Externe Festplatte? Nach welchen Kriterien wähle ich sie aus?

1 Antwort

Welche Anschlüsse stehen zur Verfügung? USB 2.0 oder 3.0 nehme ich an.

Bei einem Laptop ist es unbequem, die häufig gebrauchten Dateien nicht auf dem Laptop, sondern auf einem externen Speicherlaufwerk zu haben, denn dann müsstest Du das Laufwerk oft mitnehmen. Daher bietet sich an, erstmal auf dem Laptop Platz zu schaffen durch drei sich ergänzende Methoden:

1. Papierkorb leeren.

2. Verlagerung selten gebrauchter Dateien (z. B. Urlaubsbilder von vor 2015) auf die externe Festplatte. Also diese Dateien rüberkopieren und wenn die Kopien in Ordnung sind, kannst Du sie auf dem Laptop löschen.

3. Defragmentieren der Laptop-Partitionen. Dadurch werden viele zerstückelt gespeicherte Dateien wieder zusammengeführt und Platz freigegeben.

Dies sind nur grundsätzliche Ansatzpunkte mit den vorhandenen Bordmitteln.

Einen weitergehenden Test findest Du z. B. hier:


http://www.chip.de/artikel/Externe-Festplatten-Testsieger-Das-ist-unsere-Nr.-1_120772856.html

2,5"-Festplatten nutzen alleine die Stromversorgung vom Laptop und sind daher praktischer als 3,5"-Platten, die eine zusätzliche Stromversorgung brauchen.

Hackintosh Asus M51AC mit Nvidia GTX 650 und i7 4770S?

Hallo, ich habe ein asus fertig pc, auf dem ich mac osx installieren möchte. Nach der CPU und der grafik karte hab ich gekuckt und scheint dafür geeignet zu sein. Aber ich habe aber nichts zum mainboard gefunden wahrscheinlich funktioniert es nicht aber ich wollte hier mal nachfragen.

...zur Frage

Ubuntu in einer Partition auf einer externen Festplatte installieren

Hallo, liebe computerfrage.net-Community

BITTE LEST EUCH ALLES DURCH!

Ich habe da ein Problem mit der Installation von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin. Hier erst einmal die "inneren Werte" meines Computers: Ich habe einen AMD Athlon II X4 640 Quadcore-Prozessor, 4GB RAM und eine Sapphire Radeon HD 6850. Nun zu den Festplatten: Ich habe eine interne, recht alte IDE-Festplatte (80 GB), auf der ich Windows 7 installiert habe. Dann habe ich noch eine externe 1 TB Festplatte, die ich für Backups sowie für Musik, Bilder etc. nutze, also quasi als Datenspeicher. Nun möchte ich von dieser externen Festplatte ca. 100-200 GB abzwacken und Ubuntu darauf installieren. (Die Menge kann man sich ja aussuchen, wie man will) Ich habe es schon einmal probiert, aber es hat leider nicht geklappt. Der PC hat ganz normal Windows 7 gebootet und nicht Ubuntu, wie gewünscht. Ich vermute, es liegt daran, dass der Bootmanager GRUB entweder falsch, auf der externen Festplatte (Habe ich leider nicht ausprobiert) oder garnicht installiert wurde. Daraufhin habe ich im Internet herumgesucht und den Bootmanager GRUB auf meiner internen Festplatte über ein Live-Linux manuell installiert, was dann dazu geführt hat, dass nur eine GRUB-Eingabeaufforderung erschienen ist und ich natürlich keine Ahnung habe, wie man diese bedient. Also habe ich schnellstens nachgeschaut, wie man den normalen Bootmanager wieder installiert und habe es schlussendlich mit dem Kommandopromt der Windows 7-Recovery-CD wieder hinbekommen. Das Ergebnis war ein halber verschwendeter Tag und ein (zum Glück) wieder funktionierenden Windows 7.

Nun möchte ich, am besten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wissen, wie ich Ubuntu 12.04 von einer CD auf eine während der Installation erstellte Partition auf meiner externen Festplatte installiere und den Bootmanager GRUB so konfiguriere, dass, wenn ich von der internen Festplatte boote, ein Auswahlmenü erscheint, bei dem ich auswählen kann, ob ich Ubuntu von der externen oder Windows 7 von der internen Festplatte booten will. Vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort, und danke, wenn ihr euch das alles durchgelesen habt xD

mfg, vadsvads(15)

...zur Frage

Externe Festplatte knistert und braucht lange, bis sie erkannt wird?

Meine externe Festplatte ist seit Jahren mit meinem Desktop-PC (seit Mai windows 8.1) verbunden, damit ich mene Dateien jeweils sofort auch dort speichern kann. Das hat sich vielfach als sehr hilfreich erwiesen. Neuerdings knistert die externe Festplatte aber beim Hochfahren des PC und noch eine ganze Weile nachher und wird nicht erkannt. Doch dann ist sie plötzlich da und öffnet sich von selbst. Sie knistert aber aiuch, wenn ich sie vor dem Runterfahren habe vom PC entfernen lassen. Ist das ein Vorzeichen dafür, dass die Platte demnächst den Geist aufgibt?

Könnte auch hier http://www.chip.de/downloads/USB-Fehlerbehebung_37417412.html helfen? Ich habe den Einsatz bisher nicht gewagt, weil da Warnungen angezeigt werden, was alles passieren kann. Bin ich nur feige?

...zur Frage

Was ist mit meinem Laptop Asus los?

Vor etwa einem halben Jahr habe ich mir einen Laptop Marke ASUS zugelegt. Laut Auskunft des Verkäufers ist der recht gut ausgestattet. Im großen und ganzen bin ich auch zufrieden. Er startet schnell ( nur ein paar Sekunden ) und beim runter fahren ist er auch schnell. Nur wenn ich etwa ein Programm öffnen will ( z.B. den Papierkorb oder etwas anderes ) dann dauert das ewig. Auf dem Laptop ist außer der Originalkonfiguration nur noch der CCleaner, Firefox und ein Brennprogramm installiert. Außerdem wurde automatisch die Updates gemacht. Woran kann das liegen, das es beim Ausführen von Anwendungen so lange dauert. Ich habe zwei Bilder angehängt wegen den Systemeigenschaften. Hoffe, man kann sie erkennen. Ich frage hier um Rat, weil hier die Experten sitzen. Danke

...zur Frage

Wie und wo richte ich einen ADSM-Benutzer ein?

An meinem ASUS kann ich Dateien über ADSM verschlüsseln. Wie ich gerade gelesen habe, ist das ein Verschlüsselungsverfahren für ASUS-Rechner. Wenn ich eine Datei darüber verschlüsseln möchte, werde ich aufgefordert einen ADSM-Benutzer einzurichten. Wie geht das? Muss ich mich dafür bei ASUS registrieren?

...zur Frage

ASUS Data Security Manager: wo landen versteckte Ordner/Dateien?

Hallo zusammen,

ich nutze oben genanntes Programm zum ersten Mal und habe gleich einen versteckten Ordner angelegt und dorthin einige Dateien von meiner 2. Festplatte geladen. Das Laden an sich hat ein paar Minuten gedauert. Die original Dateien sind alle noch am Ursprungsplatz - deshalb vermute ich, dass da etwas schief gelaufen ist. Die kann ich jetzt nich einfach löschen, oder?

Denn im Security Manager gibt es einen versteckten Ordner, der eben diese Dateien beinhaltet.

Kann mir das jemand bitte erklären?

Dankeschön.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?