eSata externe Festplatte wird erst nach 2. oder 3. Anstecken erkannt, woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Hardwarehersteller weiter so pennen, droht eSATA das gleiche Schicksal wie ehedem Firewire! USB 3.0 steht in den Startlöchern, da wird es dann auch Umschalter geben, sodass man dann endlich eine externe (Archiv-)Festplatte bei Ausnutzung hoher Datenübertragungsraten von mehreren Rechnern aus ansprechen kann. Momentan müssen wir eSATA-Nutzer sie von Rechner 1 abziehen und dann bei Rechner 2 einstecken - ich mache das jetzt schon seit 3 Jahren so und werde vor Fluchen noch krank.

Sei froh, dass deine Platte hotplugmäßig überhaupt erkannt wird, ich habe mir erst vor Kurzem ein aktuelles MSI-Board gekauft und habe nicht schlecht gestaunt, dass es trotz vorhandener eSATA-Buchse hotplug nicht unterstützt. Nun muss ich entweder die Platte vor dem Booten einstecken oder im Betrieb die Verwaltung bemühen. Schöne neue Zeit!

Mach bitte kein Kontaktspray hin, denke das ist hier nicht wirklich angebracht. Bei mir ist das manchmal so, weil die USB-Anschlüsse bisschen ausgeleiert sind und allein schon durch rütteln am Kabel geht es dann. Vllt ist das auch bei dir das Problem. Ists denn nur bei der Festplatte so? So könntest du entweder USB-Anschlüsse oder Festplatte ausschließen. Vllt wäre nen neues BIOS-Udate auch hilfreich.

an der Platte wirds nicht liegen und Kontaktspray würdich auch nicht unbedingt empfehlen,am einfachsten währs es mal mit einem anderm Kabel zu probieren

Was möchtest Du wissen?