EXE.datei kann einfach nicht kopiert werden vom usb stick???

1 Antwort

Ich meine schon einmal geantwortet zu haben: Hier nochmals eine Möglichkeit, die alle Verknüpfungen und Bezüge missachtet, daher Vorsicht mit dem Umgang dieses Tool's. Lade das Tool Unlooker.exe aus dem Internet, ist ein Freewaretool und legal. Damit müsste es gehen, aber immer, wenn man es benutzt, ist der Verstand gefragt, denn man kann damit gegen das System arbeiten. Hier sehe ich aber keine Gefahr.

sorry,hatte deine erste antwort nicht gesehen. Aber is geht damit. 1000dank

0

Prozessor zu langsam

Hallo zusammen,

folgende Ausgangslage: Bei meinem Dell-Notebook XPS 15 L502X wird der Akku schon seit längerem nicht mehr geladen. Ich hab den Notebook einige Zeit nicht genutzt und wollte ihn nun vom Netz nutzen, was immer noch funktioniert.

Aus dem Schrank geholt, formatiert, Win7 64 Bit draufgespielt und Treiber installiert.

Nun das Problem: Nach dem formatieren war plötzlich alles sehr langsam und ich kann nicht sagen wie es vorher war. Sehr hohe CPU Auslastung festgestellt und daraufhin sowohl CPU-Z als auch den Intel CPU Check genutzt. Bei beiden wird lediglich eine Taktfrequenz von 800 Mhz angezeigt.

Ich denke, dass das Problem wohl bei der CPU liegen wird. Alle Treiber nochmal überprüft, dabei ergab meine Suche, dass ein BIOS Update helfen könnte.

Meine BIOS Version ist A06, die neuste Verfügbare ist A12.

Ein Update funktioniert aber nur mit geladenem Akku, was bei mir aber ja nicht der Fall ist.

Wieder recherchiert und rausgefunden, dass man ein BIOS Update per DVD oder Boot Stick machen kann.

DVD-RWs hab ich da, einen USB Stick leider nicht, kann ich zur Not aber kaufen.

Was in den Anleitungen steht, ist dass man ein Flash-Tool UND die BIOS Datei vom Hersteller braucht, während ich auf der Dell Seite lediglich die .exe finden konnte, mit der man das BIOS normalerweise updated.

Jetzt sitze ich hier seit Stunden und habe möglicherweise die CPU als Fehlerquelle identifiziert, bei der möglicherweise ein BIOS-Update hilft, was ich aber nicht mal schaffe alleine durchzuführen.

Ich wäre sehr sehr dankbar für jede Hilfe! Alleine komme ich nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Fragen zu TrueCrypt und VeraCrypt?

Also ich bin gerade am entscheiden, welches ich davon nehmen soll.

Angeblich soll Truecrypt Sicherheitslücken haben, die bei Veracrypt zum Teil (oder vlt. auch ganz) gefixt wurden. Ob das stimmt, weiss ich natürlich nicht.

Also meine Frage wäre, welches ihr nehmen würdet (wenn ihr die Platte verschlüsseln wollt). Bitte nicht sagen, dass man nie zu 100% sicher ist.

Dann hätte ich noch Fragen zu den Programmen an sich.

  1. Wenn ich einen USB-Stick davon verschlüsseln lasse, kann ich ihn dann an einem anderen Rechner nicht mehr nutzen, selbst wenn ich das Passwort habe ? Also muss dafür Truecrypt/VeraCrypt installiert sein, oder wie funktioniert das ?

  2. Wenn ich aus irgend einem Grund von aussen darauf zugreifen will, kann ich dass dann (ich habe ja das Passwort) ? Also gemeint ist z.B mit einem (einer) anderem (anderen) System/Rechner (Partition) auf dem (der) z.B ein Ubutnu installiert ist.

    Ich würde nämlich schon gerne darauf zugreifen können (mit Passwort natürlich), falls mal das System abkratzt und ich Daten retten möchte.

  3. Habe da was über die Verschlüsselungsart (oder wie man dem sagt) gelesen. Also AES,Twofish und Serpent.

AES soll ja am schnellsten sein, Twofish und Serpent sollen ein bisschen lahmer sein. Heisst das jetzt auch, dass die lahmsten am sichersten sind, oder sind die vlt. einfach schlechter programmiert ?

Und welche "Verschlüsselungsart" würdet ihr nehmen von den 3-en.

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?