CPU reinigen!?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reinigungsbenzin (Feuerzeugbenzin) ist ideal, da es das beste Löseverhalten gegenüber Wärmeleitpaste zeigt.

Immer wieder mein Tipp, wenn es um Wärmeleitpaste geht: Einweghandschuhe benutzen! Ob und wie viel Beryllium heute noch in Wärmeleitpasten enthalten ist, sagt keiner. Elektroniker meiner Generation wissen aber nur zu gut, dass es sich dabei um ein Kontaktgift handelt, das über die Haut aufgenommen wird.

http://www.toxcenter.de/stoff-infos/b/beryllium.pdf

Ich will keine Panik verbreiten und benutze selbst mit der größten Selbstverständlichkeit Wärmeleitpaste (seit 40 Jahren), gehe aber einfach sicher, indem ich dabei stets Einweghandschuhe trage.

Ich gehe zwar bei weitem nicht so vorsichtig um mit der Wärmeleitpaste, aber gebe dennoch für die gute Antwort den Daumen hoch.

0
@Lars92

Ja, wie gesagt, wenn man es wüsste ... Aber in der heutigen PISA-Zeit macht doch niemand mehr vernünftige Angaben zu seinen Produkten - wozu auch, würde ja eh keiner lesen und verstehen ... ;-(

0

Was möchtest Du wissen?