epost: habe jetzt 4 Mal Post bekommen, mit verschiedenen Schlüsseln. Welchen nehmen??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habs durch, bin schon frei geschaltet. Deshalb kurz der ganze Weg: Online registrieren, dabei kommt per SMS eine Tan. Die eingeben und Registrierung beenden, wenn angezeigt wird, dass sie fertig ist.

Nun warten. Mit normaler Post kommt einige Tage später (bei mir waren es 6 Tage) ein Brief, in dem steht Dein Registrierungscode, den Du unter www.epost.de eingeben musst. Wieder werden Deine Daten abgefragt. Wieder kommt per SMS eine Tan, die einzugeben ist, am Ende musst Du eine Art Vordruck downloaden und ausdrucken. Mit diesem - ich nenne es weiter so - Vordruck und Deinem Personalausweis oder Reisepass ist zu einem beliebigen Postamt zu dackeln. Dort wird Dir der Vordruck abgenommen und Deine Identität mittels des Personalausweises oder Reisepasses geprüft. Irgendwann bekommst Du dann eine SMS, dass Du frei geschaltet bist. Bei mir kam sie 2 Stunden nach dem ich auf dem Postamt war. Glaube, bei der ersten Anmeldung kommt wieder per SMS eine Tan. Bin aber nicht mehr sicher.

Dass Du jetzt 4 Registrierungscodes hast, ist komisch. Ich würde einfach alle ausprobieren, einer wird schon klappen. Welcher ist ja egal, denn den brauchst Du nie wieder. Danach kannst Du alle 4 wegwerfen, wenn Du willst. Klappt keiner der 4 Codes, frag den Support, was Du machen sollst. Er ist durchgehend (Mo.-So.) von 8 bis 24 Uhr für - so wurde mir gesagt - 6 Cent pro Minute zu erreichen. Die Nummer (01802) 021021 gilt, falls die Post Dich schon als Kunde registriert hat. Sollte das nicht der Fall sein - das musst Du testen - kannst Du auch Hilfe unter (0228) 92399329 bekommen. Von wann bis wann, weiß ich aber nicht.

Bist Du frei geschaltet, fangen neue Probleme an. Bis gestern gab es in den Menues nämlich noch Probleme, aber sie sagten, sie arbeiten daran. Viel Erfolg! Testbrief hat geklappt. 22.30 Uhr per E-Postbrief mit Klick verschickt, war er bei der nächsten Zustellung am Morgen da. Tolle Sache.

Kleiner Scherz: Die Adresse macht sich auch gut auf dem Briefbogen.

sENIOr 23.07.2010, 21:58

Ein dreifaches DH für dich!! Ich muss ja nur noch den vorletzten Schritt machen, den Gang zur Post also. Klasse, dass du mir hier gleich die nötigen Telefonnummern lieferst :)) Vielen Dank. Und ich werde das dann so machen, dass ich alle 4 Codes der Briefe der Reihe nach ausprobiere. Ich hatte nämlich nach Eingabe der Handy-TAN zwar auf den Button "weiter" immer klicken können, nur dann gab es immer eine Fehlermeldung. Deshalb denke ich, hab ich gleich 4 Briefe bekommen.

0
BMKaiser 24.07.2010, 14:28
@sENIOr

Habe auch schon meine E-Postadresse, den Brief usw. von der „Post" und wollte mich gestern auch registrieren, ging aber nicht, da einen Seite nicht verfügbar war. Werde es heute nochmals probieren, hoffentlich mit mehr Glück. Die ganze Anmeldung und Registrierung (meine damit den Aufbau und die Funktion der Seiten) ist wie bei der „Bahn" der "Post" dem "Bund" usw. nicht professionell, sondern amtlich und „deutsch“.

0

Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, hast Du bereits den Ausdruck, mit dem Du zur Post musst. Falls dem so ist, benötigst Du keinen Registrierungscode mehr. Denn nach der Identitätsprüfung beim Postamt wird binnen weniger Stunden frei geschaltet. Das wird Dir per SMS mitgeteilt. Dann loggst Du dich ganz normal mit Deiner epost-Adresse und dem von Dir festgelegten Kennwort ein. Viel Spaß! Mist, sorry, sollte Kommentar sein. Tut mir leid, hab versehentlich auf Antwort geklickt.

sENIOr 24.07.2010, 06:20

Ah, ok. Ja genau, den Ausdruck hab ich schon. Dann wird das heute in Angriff genommen :)

0

Was möchtest Du wissen?