Dateien von Laufwerk C auf Speicherkarte verschieben?

3 Antworten

Hallo

Ich hatte genau solch einen Fall, vor einiger Zeit, bei uns auf Arbeit. Ich bin genau so ein ITler und wurde vor einiger Zeit von der Kollegin Uschi R (Name nicht erfunden) angesprochen, ihr bei der Einrichtung genau eines solchen Geräts zu helfen. Die Problematik war genau die Gleiche. Dabei handelte es sich um ein billiges Netbook, Hersteller weiß ich nicht mehr, mit 32GB eMMC Festplatte und der Möglichkeit, eine SD Karte einzusetzen, für zusätzlichen Speicherplatz, für persönliche Dateien. Erweitern oder die eMMC Disk austauschen, ist oftmals bei diesen billig Netbooks nicht möglich. Eigentlich gehören solche Geräte verboten, das ist Nepp und Bauernfang. Entweder richtetest du dir OneDrive ein, die Windows Cloud und speicherst da deine Dateien, dann liegen sie aber im Internet auf Microsoft Servern und werden von MS/NSA/CIA ausgewertet oder du kaufst dir eine externe USB Festplatte und speicherst deine persönlichen Sachen darauf, so das auf der eMMC Disk in deinem Netbook, nur noch Windows und die Programme installiert sind. Du kannst auch eine "größere" SD Karte einsetzen, müsstest dann aber Speicherplatz haben, wo du die Daten von der alten SD Karte zwischen parken kannst. Eventuell käme auch ein zusätzlicher externer USB SD Kartenleser in Frage. Das ist aber alles nichts halbes und nichts ganzes, aber es sind Optionen. Die 32GB eMMC Disk wird höchstwahrscheinlich nicht austauschbar sein. Möchtes du prinzipiell eine "größer" Festplatte oder SSD in deinem Computer haben, dann bleibt dir nichts weiter übrig, als dir einen neuen Computer zu kaufen.

PS: Ordner von C:\ zu verschieben ist oft gar nicht möglich, da nicht zulässig. Windows, Programme und Benutzer Ordner müssen da bleiben wo sie sind. Sie müssen es.

mfG computertom

Hallo :)

Danke für deine Nachricht.

Aber es muss doch prinzipiell möglich sein den Laptop Mal komplett zurückzusetzen?

Weil alle "normalen" Möglichkeiten funktionieren nicht...gibt es eine knallharte Möglichkeit wie es einfach funktionieren muss den Laptop komplett zurückzusetzen?

Danke!

0
@Minimaus

Netbook, das heißt Netbook und nicht Laptop. Hättest du ein richtigen Laptop, dann hättest du jetzt nicht diese Probleme. Normalerweise hast du ein Wiederherstellungssystem auf dem Gerät gespeichert, mit dem das Gerät wieder auf Werkszustand zurück gesetzt wird. Dabei gehen aber alle Daten verloren und es sind auch wieder alle Programme installiert, die dein ITler schon mal entfernt hatte, um Speicherplatz frei zu machen. Das liegt daran, das Windows 10 nicht wirklich zurück gesetzt wird, so was geht praktisch nicht, sondern es wird ein Image (Abbild) zurück gespielt, in welchem das vom Hersteller vorgekaute Windows hinterlegt ist. Die Reparaturoptionen mit der Möglichkeit Windows 10 auf Werkszustand zurück zu setzen findest du wie folgt, falls vorhanden. Du musst bei gedrückter Umschalte Taste (Shift bzw. groß schreibe Taste) einen Neustart einleiten, also im Startmenü auf "Neu starten" gehen und dabei die Shift Taste drücken und gedrückt halten. Windows sollte jetzt neu starten und in den Reparaturoptionen landen. Dort findest du die Option zum zurücksetzen.

0
@computertom

Achtung, dieser Vorgang kann recht lange dauern, auf langsamen Geräten 1,5 - 3 Stunden.

0

Hallo Minimaus,

Wie groß ist denn der gesamte Speicher auf C: !?

Und wie viel davon ist noch frei?

Du kannst mit diesen Tipps versuchen, unbenötigte temporäre Dateien zu löschen: Windows aufräumen - Datenträgerbereinigung

Bitte mache auch einen Screenshot von Deiner Datenträgerverwaltung (Rechtsklick auf Win 10 Startknopf)

Hallo gandalfawa,

Laufwerk C hat 30GB Speicher und 1,7GB sind noch frei. Ich kann da halt auch nichts löschen wegen den Adminrechten.

Die Datenträgerverwaltung lässt sich leider nicht öffnen. Ich kann draufklicken aber es passiert nichts:/

Danke!

0
@Minimaus

Und ich kann vieles auch nicht öffnen weil die Fehlermeldung kommt:

C:\WINDOWS\system32\systempropertiescomputername.exe

Der Pfad ist nicht vorhanden. Überprüfen Sie die Pfandangabe

0

Hat glaube ich doch nur 2 GB RAM Speicher

0

Nach der Beschreibung von Minimaus, kling das nach einem billig Netbook mit 32GB eMMC Disk und der Möglichkeit noch eine SD Karte zu nutzen, für persönliche Daten. Viel mehr geht bei diesen Geräte meistens nicht. Sind halt Netbooks, die ihre Daten im Netz speichern sollen, also in der Cloud. Screenshot kannst du machen, in dem du die Taste "Druck" auf der Tastatur drückst und dann das Bild in z.B. Paint, aus der Zwischenablage einfügst.

1

Wie du siehst taugt Windows 10 nichts mehr . die Erfahrung hast jetzt gemacht.

Hättest eine Linux Distribution verwendet anstelle auf das Unstabile Windoo10 zu setzen , wären solche Problem wie du jetzt hast ,erst gar nicht entstanden.

Als erstes sichere deine Daten. Externe Festplatte über USB ,damit kannst Daten sichern. Danach Kiste plattmachen ,also Windows 10 KOMPLETT LÖSCHEN.

Nun stehst du dann vor der Entscheidung , was will ich mit der Kiste machen ?

Will ich dies als Intelligente Schreibmaschine mit Web zugang nutzen oder was anderes ?

https://www.linuxmint.com/download.php

Unter Documentation findest alle Anleitungen die du brauchst um das auf deine Kiste zu bekommen. Und sogar in vielen anderen Sprachen als nur Deutsch.

Angefangen um sich einen Bootstick zu erstellen bis hin das Linux auf deinem System zu installieren . Selbst Bebildert ,damit sollte auch ein Laie damit klarkommen.

Sogar der ITler von meiner Arbeit hat versucht mir zu helfen

Grüße Ihn mal von mir Unbekannter Weise.

Richte Ihm aus das er besser den Job wechseln sollte ,weil er das Problem nicht lösen konnte.

Hallo

Sogar der ITler von meiner Arbeit hat versucht mir zu helfen
Grüße Ihn mal von mir Unbekannter Weise.
Richte Ihm aus das er besser den Job wechseln sollte ,weil er das Problem nicht lösen konnte.

Das ist ja wohl die größte Frechheit, die mir seit langem untergekommen ist. Warum? Na weil ich genau so ein ITler bin und genau so einen Fall auf Arbeit hatte. Frau Uschi R. hatte sich vor 2-3 Jahren ein Netbook mit 32GB eMMC Speicher und Windows 10 gekauft. Das ist billigster Ersatz für eine Festplatte und ist oftmals fest verbaut in diesen Geräten, kannst du also oftmals nicht austauschen. Dann gab es nur noch die Möglichkeit, eine SD Karte einzusetzen um etwas zusätzlichen Speicher für eigene Dateien zu bekommen. Ansonsten wurde vom Hersteller lediglich die Nutzung von OneDrive empfohlen. Ist halt ein "echtes" Netbook. Da konnte der "ITler" nichts machen, außer alles runter zu werfen, vom Gerät, was nicht unbedingt gebraucht wurde. Mehr war nicht möglich. Wäre sie vor dem Kauf des Geräts zu mir gekommen, dann hätte ich ihr davon abgeraten. Oder hätte ich ihr ein neues Notebook schenken sollen? Entschuldigung, mein Fehler, da bin ich nicht drauf gekommen, in dem Moment. Zum Umtausch und nochmal etwas draufzahlen war die gute Frau nicht zu bewegen. Außerdem, hätte ich angefangen an dem Gerät rumzubasteln um die eMMC auszutauschen, was bei diesem Gerät unmöglich war, und hätte dabei einen Schaden verursacht, dann hätte ich dafür gerade stehen müssen. Und das für etwas, das ich sowieso nicht hätte ändern können. Im übrigen war und ist Linux keine Option gewesen. Ich hatte es ihr ja auch empfohlen, aber no way. Das ist diese schei... Abhängigkeit von MS. Also, bevor du das nächste mal hier dein Gift versprühst und mir empfiehlst meinen Job an den Nagel zu hängen, bring du mal lieber den Leuten bei, sich nicht solchen billigen Schrott andrehen zu lassen. Oder überzeuge die Hersteller nicht solchen Rotz auf den Markt zu werfen. Oder zieh von mir aus auch über die Händler her, aber sag nie wieder, ich oder wir ITler hätte unseren Job nicht richtig gemacht, in einem Fall, den du gar nicht richtig beurteilen kannst. Und der ITler von Minimaus hier, hat wahrscheinlich auch nicht anders handeln können. Oder aber, sag du uns ITler doch bitte was wir hätten anders machen können, in solch einem Fall.

mfG computertom

1
@computertom

Das ist ja wohl die größte Frechheit, die mir seit langem untergekommen ist. Warum? Na weil ich genau so ein ITler bin und genau so einen Fall auf Arbeit hatte.

Wahrheit tut weh und Namen solltest auch in deiner Rage nicht Nennen. Deine Reaktion zeigt sehr deutlich das du von der Materie keine Ahnung hast. Nur weil man mit der Maus rumschubsen kann und auf der Tastatur einige Shortcuts kennt ist man noch lange kein ITler. Und wenn man sich nur mit MS Windows auskennt zeigt auch das man in Abhängigkeit nichts anderes kennt

GENAU DAS IST FAKT !

Frau Uschi R. hatte sich vor 2-3 Jahren ein Netbook mit 32GB eMMC Speicher und Windows 10 gekauft.

Was wer wo gekauft hat ist völlig Uninteressant. Es ist nicht teil das zur Lösung Beiträgt. Ebenso auch wieder ein versuch einer Ausrede um sich irgendwie zu rechtfertigen.

Das ist billigster Ersatz für eine Festplatte und ist oftmals fest verbaut in diesen Geräten, kannst du also oftmals nicht austauschen.

Was hat das mit dem Problem zu tun ? Genau NICHTS !

Dann gab es nur noch die Möglichkeit, eine SD Karte einzusetzen um etwas zusätzlichen Speicher für eigene Dateien zu bekommen. Ansonsten wurde vom Hersteller lediglich die Nutzung von OneDrive empfohlen.

Auch wieder ein Versuch einer Rechtfertigung die Nutzlos ist.

Man ist generell NICHT verpflichtet die Herstellereigene Tools oder Software zu verwenden. Der Anwender ist nach dem Kauf Eigentümerder HW und SW die vorinstalliert ist wobei die SW ( betriebssystem) nur für Anwendungszwecke genutzt werden darf ( SIEHE EULA !) . DAS sollte auch ein Itler wissen aber wie von vorher festgestellt jemand der keine ahnung hat dem kann man das auch nicht vorraussetzen .Dies schützt aber dich wiederrum nicht denn Unwissenheit schützt vor Tugend NICHT ! . Hättest du dich als Itler umfassend Informiert wäre dir das auch aufgefallen. Rückständigkeit ist der Tod eines jeden der in der IT arbeitet.

Ist halt ein "echtes" Netbook. Da konnte der "ITler" nichts machen, außer alles runter zu werfen.

Das war auch meine Empfehlung,da Windows 10 ist was es ist --> Mist.Da ich seit über 30 Jahren im IT Bereich tätig bin kenne ich schon einige Windows Versionen und keine konnte mich bis heute eindeutig Überzeugen das es auch gut war KEINE ! . Wenn Leute damit arbeiten und meinen das Sie was können sind sie dafür letztendlich selbst schuld. Entweder man entwickelt sich weiter ( auch als Anwender) oder Begibt sich in die Abhängigkeit von MS Windoof . Oftmals ist auch der innere Schweinehund dran schuld wenn man sich nicht weiter Informieren will.

Wäre sie vor dem Kauf des Geräts zu mir gekommen, dann hätte ich ihr davon abgeraten. Oder hätte ich ihr ein neues Notebook schenken sollen?

Beratung und information als ITler setzt man zwingend vorraus . auch ich habe 5 Jahre mal in einer Support Hotline eines Namhaften Computerherstellers gesessen. Kenne somit auch was "Support am Kunden " bedeutet. Erfahrungen die kein ITler der Welt mit seinem Studium geschweige als selbsternannte Person machen kann. Daher auch meine Ampfehlung das Windows auf eine Linux distribution zu wechseln .Es ist kleiner ,verbraucht weniger Speicherplatz und man kann es sogar auf eine 32 GB SSD Installieren. Wissen wo du Itler keine Ahnung hast. Und schon wieder Text siehe weiter oben !

Entschuldigung, mein Fehler, da bin ich nicht drauf gekommen, in dem Moment. Zum Umtausch und nochmal etwas draufzahlen war die gute Frau nicht zu bewegen. Außerdem, hätte ich angefangen an dem Gerät rumzubasteln um die eMMC auszutauschen, was bei diesem Gerät unmöglich war,

Auch hier hast dir selbst ins eigene Bein geschnitzt. Keiner hat dir Explizit dir gesagt das du Hw Tauschen solltest oder Versuchen das zu machen. Es gibt Esterne Festplatten ( Sorry die Bezeichnung dafür genau : SSD oder HDD in einem Externen Gehäuse mit USB Anschluß) . Dafür haben auch viele Geräte passende USB Anschlüsse vorhanden. Damit lässt sich vieles auch erledigen und man kann auf eine SD Karte Verzichten . wieder eine Information die man der Person mitteilen hätte sollen. In der Frage die die Person gestellt hat ( hier im Computerfrage) erwähnte sie nicht Ihre HW Konfig Ihres Gerätes. Dann Verlangt man allen ernstes das man jemanden hilft ? Schonmal bei 100 auf der Autobahn (unter nicht Beachtung der Sicherheit und deren Funktionen) den Rückwärtsgang eingelegt ? Dein Getriebe freut es.

Im übrigen war und ist Linux keine Option gewesen. Ich hatte es ihr ja auch empfohlen, aber no way. Das ist diese schei... Abhängigkeit von MS.

Warum Fakten Ignorieren ? Wahrheit tut weh auch wenn man diese nicht akzeptieren will.

bevor du das nächste mal hier dein Gift versprühst und mir empfiehlst meinen Job an den Nagel zu hängen, bring du mal lieber den Leuten bei, sich nicht solchen billigen Schrott andrehen zu lassen.

Die Wahrheit liegt draußen und du ITler sitzt davor. Unter Linux ( egal ob Option hin oder her) . Wenn Menschen meinen mit etwas zu arbeiten wo Windows nicht drauf arbeitet , ist das kein Fehler.

0
@Silberfan

NACHTRAG:

Auch wenn es die Person nicht kapieren will bleibt nur die Möglichkeit eine Linux Distribution auf die Kiste zu setzten. Auch wenn die Person das als keine Option ansieht. Es ist leider FAKT das ein Windows 10 darauf nicht sauber läuft und die Person selbst keine Ahnung hat wie man so ein Gerät Bedient bzw. Kenntnisse mit der SW hat. Heutzutage ist Linux mittlerweile besser als windows 10 es je sein kann und auch die GUI davon gibt es etliche Versionen davon. Gnome,KDE,LXDE,XFCE,Fluxbox und viele andere. Es ist also keine Hürde ,denn mit der Maus und Tastatur scheint die Person damit einigermaßen gut klarzukommen. also kann sie mit einem Linux (Distri) auch umgehen. Und was die anwendungen betrifft z.B. MS Office dafür gibt es Libre Office das besser Strukturiert ist und auch logischer aufgebaut als das MS Office es je sein kann. Ein Anwender findet sich auch da besser zurecht und es kann fast alle Dateiformate von MS Office lesen bzw. Bearbeiten.

Oder überzeuge die Hersteller nicht solchen Rotz auf den Markt zu werfen.

Würde sogar den Herstellern empfehlen solchen rotz Vermehrt auf den Markt zu werfen ,jedoch mit der Einschränkung bei solchen Geräten eine Linux distri drauf zu Installieren .damit Erspart man sich viel zeit und Ärger. Nutzt dann eine Person ein MS Windows drauf ,könnte man hier auch schreiben " Selbst schuld".

Oder zieh von mir aus auch über die Händler her, aber sag nie wieder, ich oder wir ITler hätte unseren Job nicht richtig gemacht, in einem Fall, den du gar nicht richtig beurteilen kannst.

Kann das sehr wohl beurteilen und ich bleibe bei der Meinung das du ITler besser den Platz für jemand anderen freimachen solltest der Ahnung hat. Denn du hast mehre Fehler begangen.

Bevor du das Gerät geöffnet hättest hättest dich vorher Informieren sollen ob die SSD oder HDD ( je nachdem) Austauschbar ist. Das ist ein Fakt und entspricht der Wahrheit auch wenn du das nicht Akzeptieren willst. Ferner hättest dir selber eine Linux Distri auf einen USB Stick erstellen sollen ,damit du auch hier die Festplatte sauber und korrekt ( auch wenn es eine Verlötete ist) deren Daten zu Löschen. Danach wieder den Schrott von Windows aufzusetzen damit die Person endlich lernt das sie damit auf dem Gerät nicht Glücklich wird. Manche Menschen können eben nur durch eigene Erfahrung dann Bestätigen und nach der großen Einsicht wäre man dann so oder so zum Ergebnis gekommen das Linux (Distri) eine bessere Lösung wäre. Wenn man eine Software vorinstalliert kauft gibt es bei den meisten Herstellern die Möglichkeit sich auch eine DVD vom Betriebsystem erstellen zu lassen z.B. mit einem DVD Brenner in einem Externen Gehäuse mit USB Anschluß. Das die Besitzerin es nicht gemacht hat schützt ihre Unwissenheit auch nicht. Hinweise findet man auch in den Unterlagen die zu einem solchen Gerät meistens Mitgeliefert werden. Sie variieren von Hersteller zu Hersteller.Fehlende Anleitungen kann man auch beim Hersteller Erfragen (PDF) . Wenn die Rückzetzung nicht mehr Möglich ist ,Pech dann mus alles neu drauf egal ob MS Windoof oder eine Linux Distri.Und das schützt die Unwissenehit der Person ebenfalls nicht.

Und der ITler von Minimaus hier, hat wahrscheinlich auch nicht anders handeln können. Oder aber, sag du uns ITler doch bitte was wir hätten anders machen können, in solch einem Fall.

Siehe text weiter oben. Es ist alles geschrieben was zu machen ist.

Kein weitere Text notwendig.

Ende der Diskussion.

0

Was möchtest Du wissen?