Dateien zählen leicht gemacht ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht gibt es deswegen für eine bestimmte Softwaregattung keinen eindeutigen Namen, weil ihr Einsatz eigentlich nur frustriert ... doch gemach ... ich nenne sie gern "Snapshotter", diese Programme, die zwei Zustände eines PCs festhalten, sodass man sie vergleichen kann.

Ein klassischer Vertreter ist z. B.: WINcon, etwas aktueller und auch für W7 "freigegeben" ist "TrackWinstall" http://www.withopf.com/tools/trackwinstall/

Probier "TrackWinstall" ruhig mal aus, am besten sieht man in der Praxis, was daran so frustrierend ist. Tatsächlich finden heutzutage ständig Veränderungen auf einem Windows-Rechner statt, selbst wenn man gar nichts tut, installiert man nun noch Programme oder führt sonstige Änderungen durch, fällt binnen Sekundenbruchteilen ein wahrer Wust an Veränderungen an (wenn unsere Rechner nur immer so schnell wären!). Die Veränderungen, die an einem normalen Windows-BS vorgenommen werden, wenn man eine umfangreiche Software-Suite wie WinOnCD oder Adobe Creative Suite etc. installiert, füllen ausgedruckt mehrere Aktenordner mit unverständlich kryptischen Einträgen.

"Frustrierend" ist wahrscheinlich zu beschönigend formuliert, suizidgefährdeten Menschen würde ich dringend von einem solchen Vorhaben abraten, alle anderen müssen sich hernach eben bei der Nachbarschaft für das stundenlange, dreckige Gelächter entschuldigen ...

10

Ok, recht herzlichen Dank für die umfangreiche Antwort smatbohn !

0
38

Leider wurde mein Beitrag gelöscht, vielleicht denk ich zu realistisch, wasn das für n Tisch?, kein esstisch von real :o

1

Wie kann ich schneller Dateien löschen deren Quelldateiname zu lang ist?

Hallo zusammen,

ich habe unter Windows 10 sehr oft das Problem, dass ich Dateien nicht löschen kann, da die "Quelldateinamen" zu lang für das Dateisystem sind. Ich muss dann jedes mal umständlich über die Kommandozeile die Dateien löschen und oft noch mal nachschauen, wie genau das geht.

Gibt es irgend ein Programm, oder eine Möglichkeit etwas an Windows 10 zu verändern, damit das in Zukunft schneller und einfacher geht? Mich nervt das schon irgendwie. Wie kann ein so modernes Betriebssystem immer noch solche nervigen Sachen haben. Da lässt man eben von vorne herein längere Quelldateinamen zu, das macht bei den heutigen Speichergrößen den Braten ja auch nicht mehr fett.

...zur Frage

Unterschied der Dateisysteme (FAT12, FAT16, FAT32, NTFS)?

Ja, ich habe schon gegoogelt ;-). Aber kann mir jemand einmal schnell, einfach und unkompliziert den Unterschied dieser 2/4 Dateisysteme erklären. Würde mich einmal interessieren, denn das würde mir auch helfen, damit ich in Zukunft weiß was ich womit formatieren soll und so. Grüße

...zur Frage

Ist eine Fat32 formatierte Festplatte langsamer als NTFS?

Meine 500GB große externe Festplatte war werkseitig in FAT32 formatiert. Ich habe das Dateisystem auch nie geändert. Meine Frage ist jetzt: Ist Fat32 langsamer als NTFS? Sollte ich lieber auf NTFS wechseln?

...zur Frage

FAT32 und NTFS - Welche Unterschiede gibt es?

Hallo Zusammen,

man hört ja immer wieder von den beiden Dateisystemen "FAT32" und "NTFS". Ich hab schon mal bei Wikipedia nachgelesen, aber da werde ich nicht so richtig schlau daraus...

Deswegen hier meine Fragen: 1. Welche Unterschiede gibt es zwischen FAT32 & NTFS? 2. Welche Vor- und Nachteile haben beide Systeme? 3. Stimmt es, dass FAT32 Festplatten bis maximal 2 TB unterstützt? 4. "Partitionen kleiner als 512 MiB werden nach wie vor mit FAT16 erzeugt, von 512 MiB bis 2 GiB hat man die Wahl, ab 2 GiB wird FAT32 benutzt. Die Adressierung arbeitet mit 32 Bit, wovon 4 Bit reserviert sind, so dass 228 = 268.435.456 Cluster adressiert werden können." --> könnt ihr mir bitte diesen Satz so leicht wie möglich erklären :)?

Danke an alle für die Hilfe!

...zur Frage

PC ist langsam und stürzt gelegentlich bei Datensicherung ab. Was kann der Grund sein?

Hallo, seit einigen Monaten nutze ich das kostenlose Programm Synchredible (standard edition) zur Sicherung von und auf eine USB-Stick. Auf einem alten Laptop (2GB Hauptspeicher, 2 Prozessoren), der sonst sehr langsam ist, läuft dieses Programm flott und ohne Probleme. Auf meinem 1 Jahre alten PC (8GB Hauptspeicher, 4 Prozessoren) hingegen ist es langsamer als auf dem Laptop und stürzt auch gelegentlich ab. Sonst habe ich keine Probleme mit dem PC. Beide Computer haben Win7. An beiden habe ich in den Einstellungen von Synchr. nichts verändert (Puffergröße, Prüfmethodik usw.) Woran das kann der unterschiedliche Verhalten bei dem Datensicherungsprogramm liegen? An einem unterschiedlichen Dateisystem vielleicht? Oder an der Speicherverwaltung? Hat jemand einen Tipp, was ich an dem PC anders einstellen könnte? Danke im Voraus!

...zur Frage

gesendete E-mail über Smartphone

Ich habe eine Email über smartphone Galaxy s4versendet.wo kann ich die Versendung nachprüfen? Wie ist der Weg dahin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?