Expertendiskussion: Ist das Betriebssystem Firefox OS sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schwanke. Ich schwanke zwischen Hoffnung und Nüchternheit. Die Hoffnung, die man bekanntlich nie aufgeben soll (und muss!), lässt den Gedanken an ein mobiles, einfach so verwendbares Kommunikationssystem zu, der nüchterne Verstand sagt mir: Menschen wollen überwacht werden, sie scheuen die Freiheit wie der Teufel das geweihte Wasser - und der ist auch der einzige, der weiß, warum das so ist.

Klar, ein Betriebssystem ohne Stasimentalität wird nicht reichen, wäre aber wenigstens ein Schrittchen in die richtige Richtung.

Konkretes weiß man wenig, wie denn ein fertiges Firefox-BS aussehen wird. Das ist aber schon fast zweitrangig. Die derzeit verbreiteten Systeme sind schlicht unbrauchbar, jeder Klick wird überwacht und gespeichert, kaum eine Anwendung, die nicht die totale Herrschaft über mein Handy im Berechtigungskatalog fordert - wenn ich mir das durchlese, was diese "Apps" alles dürfen, weiß ich nicht, ob ich heulen oder lauthals lachen soll. Kinderspielzeug wird somit aus dem Telefon, man müsste ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein, auch nur eine einzige ernsthafte Aktion damit durchzuführen!

Vorläufig siegt der nüchterne Verstand: In einer Zeit, in der grenzdebile Schwachmaten sich sogar darüber freuen und sich damit brüsten, dümmliche Fotos und zum Missbrauch geeignete Informationen über sich selbst weltweit zugänglich zu machen (und natürlich aufgrund ihres IQs nahe Zimmertemperatur keinen Zusammenhang zu negativen Erfolgen erkennen können ...), ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen.

Bleibt also die Furcht, dass ein alternatives BS uns so viel hilft, wie mildes Klima dem Ertrinkenden ...

sphxx 04.07.2013, 00:26

wenn ich mir das durchlese, was diese "Apps" alles dürfen, weiß ich nicht, ob ich heulen oder lauthals lachen soll.

Same here.

Und auch ansonsten: DH!

0
Meisse 04.07.2013, 09:49
@sphxx

Ich stimme dir in allen Punkten nahezu vorbehaltlos zu. Meine Hoffnung mit Firefox ein Betriebssystem zu erhalten, dass sich nicht am allgegenwertigen Datenklau beteiligt wird sich wohl nur dann erfüllen wenn die Apps im Store entsprechend kontrolliert werden. Daher auch mein Komentar bezüglich des App-Stores. Interessant wäre es wohl, wenn man die Berechtigungen der Apps selbst setzen kann. Bei heutigen Betriebssystemen heißt es alles akzeptieren oder auf App verzichten - unverständlich!

0

Ich bin zwar kein Experte, möchte dennoch etwas dazu schreiben.

Grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden, ein weiteres Betriebssystem auf den Markt zu bringen. Dadurch wird das Smartphone-Feeling aber natürlich überhaupt nicht individueller. Es sieht alles so aus wie auf anderen Smartphones auch. Damit klärt sich auch die Frage von Syncs, App-Markets und Möglichkeiten: Alles vergleichbar zu Windows Mobile, iOS und Android. Wie groß der Market wird, kann jetzt natürlich noch keiner sagen.

Als Entwickler mag die Plattform reizvoll sein, als Anwender sehe ich derzeit keine Vorteile. Betriebssysteme in den Kinderschuhen habe ich ungern auf einem Werkzeug wie meinem Smartphone installiert. Ob das Firefox OS irgendwann einmal attraktiver sein wird als die etablierten, wird man sehen. Anzeichen dafür sehe ich persönlich nur wenige.

sphxx 04.07.2013, 00:27

...ich hoffe du irrst dich ;-)

0

Was möchtest Du wissen?