R.T.-Wert vom Ausgangswert abweicht, nur noch in Experimantalsystemen ("Spielwiesen") einsetze - in Produktivsystemen verwende ich nur hunderprozentig intakte HDDs.

Danke für die Antwort! Ich habe mich dann am Wochenende auf Fehlersuche gemacht und dabei ist mir dann die Festplatte komplett abgeraucht,ich nutz jetzt erstmalm den Laptop. Hat sich also alles -leider!-schon erledigt. Ich danke dir aund allen anderen natürlich trotzdem!

0
@marty

Ich fühle mit dir! Nachdem der "Gast" die bei derlei Fragen stets angezeigten mahnenden Worte ("Mach am besten Sicherheitskopien von allem, bevor die Daten futsch sind") bereits bemühte, verzichtete ich in meiner Antwort der Knappheit wegen auf eine Wiederholung - ich hoffe, ich muss mir deshalb nicht allzu große Selbstvorwürfe ...

0

Jo, meine ST-225 klackerte auch immer wenn ich sie mal angeschlossen hatte. Aber der ndd fand nie was. So what! In der Praxis einen Scandisk

http://www.softwareok.de/?seite=faq-Windows-7&faq=193

durchlaufen lassen. Wenn da nix gefunden wird, dann steht ein finaler Festplattentod zumindest nicht akut bevor.

250GB Festplatte zeigt nur 32GB an (Auch im BIOS)

Hallo, meine 250 GB SEAGATE ST3250624AS Barracuda 7200.9 hat im Bios nur ca. 32GB, als wäre sie in diesem Kompatibilitätsmodus, bei der eine Festplatte nur 32GB hat, wenn man sie bestimmt "jumpert". Aber ich ahbe jetzte schon fast alle erdenklichen Junperpositionen durch, aber trotzdem wird nur 32GB (eigentlich 33xxx MB) angezeigt. Hat jemand eine Idee, was man da machen kann. "Gewiped" hab ich sie auch schonmal, hat auch nichts genützt... komisch

bin über jede Antwort dankbar ;) Vielen Dank.

Kann es vielleicht mit dem Anschluss was zu tun haben. Ich hab sie jetzt mit einem IDE Kabel angeschlossen.

...zur Frage

Going to sleep Monitor Hilfe?

Hey,

ich habe heute mein etwas älteren Fujitsu Monitor an einem älteren Pc mit VGA Kabel angeschlossen. Als ich den Monitor angeschaltet habe leuchtete für paar Sekunden ein grünes Licht und zeigte auf dem Bildschirm kurz das logo vom Monitor Hersteller( Fujitsu) und dann zeigte er ,,No Signal Going to sleep" und dann leuchtete für paar Sekunden ein oranges Licht anschließend ging der Monitor aus. Ich habe das Kabel auch nochmal neu Angeschlossen und vom Monitor den Stecker raus gezogen und wieder rein, aber er zeigte immer noch den selben Fehler. Ich weiß nicht woran der Fehler liegt.

Vielleicht weiß der ein oder andere woran es liegen kann

Ich wäre sehr über hilfreiche Antworten dankbar

Lg

Lukas

siehe video !!!

https://www.youtube.com/watch?v=wslllF8aZQc

...zur Frage

PC aufrüsten, was als erstes?

Hallo, ich möchte gerne meinen PC aufrüsten.

Details zum PC:

Grafikkarte; Nvidia geforce gtx 1050ti 4gb

Prozessor: Intel I 5 4460

Ram: 8Gb ddr3

Festplatte: 2t

Mainboard: Medion H81H3-EM2

Hoffe über ein schnelle Antwort. Und danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Welcher RAM passt besser zum System?

Hallo liebe Communtiy,

ich wollte mir einen günstigen Office PC zusammenstellen.

Das Ergebnis: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e64ecc2213de2b3b78951412ce630043b385762328355c67983

Sollte ich beim RAM lieber zu dem 2666er greifen? Wenn ja wieso/wieso nicht?

DANKE

...zur Frage

Laptop lässt sich nach automatischer Festplattenüberprüfung nicht mehr starten?

Also es war so ich habe Windows 10 und habe gestern ein Update installiert dann nach paar Stunden normaler Benutzung hatte ich einen Bluescreen PC wurde neugestartet und Festplatte wurde überprüft und automatisch repariert dies dauerte ewig und ich lies den PC die Nacht durchmachen. Am nächsten morgen waren es 100% nach paar Stunden noch immer 100% und ich hard resettete den PC wartete 10sek wie es sich gehört und startete neu aber jetzt lande ich im Bios und die Festplatte wird nicht erkannt bzw es existiert keine Bootreihenfolge ich kenne mich null mit PC's aus also bitte um Hilfe.

...zur Frage

PC 4 Wochen lang durchlaufen lassen oder nicht gut für HDD/Rechner?

bei meinem PC rattert beim Hochfahren die Festplatte (jedenfalls denke ich dass sie das ist) - ich muss den PC meist 5-6x oder öfter aus- und einschalten, bis die HDD ohne Geräusche hochfährt. Da ich Angst habe, dass sie vielleicht bald gar nicht mehr hochfahren könnte schaue ich mich aktuell nach einem neuen Rechner um. Bis der gebaut ist wird es aber sicher noch mind. 4 Wochen dauern.

Jetzt meine Frage: soll ich um kein Risiko einzugehen den PC einfach 4 Wochen lang durchlaufen lassen oder ist das auch nicht gut für die HDD bzw. den Rechner?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?