Frage von xPheNeX, 52

Daten retten wenn kein Betriebssystem installiert ist?

Hallo zusammen ^^ Ich habe hier einen ca 5 Jahre alten Laptop meines Bruders, der mittlerweile so stark von Viren befallen ist dass gar nichts mehr geht. Es dauert alleine schon fast 30 Minuten bis er hochgefahren ist und er blockiert jegliche Hilfeversuche von Antivirensystemen sowie die Installation eines neuen. Folge dessen wurde er in die Hand eines "Experten" gegeben, der Laptop funktioniert zwar immer noch nicht, hat jetzt aber auch kein Betriebssystem mehr, was die Datenrettung für mich erheblich erschwert. Ich habe auch schon versucht mit der Kaspersky Rescue Disk 10 die Viren einigermaßen zu entfernen, jedoch geht das auch nicht weil anscheinend die Datenbanken veraltet sind und sich trotz Internetverbindung nicht aktualisieren lassen. Das größte Problem ist jetzt einfach, dass wenn ich Windows installieren möchte, mir die Upgrade Option wodurch die Daten alle erhalten bleiben würden, nicht zur Verfügung steht, sondern nur die Benutzerdefinierte Installation wodurch alles gelöscht wird..

Ich hoffe irgendjemand von euch hat eine Lösung für mein Problem xD

Danke im Voraus :)

Antwort
von hans39, 32

Du wirst nicht umhin kommen, den Laptop neu aufzusetzen 

Zur Datenrettung:
Wenn dieser Experte die Systempartition nicht formatiert hat, besteht die Möglichkeit relativ einfach die wichtigen Daten mit Hilfe einer Linux-Live-CD/DVD, (z. B. Knoppix, Linux Mint etc) die auf dem Laptop gestartet wird, auf eine andere Partition oder einen externen Datenträger zu kopieren

Eine weitere Möglichkeit wäre die Laptop-Festplatte an einem Stand-PC als zweite Festplatte provisorisch anzuschließen und die Daten dort auszulesen.

Kommentar von xPheNeX ,

Danke erst einmal für die Hilfe :) Also das mit der Live CD/DVD klingt gut, das werde ich dann auch mal versuchen, ich traue mich jedoch nicht die Festplatte an meinen persönlichen PC anzuschließen, da beim letzten Virenscan vor 2 Jahren mehrere tausend Viren gefunden wurden (das ist kein Scherz, irgendwas mit 12000 infizierten Dateien). Hätte halt Angst um das Wohl meines eigenen PC's :D

Kommentar von hans39 ,

Der Linux-Datei-Download muss mit einem geeigneten Programm, wie "CDBurnerXP" als ISO auf eine DVD gebrannt werden.

Um die fertig gebrannte Linx-Live-DVD zu starten, muss bei einigen Laptops beim Start eine bestimmte F-Taste gedrückt gehalten werden, um dann das zu bootende CD/DVD-Laufwerk auszuwählen.
Welche Taste es ist, steht in dem Benutzerhandbuch.

Kommentar von xPheNeX ,

Wirklich tausend Dank für deine Hilfe, auch wenn ich das mit den Teil mit dem brennen und dem Umstellen damit er von der CD bootet schon wusste :)

Vielen Dank nochmals :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten