DNS server adresse stellt sich automatisch ein

1 Antwort

Hallo, man kann innerhalb eines Netzwerks statische IP-Adressen (vgl. Hausnummern) vergeben oder aber diese Arbeit dynamisch vornehmen lassen (dynamische IPs) - durch einen DHCP-Server. Ein solcher läuft auch auf der Fritz-Box (ich denke mal auf allen neueren Modellen); dort kann man in den Einstellungen (System > Netzwerk) einen IP-Bereich angeben, z.B. 10-50 und dann erhalten alle Endgeräte (PC, Notebook, iPhone etc.) eine automatische "Hausnummer": 10, 11, 12... Diese IP ändert sich innerhalb Deines Heimnetzwerks eigentlich nicht mehr und ist somit quasi-statisch (obwohl initial dynamisch zugewiesen). Also, ich nehme an, Zuhause ist alles in Ordnung (es sei denn, Du hast die Standardeinstellungen der Fritz-Box modifiziert). Gruß

Hi, das mit den statischen IP-Adressen ist mir klar... mein Problem ist, dass sobald ich mich mit meinem WLAN daheim verbinde, der DNS Server eine feste IP eingetragen bekommt. Woher bekommt mein Laptop die Information, dass er jetzt diesen DNS-Server benutzen muss? Die IP bleibt übrigens bei "automatisch" beziehen.

0
@anjake

...ich sehe das Problem nicht: Lässt man die Fritz unverändert, verteilt sie DYNAMISCH IP-Adressen an alle Endgeräte. Diese Endgeräte behalten diese Adresse bis zu dem Zeitpunkt, an dem man ihnen eine neue zuweist oder zuweisen lässt; deshalb quasi-statisch. Bitte in den Settings Deiner Fritz nachschauen, wo das einzustellen ist. Gruß

0

Was möchtest Du wissen?