Einen 2. PC an das Internet anschließen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du am Router nur einen Netzwerkanschluß hast, ist der Switch schon mal richtig, Du brauchst aber 2 Kabel. Eines zum anschließen des Switch an den Router und eines vom Switch zum 2. PC. Das vorhandene Kabel vom 1. PC brauchst Du ja vom Switch zum 1. PC. Sollte dein "Internetanschluß" ein reines DSL-Modem ohne Routerfunktion sein, so mußt Du noch einem der beiden Rechner mitteilen, das er das Internet auch für den anderen Rechner freigeben soll (Internetverbindungsfreigabe) und und dem zweiten Rechner "sagen", das er die Internetverbindung des anderen Rechner mitbenutzen soll. Dies bedeutet aber auch, das der erste Rechner, auf dem das Internet für den 2. Rechner freigegeben ist, angeschalten sein muß, damit der 2. Rechner ins Internet kommt. Variante 2 wäre, Du legst dir anstelle des DSL-Modems einen Router mit gleich mehreren LAN-Anschlüssen zu und kannst dann auf den Switch verzichten.

25

Wunderbar erklärt, danke. Das wollte ich schon immer mal wissen. Ist nicht so dringlich, steht aber an. Mitlesen macht mitunter schlauer, und erspart manchmal selber eine Frage zu stellen. :-)

0
5

Danke!!!!

Habe jetzt noch 2 Fragen:

  1. Was für ein Kabel muss zwischen Switch und Router, also wie heißt so ein Kabel?

2.. Was bedeutet reines DSL ohne Routerfunktion, also wenn ein Router vorhanden ist, ist es doch kein reines DSL ohne Routerfunktion?

0
39
@wesna

Zu Frage 1 : Du brauchst ein Netzwerkkabel im Fachchinesisch auch Ethernetkabel genannt. Das ist die gleiche Art von Kabel, wie Du es jetzt für die Verbindung zu deinem 1. Rechner benutzt.

Zu Frage 2 : Deine Bemerkung, "Reines DSL ohne Routerfunktion" ist so nicht stimmig, denn man muß trennen zwischen dem Übertragungsmedium DSL ( vergleichbar mit der Straße) und dem Gerät (Router/Modem) welches das DSL benutzt (vergleichbar mit dem Auto, was die Straße benutzt). Hast Du einen Router, so können über diesen mehrere Geräte die Internetverbindung gleichzeitig nutzen. Hast Du dagegen nur ein DSL-Modem (ohne Router), so kann darauf jeweils nur ein Gerät/Rechner zugreifen um das DSL für die Internetverbindung zu nutzen. Vergleichbar, wäre das mit einem Auto (Modem), wo nur eine Person hinein passt und einem Bus (Router) , wo 50 oder mehr Leute hineinpassen um von A nach B zu gelangen.

Wenn Du dir unsicher bist, ob Du einen Router oder nur ein Modem hast, so solltest Du hier mal die Typenbezeichnung deines Modems/Routers noch nachreichen oder dir jemanden zu suchen, der das Ganze vor Ort mal begutachtet und dir sagt was noch benötigt wird.

0
5
@aluny

Also wenn der Router nur ein Netzwerkkabelanschluss hat, bedeutet das automatisch, dass es mit einem Switch nicht geht und ,man sich einen Router mit mindestens zwei Netzwerkkabelanschlüssen anschaffen muss? Es ist übrigens ein Speedport w 3003 v.

0
39
@wesna

Nein, das bedeutet es nicht. Zuerst eine gute Nachricht für dich, der SP303V ist ein Router (mit eingebautem Modem). Und keine Angst, es folgt keine schlechte Nachricht. Die meisten der heute verkauften Router haben mehrere LAN- Anschlüsse, doch gibt es wie am Beispiel des SP303V ersichtlich auch Router, die nur einen LAN-Anschluß haben. (Nur zur Info, Modems haben immer nur einen Anschluß.) Möchtest Du nun an deinen Speedport mehrere Geräte anschließen, so brauchst Du, wie Du schon richtig erkannt hast einen Switch, diese gibt es dann mit 4/6/8/16 oder werweiß wie vielen Lan-Anschlüssen. Diesen Switch verbindest Du mit einem Lan-/Netzwerk-/Ethernekabel (such dir eine Bezeichnung aus, das sind nur unterschiedliche Bezeichnungen für ein und das selbe Kabel)mit dem Lan-Anschluß des Speedport. Nun brauchst Du noch 2 Netzwerkkabel um deine beiden Rechner mit dem Switch zu verbinden. Dabei ist es egal, welches Kabel Du in welchen Steckplatz am Switch steckst, und Du brauchst auch nichts konfigurieren ( also Switch anstecken und fertig). Das einzigste, was Du ev. an dem neuen Rechner kontrollieren solltest (wenn es Probleme mit dem Internetzugang gibt), ist, das für die Netzwerkkarte die automatische IP-Adressvergabe konfiguriert ist. Wenn der Rechner aber nach dem Anstecken problemlos ins Internet kommt, kannst Du dir das sparen.

0
5
@aluny

Alles verstanden. Und auch alles gut erklärt. Aber eine frage stellt sich noch: Reicht für zwei Computer schon ein 2 Port Switch oder muss es gar ein 3 Port Switch sein, denn der Switch muss ja auch mit dem Router verbunden werden.

0
39
@wesna

Soweit ich weiß, gibt es gar keine 2 oder 3 Port-Switches und falls doch, brauchst Du einen mit mindestens 3 LAN-Ports

0

Mhh villeicht solltest du erstmal schauen ist dies ein Router der sich selber einwählt oder ist es ein DSL Modem ( Router = Meist 4 LAN Ports an der Rückseite / DSL Modem = 1 LAN Port auf der Rückseite)

Ist es ein Router einfdach HUB/Switch nehmen mit CaT5 LAN Kabel dan verbinden das reicht...

Ist es ein DSL Modem ist dies leider so nicht möglich...

Da brauchst du erst ein Router zwischen der sich dann einwählt ;-)

Was möchtest Du wissen?