einfach router bzw. modem austauschen möglich oder muss ich was beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vodafone zwingt zur Easy Box, die sich nach Eingabe des von Vodafone schriftlich mitgeteilten Modem-Installationscodes automatisch konfiguriert. Das vereinfacht den Anschluss für den Kunden und der Vodafone-Support erspart sich viele Rückfragen.

Will man die Easy Box gegen einen anderen Router selbst austauschen (Vodafone verweigert dabei ohnehin jede Unterstützung), benötigt man aber neben dem Modem-Installationscode die VoIP- und DSL-Zugangsdaten.

Diese VoIP- und DSL-Zugangsdaten teilt Vodafone nur Kunden mit, die den „Komfort-Anschluss Plus“ oder das „Maxi Paket“ gebucht haben. Alle anderen Kunden können zwar bei der Vodafone-Hotline widerwillig die DSL-Zugangsdaten genannt bekommen. Die zudem benötigten VoIP-Zugangsdaten gibt ihnen Vodafone aber nicht! So will Vodafone vermeiden, dass sich der Support mit vielen Anfragen befassen muss, die andere Router betreffen. Das würde erst umfangreiche Schulung der Support-Mitarbeiter erfordern (die müssten sich neben der jetzt nur Easy Box auch mit allen anderen Routern auskennen). Und ohne die VoIP-Daten ist ein Austausch der Easy Box gegen anderen Router unmöglich gemacht.

Es gibt aber einen Trick, der darauf basiert, dass es möglich ist, die Konfiguration aus der Easy Box zu exportieren, also als Datei auf den PC zu holen.Darin sind dann die VoIP- und DSL-Zugangsdaten enthalten. Allerdings verschlüsselt. Der sich nicht so gut auskennende User kann mit dem Ergebnis nichts anfangen.

Der erfahrene User nutzt ein im Internet erhältliches Entschlüsselungs-Tool, mit dem er die verschlüsselten VoIP- und DSL-Zugangsdaten lesen kann. Mehr dazu hier:

http://www.arcor-user-forum.de/showpost.php?p=31535&postcount=1

Das ist rechtliche Grauzone. Ob das legal ist, hat noch kein Gericht entschieden. Vodafone behauptet es als illegal. Letztlich aber völlig egal, denn an dieses „Auslesen“ wagt sich ohnehin kaum ein User oder ihm fehlen für richtige Vorgehensweise die notwendigen Kenntnisse.

Wer es wagt und wem es gelingt, der kann die Easy Box gegen anderen Router tauschen. Allerdings geht damit der Anspruch auf Vodafone-Support verloren. Bei Problemen steht der „Gewinner“ also als einsamer „Verlierer“ da.

Wer sich da nicht ran wagt oder wem es nicht gelingt oder wer Wert auf den Vodafone-Support legt, muss bei der Easy Box bleiben, so lange er bei Vodafone Kunde ist und Vodafone an den Vorgaben nichts ändert.

Was möchtest Du wissen?