Fernseher mit Netzwerk verbinden

1 Antwort

Ich kenne jetzt den Conrad - Adapter nicht, aber es handelt sich dabei um sogenanntes D-LAN, bei dem die Netzwerksignale über die Stromleitung geleitet werden. Mit dem einen Adapter speist man das Signal ein, mit dem anderen wieder raus (und schleust es dann in den Router - was du Modem nennst). Normalerweise stellt dein Router das DHCP zur Verfügung und jedes Netzwerkgerät holt sich über das LAN seine IP-Adresse. Das geht dann auch mit solchen Geräten wie Fernseher. Da du nicht schreibst, welcher DLAN-Adapter das ist, welchen Router du hast und wie der Typ von deinem LG-Fernsehr lautet, müsstest du schon selbst in die Bedienungsanleitung schauen.

Okay danke. Bedienungsanleitung ist leider unauffindbar. Der DLAN Adapter heißt Conrad Powerline PL500D mini (glaub ich. Es steht nur Conrad am Adapter selbst aber hab mal danach gesucht und es sieht genauso aus wie das was ich habe. Der Fernseher heißt LG 47LV 375s. Der Router Thomson Speedtouch 546.

0
@DrErika

Dein ADSL-Router versteht sich auf DHCP, so dass softwaretechnisch alles funktionieren sollte. Du kannst zunächst einmal einen Laptop/PC an den DLAN-Adapter anstecken und schauen, ob die Verkabelung soweit in Ordnung ist. Denn ich vermute, es ist eher ein Problemchen mit der Software im Fernseher. Verkabel den mal zuerst und mach dann den Strom an. Ich selbst habe noch keine Erfahrungen mit Smart-TVs gemacht.

1
@DrErika

Okay vielen Dank. Ich werd das mal mit net PC testen und wenns funktioniert werd ich nach der Anleitung vorgehen. Wenns dann noch nicht klappt meld ich mich nochmal und schildere dir das was nicht klappt. Aber vielen dank mal!! LG jainkoaren

0
@Jainkoaren

hey. okay also es sieht folgendermaßen aus: Ich hab den dlan adapter jetzt so angeschlossen als würd ich ihn mit meinem pc nutzen. er erkennt es und sagt LAN-Verbindung hergestellt. Doch wenn ich meinen Browser öffne kommt keine Website kann nicht angezeigt werden. | Es funktioniert einfach nicht! und mit der Software kann ich nicht viel anfangen. Es erkennt zwar das ich einen Conrad Powerline Adapter PL200D habe aber das wars auch schon. bei den Optionen ist meiner Meinung nichts nützliches dabei. Was kann ich tun

0

Netzwerkschlüssel lässt sich nicht eingeben?

Netzwerkschlüssel lässt sich nicht eingeben? Hallo, Und zwar hab ich folgendes Problem ..ich bin umgezogen und habe einen neuen Internetanbieter, ich wollte heute meinen Laptop mit dem Router verbinden aber er lässt mich nicht den Netzwerkschlüssel eingeben ..das W-lan wird gefunden und angezeigt aber wenn ich auf "verbinden" drücke werden die "Netzwerkanforderungen überprüft" und dann kommt nur "keine Verbindung mit diesem Netzwerk möglich" woran könnte das liegen..? [(Das W-lan funktioniert auf meinem Handy und auch auf dem IPad) Vielleicht hilfreiche Infos: Ich habe einen Lenovo Yoga (keine Lan Verbindung möglich), Windows 10, mein Internetanbieter ist 101, W-Lan, FRITZ!Box 7362 SL.] ..wäre super wenn mir jemand helfen könnte :)

...zur Frage

Laptop hat keine Internetverbindung mit ipv4 und 6// keine gültige ip konfiguration ?

Hallo

wenn ich meinen Laptop über W-lan mit dem internet verbinde, hat er kein Problem und er Verbindet sich mit dem Internet. Wenn ich dann, aber mit Lan mich mit dem Internet verbinden möchte sagt er das, es ein nicht identifiziertes Netzwerk ist (begrenzt). Bei ipv4 und ipv6 steht das er keine Internetverbindung hat.

Ich bin über ein Lan-Kabel mit dem Router verbunden und wenn ich meine Konsole anschließe hat er Internet.

Wenn ich die Problemsuche startet sagt er das keine gültige ip konfiguration vorhanden ist .

Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

AVM Fritz!Powerline - Mehrere Adapter

Sehr geehrte Community,

wenn ich mir das AVM FRITZ!Powerline 540E / 510E WLAN Set (500 MBit/s, WLAN-Access Point, Fast-Ethernet-LAN) (Link: http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-Powerline-WLAN-Access-Fast-Ethernet-LAN/dp/B00I69NK9A/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1412777744&sr=8-1&keywords=fritz+wlan+powerline) bestelle,erhalte ich ja zwei Powerline-Adapter. Den einen verbinde ich via LAN mit dem Router und der Steckdose, den anderen kann ich dann irgendwo im Haus in eine Steckdose stecken und erhalte über diesen dann mein Netz. Nun ist meine Frage ob ich von dem zweiten Adapter, den ich einfach in die Steckdose stecke (also der, welcher sich nicht im selben Raum mit dem Router befindet), einen weiteren in noch einem Raum verwenden kann, sprich das ich schlussendlich 3 Adapter habe, einen am Router und die anderen zwei im Haus verteilt.

...zur Frage

Wie kann ich Anmelde-ID und Passwort vom Modem herausfinden? (Zettel verloren)

...zur Frage

Fritz!Box WLAN - anderer Adressbereich

Guten Tag zusammen,

Ich stehe vor dem Versuch ein "Gastnetz" einzurichten, also einen Internetzugang über WLAN der einen getrennten Adressbereich haben soll, sodass keine Netzwerkzugriffe erfolgen sollen.

Ich dachte mir: Kein Problem, einfach die Fritz!Box Fon WLAN (UI) (lag noch so rum..) per LAN ins Netzwerk, eigene IP angeben und los.

Konfiguration ist jetzt: Adressbereich Netzwerk: 192.168.100.*

Adressbereich GastWLAN: 192.168.101.*

Die Fritz!Box bekommt auch diese Adresse, aber alle Geräte in ihrem WLAN bekommen über DHCP eine 100er Adresse. Wie kann ch das ändern? Quasi einen eigenen DHCP-Server aktivieren in der Fritz!Box, aber wie?

Dankeschön,

LiLi

...zur Frage

HP Netzwerk-Drucker 3392 (3390 Series) speichert IP-Adresse nicht

Hallo zusammen!

Wir haben einen HP LaserJet 3392 mit integrierter Netzwerkkarte bzw. mit integriertem Printserver. Das Gerät kann via RJ45 ans Netzwerk und via USB an den Rechner angeschlossen werden.

Am Rechner / via USB funktioniert der 3392 tadellos, übers Netzwerk nicht. Beim Versuch, dem Drucker über HP ToolboxFX oder dem Display eine neue IP zu vergeben, dann fällt auf, dass der Drucker anstatt der ursprünglich zugewiesenen IP (192.168.1.182) jedes Mal "-.-.-.-" anzeigt (siehe Bild). Subnetmask sowie die Gateway-IP sind aber korrekt hinterlegt. Wenn wir die IP-Adresse dann händisch neu hinterlegen und eine Status-Seite drucken, steht anstatt der gewünschten IP-Adresse ständig "Konfigurieren" (siehe Bild).

Die IP-Adresse wird vehement nicht gespeichert bzw. immer wieder verworfen. DHCP setzen wir nicht ein. Die Netzwerkkarten-LEDs leuchten nicht einmal.

.

Gibt es die Möglichkeit,

  1. die eingebaute Netzwerkkarte zu deaktivieren bzw. zu aktivieren
  2. die Netzwerkkarte auszubauen und zu prüfen
  3. dass der Flash-Baustein einen Schlag hat?
  • Die Firmware wurde bereits auf den neuesten Stand gebracht

  • Das Netzwerkkabel wurde getauscht (es wurde auch das richtige Kabel verwendet, aber der Printserver crosst die Kabel automatisch)

  • Der Drucker wurde auf Werkseinstellung zurückgesetzt.

Wer hat noch eine Idee? Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?