Emails auf dem Server behalten- nicht löschen durch Outlook

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst die Konten, zu denen die E-Mails auf dem Server (bei gmx) bleiben sollen, bei gmx von POP auf IMAP umstellen und auch in Outlook 2007 die Konten dann von POP auf IMAP umstellen. Dann werden Deine Mails zu diesen Konten abgefragt, bleiben aber bei gmx, auch wenn Du sie in Outlook gelöscht hast.

Die Umstellung der POP auf IMAP-Konten bei gmx ist direkt von gmx recht gut erklärt. Bei Problemen bitte dazu neue Frage stellen.

Wie die Einrichtung der IMAP-Konten bei Outlook 2007 erfolgen muss, ist unter diesem Link bebildert erklärt:

http://tinyurl.com/cmttrcj

37

Ich müsste mich schon schwer irren, aber ich glaube, du liegst falsch, Avita.

0
50
@DrErika

@ DrErika: Bei POP3 (Post Office Protokoll Version 3) werden eingetroffene E-Mail vom Server auf den PC des Benutzers geholt und in der Regel auch gleich vom Server gelöscht. Sie sind, einmal (hier von gmx) abgerufen, also nur noch auf dem Rechner vorhanden.

Bei IMAP (Internet Message Access Protocol) verbleiben Mails auch nach Abruf auf dem Mail-Server und können dort gelesen, verschoben oder auch gelöscht werden. Der Vorteil: Man kann mehrfach und von verschiedenen Rechnern darauf zugreifen.

Und damit sehe ich den Wunsch, wie er sich für mich aus der Frage ergibt, erfüllt.

Etwas verunsichert bin ich bzgl. Deines Kommentars zu Deiner Antwort. Wenn ich den richtig verstehe und auf die Frage umsetze, würde die Mail eines beim Server und in Outlook eingerichteten IMAP-Kontos, die bereits abgerufen und in Outlook gelöscht wird, auch auf dem Server (bei gmx) gelöscht. Das widerspricht eigentlich dem Sinn eines IMAP-Kontos.

Und anders, also mit einem POP-Konto in Outlook, kann eine Mail vom IMAP-Konto bei gmx meines Wissens nicht abgerufen werden, weil die Daten nicht passen.

Aber ich lasse mich gerne belehren. Räume ja ein, dass Du mich mit diesen Details etwas verunsichert hast.

0
37
@Avita

@Avita: Bitte genau lesen: Natürlich werden bei POP3 die Mails vom Server geholt, aber mitnichten automatisch und immer sowie gleich gelöscht. Deswegen schrieb ich ja, man möge im Client einstellen, dass die Mails auf dem Server belassen werden sollen. Das geht. Jahrelang so gemacht und die einzige akzeptable Lösung in diesem Fall - aus meiner Sicht.

Das IMAP bietet nur transparenten Zugriff auf die Mails, die im Gegensatz zu POP3-Servern immer auf dem Server verbleiben. Ob die Clients diese laden, lokal speichern, komplett oder in Teilen ist völlig unerheblich, die Mails bleiben am zentralen Ort - auf dem Server. So kann ich mit hunderten von Clients immer auf den gleichen Datenbestand zugreifen. Das bedeutet aber auch, ähnlich wie bei Google-Kalender, dass eine Synchronisation stattfindet: Löscht einer der Clients und/oder der Server Daten, muss ein Abgleich stattfinden.

Und damit bleibe ich bei meiner Meinung, bis mich jemand überzeugt. ;)

Übrigens: Mit dem IMAP Protokoll kann ich natürlich kein POP3-Postfach bedienen und umgekehrt! Da hast du Recht aber das hat auch niemand bezweifelt.

0
37
@DrErika

Noch mehr Details:

Löschen von Mails im IMAP-Client lösen i.d.R. bloß eine Markierung auf dem IMAP-Server aus, so dass die Clients diese nicht mehr laden (müssen). In der Regel löscht der Server die dann innerhalb einer bestimmten Frist - muss er aber nicht (z.B. Freenet). Dafür gab es mindestens für Outlook 2000 die Möglichkeit, Mails "permanent zu löschen" (Quelle: http://kundenservice.freenet.de/hilfe/email/programme/config/outlook2000/imap-loeschen-outlook2000/imap-loeschen/index.html).

0
50
@DrErika

@DrErika: Die Aussage in Deinem Kommentar zu Deiner Antwort lautete: "Lösche ich eine mail im IMAP-Client, ist sie auf dem Server auch gelöscht."

Jetzt schreibst Du:"Löschen von Mails im IMAP-Client lösen i.d.R. bloß eine Markierung auf dem IMAP-Server aus."

Und damit bleibe ich bei meiner ursprünglichen Antwort, mit der die Frage von beemaya richtig beantwortet ist. Die weitere Diskussion geht m.E. an der eigentlichen Frage vorbei.

Aber Verständigungsprobleme kommen vor. Auch unterschiedliche Meinungen darf es geben. Hier erachte ich als einzig wesentlich für beemaya, dass sie auf die von mir beschriebene Weise ihren Wunsch umsetzen kann. Die ganzen Details sind doch dabei nicht von Bedeutung, Auch nicht: " Dafür gab es mindestens für Outlook 2000 die Möglichkeit, Mails "permanent zu löschen". Denn beemaya hat Outlook 2007.

0
37
@Avita

Sorry, du liest nicht korrekt und das ist das letzte Mal, dass ich versuche, einen Sachverhalt zu klären, [vom Support entfernt]

"In der Regel ist" "in der Regel" und nicht immer. Außerdem will sie die mails auf dem Server noch sehen. Und das wird sie eben nicht mit IMAP. Kannst meinen was du willst. Vielleicht probiert sie es besser aus, bevor sie einem von uns glaubt.

0
39
@DrErika

Hallo DrErika und Avita, so wie ich das sehe, habt ihr beide recht und schreibt nur etwas aneinander vorbei. So wie ich Imap verstehe und nutze, ist es in erster Linie dazu gedacht von mehreren verschiedenen Stellen/Geräten auf das selbe Email-Konto zuzugreifen. Die Mails verbleiben dabei grundsätzlich auf dem Server, werden als Kopie auf das jeweilige Gerät geladen bzw. werden mit den verschiedenen Geräten synchronisiert. Die Synchronisation erfolgt dabei automatisch in Echtzeit, solange das Mailprogramm mit dem entsprechenden Mail-Konto verbunden ist. Beim Löschen einer Mail, wird diese zunächst nur zum Löschen markiert. Diese Markierung wird dann auch auf allen Geräten sichtbar, solange die Mail nicht endgültig gelöscht wurde. Das endgültige Löschen/Entfernen vom Server muß dann in einem seperaten 2. Schritt erfolgen. Dieser 2. Schritt lässt sich aber automatisieren ( z.B. beim Ordnerwechsel im Mailprogramm, beim Beenden des Programmes oder nach Zeit, je nach Einstellung im Mailprogramm). Unter Umständen ist es ja gewünscht, das gelöschte Mails nicht sofort verschwinden. Allerdings muss ich hier DrErika recht geben, denn auch ich bin der Meinung, das für den Normalnutzer mit nur einem Gerät die Einstellung "Kopie auf dem Server belassen" unter POP3 die einfachere Lösung ist, zumal IMAP bei vielen Anbietern als Premiumdienst kostenpflichtig ist.

0
37
@aluny

Sehr schön zusammengefasst. Danke sehr.

0

Nach meinem Verständnis löscht man durch das Löschen in einem IMAP-Client ebenfalls die Mails auf dem Server. Auch wenn man auf dem Server löscht, sind diese im Client nicht mehr vorhanden.

Es ist daher genau andersherum als Avita es beschreibt und genau so wie Zocker23 es begann zu beschreiben:

Zunächst muss der Client ein POP-Client sein und dann so eingestellt sein, dass er

a) alle mails auf dem Server belässt und b) beim Löschen keine Dateien auf dem Server löscht.

Das stellt man in den Optionen des Postfachprofils ein.

37

Nachtrag: Test mit meinem IMAP-Client auf dem Smartphone (hat natürlich keine Vollständigkeit im Sinne einer Wissenschaft):

Lösche ich eine mail im IMAP-Client, ist sie auf dem Server auch gelöscht. Lösche ich auf dem Server, verschwindet sie auf dem Client ebenfalls.

0
37
@DrErika

Achtung: Ich habe die Wahrheit zwar nicht gepachtet, aber mit meinem Experiment von oben mindestens ein schlagendes Argument GEGEN IMAP als Lösung.

Einfacher geht es mit POP.

0

Was möchtest Du wissen?