EaseUs Data Recovery: "Verbleibende Zeit" 52 Stunden!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Unsortiert" war meine Begriffswahl bei deiner letzten Frage bezüglich meiner Erfahrungen mit Datenrettungssoftware. Und diese Wahl war offenbar eine kluge, denn sie trifft. Auch hier bei "EaseUS Data Recovery". Denn erstens kenne ich nur die Freeware-Version (glaube auch nicht, dass sich irgendjemand alle Datenrettungsprogramme kauft) und zweitens selbst diese nur unter "ferner liefen".

Soweit ich mich entsinne, zeigt dir "EaseUS Data Recovery" nach einem Abbruch bei der Suche nach verlorenen Elementen an, was es bis dato gefunden hat. Dann gibt es wohl eine "Exportieren"-Funktion, mit der man dieses Ergebnis abspeichern kann, ein Aufruf des Exportierten und der Anweisung an "EaseUS Data Recovery" ab dort weiterzusuchen, ist mir jedoch nicht gelungen.

Da erkennt man den Vorteil des Profis, der verfügt nämlich über "sortierte" Erfahrungswerte mit der Software, die er zur Datenrettung einsetzt, weiß genau, was geht und was nicht. Üblicherweise existieren eigentlich schon Funktionen, sodass man eine Datenrettung unterbrechen und wiederaufnehmen kann.

Aber noch ein paar allgemeine Worte zu dieser Frage (wieder unsortiert): Bei einer Datenträgergröße von 150 GB - noch dazu über USB - sind zwei, drei Tage Laufzeit durchaus realistisch, es kann schneller gehen, in erster Linie ist das von der Datenart und dem Zerstörungsgrad abhängig, bei manchen Daten brechen - insbesondere über USB - die Datenraten auf einstellige MB/s-Werte ein (selbst darunter ist möglich!).

"Ist es gefährlich," einen Rechner "über Nacht und bei Abwesenheit laufen zu lassen?" Rechner zählen nicht unbedingt zu den Geräten, die man ohne Aufsicht einfach so durchlaufen lassen kann, im Schadensfall kann ich mir gut vorstellen, dass eine Versicherung sich auf den Standpunkt stellt, dass eine Beaufsichtigung des Geräts nötig gewesen wäre (ob sie damit durchkommen, steht auf einem anderen Blatt). PCs stehen da irgendwo zwischen den Extremen Kühlschrank und Wasserkocher. In der Praxis jedoch sind moderne PCs sicher - bei mir laufen öfter auch "stinknormale" tagelang durch, der Profi kennt allerdings sogenannte 24/7-Hardware, die wirklich für den Dauereinsatz gemacht ist (was sich meist im Preis niederschlägt).

Leider keine große Hilfe, meine Antwort. Deshalb hoffe ich auf weitere, am besten von Leuten, die viel mit "EaseUS Data Recovery" arbeiten - jedenfalls wünsche ich dir das ...

Klinghaus 23.12.2013, 11:30

Danke! Der Rechner hat sich heute Nacht von selbst abgeschaltet. Nach dem Neustart lief das Programm zu meiner Überraschung weiter, und das wesentlich schneller als gestern. Allerdings wurden keine wiederherstellungsfähigen Dateien gefunden. Als ich eine weitere Suche starten wollte, wurde das Laufwerk wieder nicht angezeigt.

0

Was möchtest Du wissen?