Everest und CPU-Z zeigen falsche Werte an?

 - (Computer, Hardware, Programm)  - (Computer, Hardware, Programm)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahl der derzeit käuflichen Mainboardmodelle schätze ich auf über 1000, da sind die nicht mehr erhältlichen gar nicht mit drin.

Eine einheitliche Norm für Mainboards gibt es nicht, sodass ein Analysetool oftmals "raten" muss, um bestimmte Daten oder Werte anzeigen zu können,

Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine Hardwareanalyse mit Softwaretools durchgeführt zu haben, bei der wirklich alle Werte/Angaben absolut korrekt waren.

Oft erklären sich "falsche" Angaben bei genauerer Betrachtung dessen, was analysiert wurde. So z. B. zeigt dir CPU-Z die 938 Pins bei den Angaben zum Prozessor an. Und damit ist diese Angabe völlig korrekt: Dein Boardsockel besitzt zwar 941 Pins, dein verwendeter Prozessor jedoch tatsächlich "nur" 938 - zähl nach ! ;-)

Zu den restlichen "Fehlern" kann ich aus dem Stegreif nichts sagen, aber leider ist es wirklich oft so, dass sich erst nach der Anwendung möglichst vieler verschiedener Analysetools und zusätzlicher Berücksichtigung der Angaben beim Start eines Systems sowie im BIOS, brauchbare Werte/Angaben herauskristallisieren. Dazu dann noch die Sichtprüfung (was steht genau auf dem Mainboard ...).

Was möchtest Du wissen?