Datenrettung von nicht erkannter defekter Festplatte

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuallererst: Festplatte wieder aus dem externen Gehäuse ausbauen und direkt via SATA an ein Mainboard anschließen (Stromstecker nicht vergessen!). damit ist der USB-Controller als zusätzlich mögliche Fehlerquelle ausgeschlossen - sehr oft bringt das schon den Zugriff.

Ansonsten bleibt dir als Nichtprofi (ich gehe davon aus, dass ein Profi diese Frage hier nicht stellen würde) nur das, was du schon begonnen hast, nämlich möglichst viele Datenrettungstools durchzuprobieren. Ich weiß, die meisten sind leider kostenpflichtig, man kann aber oft mit den Testversionen eruieren, ob sie denn etwas finden würden - nur eben nicht wiederherstellen. Bei entsprechender Wichtigkeit der Daten würde sich der Kauf des richtigen Tools dann evtl. lohnen (evtl. findet sich ja jemand im Freundes-, Bekannten-, oder Kollegenkreis, der es besitzt und so freundlich ist ...).

Meine recht umfangreichen (aber unsortierten) Erfahrungen mit Datenrettungstools besagen leider, dass man kaum Vorhersagen machen kann - und zwar zu allen Bereichen. Weder darüber welches Tool in welcher Situation die besten Ergebnisse liefert, noch mit welcher Dauer man rechnen muss, noch welche Ergebnisse überhaupt zustande kommen etc. pp.

Professionelle Datenrettung ist teuer! Wenn dir die Daten wirklich gaaanz wichtig sind, bleibt zwar keine Alternative, aber ich würde sicherheitshalber etwas Riechsalz einstecken, damit man dich nach Nennung des Preises wieder auf die Beine bekommt ...

Danke! Das Ausbauen und direkt Anschließen lasse ich lieber; nicht dass ich noch etwas kaputt mache. Werde also weiter nach Rettungsprogrammen suchen und schlimmstenfalls die professionelle Datenrettung in Anspruch nehmen müssen ...

0
@Klinghaus

Dann bedenke jedoch, dass jeder weitere/zusätzliche Leseversuch die Chancen mindert, Daten zu retten. Jeder gute Aufsatz zum Thema beinhaltet diese Warnung, wie auch dieser sehr empfehlenswerte hier:

http://winfwiki.wi-fom.de/index.php/Festplattenforensik

Die Begriffe Datenrettung und (Daten-)Forensik sind nicht (ganz) deckungsgleich, deshalb sind einige Bestandteile der verlinkten Abhandlung für dich unerheblich. Allgemeingültig sind aber die Aussagen, dass man nach Möglichkeit eine 1:1-Kopie des zu rettenden Datenträgers erstellt und dann nur von dieser arbeitet - für dich derzeit unlösbar, wie sollst du eine 1:1-Kopie erstellen, wenn du gar keinen vernünftigen Zugriff auf das Medium erhältst ...

0

Hallo, Ich kann dir diesen Anbieter empfehlen http://www.datenrettung24.de/index.html der für Datenrettung geeignet ist, kannst dich auch dort über die Preise anschauen, oft sagen Leute das die Datenrettung zu Teuer sind, aber falls keine andere Lösung gibt, dann ist es notwendig, Ich hatte auch Schaden an meiner Festplatte, und das war die letzte Möglichkeit die Daten wieder zu retten. Viele Grüße

Danke! Damit wäre ich günstiger weggekommen. Aber inzwischen war die Festplatte schon bei einer anderen Datenrettung (angeblich die günstigste in Deutschland); dort habe ich 870 Euro bezahlt. :-(

0

Wenn die Rettungsprogramme nicht mehr helfen kann nur noch der Fachmann im nächsten PC Shop eventuell was retten.

Der Fachmann im nächsten PC Shop, wo ist der? Ich glaube, die haben immer dann Mittagspause, wenn ich einen suche und brauche :-))

0

Wie kann ich auf die Festplatte zugreifen?

Hallo,

ich habe ein Problem. Mein Laptop funktionierte nicht mehr, er fuhr nicht mehr hoch. Ich will aber an die Daten von der Festplatte ran kommen!

Hier ein paar Daten die Euch vielleicht helfen :)

Toshiba Satellite L-300

USB to ATA/ATAPI bridge

Gerätefunktion:

  • Name : Hitachi HTS543225A7A384 USB-DEVICE.

Typ: Laufwerke

Eigenschaften von Hitachi HTS543225A7A384 USB-DEVICE.

Gerätetyp: Laufwerke

Hersteller: (Standardlaufwerke)

Ort: USB Massenspeichergerät

Auf meinem Arbeitsplatz werden 2 neue Festplatten angezeigt einmal: Loakler Datrenträger (H) & Lokaler Datenträger (I) Doch leider werden bei diesen Platten die Speicherkapazität angezeigt, wie bei den anderen Festinstallierten! Wenn ich auf die Festplatte (H:) klicke, sagt er mir, dass ich diese erst Formatieren muss, bevor ich darauf zugreifen kann. Aber das ist nicht in meinem Interesse, da ich ja auf die Daten zugreifen will. Wenn ich auf (I:) klicke, sagt er mir, der Pfad sei nicht verfügbar - Datenfehler (CRC Prüfung) Wenn ich aber bei beiden auf die Eigenschaften gehe, sagt er mir:

Belegter Speicher: Beschäftigt Freier Speicher: Beschäftigt Unter dem Reiter Freigabe: (I/) Nicht freigegeben Netzwerkpfad: Nicht freigegeben.

Unter dem Reiter Hardware steht, dass das Gerät einwandfrei funktioniert. Das stehrt bei beiden Laufwerken (I:) & (H:)

Administrator bin ich auch. Der Computer ist mir damals abgeschmiert und wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren, das evtl eine Speere in der festplatte sein könnte. Wie kann ich diese Umgehen? Ich habe kein CD-Brenner um irgendwie mit Linux zu arbeiten. Das Gerät ist mit einem SATA Kabel angeschlossen, das am Strom mit angeschlossen wird.

Wenn Ihr noch ein paar Info´s zum Treiber haben wollt, kann ich die Euch auch geben. Treiberanbieter: Microsoft Treiberdatum: 21.06.2006 Treiberversion: 6.1.7601.19133 Signaturgeber: Microsoft Windows

Weiter unten kann ich auf Treiberdetails klicken und die anderen Reiter kann ich nicht anklicken. Ich hatte es aber mal so geschafft, das er mir die Treiber aktualisiert, aber leider war dies auch vergebens, da er Online sucht und sucht und sucht, nach ca. 2 std habe ich dann abgebrochen.

Versuche das schon seit zwei Tagen, vielleicht habt Ihr ja Tipps. Und wisst, wie man ganz leicht ran kommt.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?