Durch bis zu wie viele Decken/Wände kann ein Router funktionieren?

3 Antworten

Also ich persönlich wohne im EG und im 1.OG befindet sich der W-LAN Router. Hab eigentlich im kompletten EG ziemlich guten Empfang, ab dem 2.OG wirds allerdings denke ich sehr sehr knapp und ab dem 3.OG kannst du es vergessen denke ich.

Kommt auf weitere Umstände an. Generell wird der Empfang aber vermutlich nicht unproblematisch. Wäre zu überlegen - weil sicher sinnvoll und befriedigender -, ob da nicht ein Repeater angeschafft wird. Kostet nicht die Welt. Dann bist Du aber garantiert mit dem Empfang zufrieden.

Geh mal davon aus, dass du kaum noch Empfang hast, vor allem dann nicht, wenn du nicht exakt im Raum darüber bist, sondern schräg, d.h. die Strahlung auch noch durch Wände gehen muss - noch dazu schräg, das ist das schlimmste dabei.

Ich würde prüfen, ob du nicht entweder mit einem DLAN eine Brücke zwischen den Geschossen schlagen kannst - geht natürlich nur, wenn es eine Wohnung ist, nicht wenn da andere Mieter z.B. dazwischen sind mit getrennten Stromkreisen. Ans DLAN-Gerät kannst du immer noch einen WLAN AccessPoint anhängen, wenn du innerhalb des Geschosses wireless arbeiten willst.

Ansonsten wie Avita sagt, einen Repeater nehmen -> da sollten die Geräte zumindest exakt übereinander stehen, sodass die Strahlung nur gerade durch 2 Decken gehen muss, aber keine Wände oder Schränke dazwischen hat. Vorzimmer/Gänge eignen sich dafür meist am besten :-)

DNS Client Events - IPv6 - Timeout Namensauflösung d. DNS-Servers

Hey Leute,

ich habe einen Laptop (windows 7) eingerichtet (die erstkonfiguration), und jetz hat dieser ein problem. Er bricht ca. alle 15 bis 30 min die Internetverbindung (über WLan) ab.

Im Event-Log steht: DNS Client Events, Code: 1014; "Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den namen wpad.lan nachdem keiner der konfiguierten DNS-Server geantwortet hat."

Ich habe die Netzwerkverbindungen aber alle auf automatisch gelassen, ich weiß nicht was mir der jetzt damit sagen will.

in verschiedenen Foren steht, dass das ein problem mit IPv6 sein kann, und soweit ich das gesehen hab (ipconfig) ist der mit IPv6 mit dem Router / Repaeater verbunden. In diesen Foren steht halt, dass man das häckchen bei IPv6 in den netzwerkverbindungen-Drahtlosadapter rausnehmen soll.

ich kann aber nur noch über TeamViewer auf den zugreifen / dem besitzer beschreiben was er tun soll.

Irgendwelche vorschläge/Hilfen/Tipps

Vielen Dank

pollux

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?