Externe Festplatte zum booten von Laptop verwenden und benutzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst mal sollte es kein großes Problem sein, das Kabel zu ersetzen. Fragen kann man ja mal in einer PC-Werkstatt, ein paar Euro sollten reichen...

Fällt das für dich aus, dann solltest du dich überzeugen, dass du einen USB 3.0 Anschluss hast - USB 2.0 ist zu langsam für ein Betriebssystem.

Dann empfehle ich dir, einen möglichst schnellen USB-Stick zu wählen, statt einer Festplatte. Das ist weniger anstrengend, wenn er so klein ist, dass er ständig stecken bleiben kann.

Wenn du dann noch ein gutes Betriebssystem wählst, steht der weiteren Nutzung nichts im Wege.

Übrigens unterstützen die neuen Betriebssysteme auch (U)EFI, ich nutze so Linux auf einem MacBook Pro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte, ausser das externe platten meistens nicht die schnellsten sind. Aber als notlösung ist das dennoch möglich.

Einfach im UEFI (oder BIOS) die Bootreihenfolge auf "USB zuerst" stellen. Und am besten die platte direkt und immer an dem selben anschluss anschliessen.

Du solltest vorher nachsehen, ob es im UEFI die möglichkeit dieser einstellung gibt, da grade bei laptops viele 'standard-optionen' oft nicht verfügbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tijuanaflow
18.02.2017, 16:04

Geht das auch mit efi?

Und richtigen bios hab ich auch glaube nicht (golf_bd4. 03r)

0
Kommentar von Tijuanaflow
19.02.2017, 01:44

Das Problem ist, ich kann in mein bios das nicht umstellen. Hab da fast keine Einstellungen (insydeH20 setup Utility rev5.0)

0
Kommentar von Tijuanaflow
19.02.2017, 01:45

Jap Bootreihenfolge kann ich nicht ändern 

0

Was möchtest Du wissen?