Dauer einer Datensicherung?

1 Antwort

In dem Fall würde ich noch einen USB3 Karte in den Server einbauen und die volle Leistung nutzen. Noch eins: Bei einer 2TB Platte kann man 1,86 TB beschreiben (nutzen) und üblicherweise beschreibt man nur 90% davon. Bei mir sind nie Sicherungen größer als 600 GB an einem Stück. Da ich meine SATA-Platte für die Sicherung im PC selbst eingebaut habe, kann ich die volle Leistung der SATA-Schnittstelle nutzen. Dennoch dauert die Sicherung auch über 2 Stunden. Sinnvollerweise prüft man diese Sicherung auch noch, denn eine defekte Sicherung ist noch schlimmer, als wenn man keine hätte.

Hallo könnt ihr mit diese beiden Codes Zeile für Zeile erklären?

#include <iostream>
#include <arpa/inet.h>
#include <sys/socket.h>
#include <unistd.h>
#include <string.h>

define BUFLEN 512

define PORT 9930

using namespace std;

int main(void) { struct sockaddr_in si_me={0}; struct sockaddr_in si_other={0}; int s, slen=sizeof(si_other); char buf[BUFLEN]; string rbuffer, sbuffer;

s=socket(AF_INET, SOCK_DGRAM, IPPROTO_UDP);

si_me.sin_family = AF_INET; si_me.sin_port = htons(PORT); si_me.sin_addr.s_addr = htonl(INADDR_ANY);

bind(s, (sockaddr*)&si_me, sizeof(si_me));

while (true) { memset(buf, 0, sizeof(buf)); // clear receive buffer recvfrom(s, buf, BUFLEN, 0, (sockaddr )&si_other, (socklen_t)&slen); rbuffer=buf; cout<<"received: "<<rbuffer<<" from "<<inet_ntoa(si_other.sin_addr)<<endl; sbuffer="I just received: "+rbuffer; sendto(s, sbuffer.c_str(), sbuffer.length(), 0, (sockaddr )&si_other, slen); } close(s); return 0; }

#include <iostream>
#include <arpa/inet.h>
#include <stdio.h>
#include <sys/socket.h>
#include <unistd.h>
#include <string.h>


define BUFLEN 512

define PORT 9930

define SRV_IP "127.0.0.1"

using namespace std;

int main(void) { struct sockaddr_in si_other={0}; int s, slen=sizeof(si_other); char buf[BUFLEN]; string buffer;

s=socket(AF_INET, SOCK_DGRAM, IPPROTO_UDP);

si_other.sin_family = AF_INET; si_other.sin_port = htons(PORT);

inet_aton(SRV_IP, &si_other.sin_addr);

cout << "Message: "; getline(cin, buffer); cout<<"sending buffer: "<<buffer<<endl; sendto(s, buffer.c_str(), buffer.length(), 0, (sockaddr *)&si_other, slen); memset(buf, 0, sizeof(buf)); // clear receive buffer recv(s, buf, BUFLEN, 0); cerr<<"received reply: "<<buf<<endl;

close(s); return 0; }

Falls sich jemand damit auskennt wäre ich euch sehr dankbar, im Prinzip verstehe ich die Funktionsweise der Codes, der erste Code ist ein Server der die Anfrage erhält und der zweite der Client der die Anfrage versendet. Jedoch sind mir hier einige Befehle nicht geläufig und ich wäre froh wenn mir jemand den Code Zeile für Zeile erklärt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?