E-Mail Anbieter

4 Antworten

Gmx ist deshalb kostenlos, weil du eingewilligt hast, Werbung zu erhalten. Soll es weiterhin kostenlos bleiben, könntest du einen Filter einsetzen, der deine GMX-Mails in einen Ordner verschiebt, den du nicht lesen brauchst. Es besteht überhaupt keinen Grund, deswegen den Anbieter zu wechseln. Könntest genausogut in die Pro-Variante wechseln, da gibts dann auch keine Werbung mehr.

Ich bin seit einigen Jahren bei hotmail "Kunde"... Der Service ist super und ich bin sehr zufrieden. Was Werbung angeht wurde ich noch nie belästigt. Kann dir hotmail also schon empfehlen.

Also ich bin auf GoogleMail und Hotmail und kann dir ganz klar Hotmail empfehlen. Schönes Design, super Funktionalität und ordentlich programmiert, wenn ich GMX sehe, wird mir schon fast schlecht. GoogleMail ist da nicht ganz so schön und außerdem umständlicher, was Bedienung angeht. Wenn du ein totaler Google-Fan bist, kannst du das natürlich mit YouTube, etc. verknüpfen, du musst sehen, was dir wichtiger ist. Die anderen kenne ich leider nicht, aber Microsoft hat schon immer top Produkte hergestellt und bei Windows Live Hotmail ist das nicht anders, deswegen empfehle ich dir das.

2

Wie sieht es mit Outlook.com aus, auf längere Sicht soll dieser Dienst ja Hotmail ersetzen. Sollte ich mich jetzt schon bei Outlook.com anmelden oder befindet sich die Entwicklung dieses Dienstes noch in einem Stadium in dem man ihn lieber noch nicht nutzen sollte? Falls ich mich jetzt bei Hotmail anmelde und dann den Account für meine Apple ID nutze, funktioniert dann die Übertragung zu Outlook reibungslos (Geldverlust durch Änderung des Accounts)?

0

Cola auf MacBook. Was nun?

Hallo. Vorgestern habe ich ausversehen Cola Light auf die Tastatur meines MacBook mid 2012 gekippt. Habe sofort das Ladekabel abgezogen und versucht die Flüssigkeit aufzuwischen. Wahrscheinlich ist etwas ins Innere gelangt, denn das Display wurde 10 Sekunden später schwarz, jedoch war der Mac noch an. Hab diesen dann ausgeschaltet und auf dem Kopf gestellt. Später habe ich ihn nochmal angeschaltet. Das Display blieb immer noch schwarz und der Apfel leuchtete nicht, aber er war an. Habe dann mit einer Taschenlampe durch den Apfel auf der Rückseite geleuchtet um das Book manuell auszuschalten, da der Power Button nicht tat bzw. tut. Anschalten lässt er sich auch nicht, jedoch lässt der sich mit dem Ladekabel aufladen. Das nötige Equipment um das MacBook aufzuschrauben muss ich mir noch besorgen. Ist da noch was zu retten oder muss ich mir ein neues MacBook zulegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?