Computerspiel laggt

3 Antworten

Da Du nach deinen Angaben einen sehr alten PC hast, wirst Du wohl den Rechner komplett ersetzen müssen um einigermaßen aktuelle Spiele spielen zu können. Um genaueres sagen zu können, müsstest Du mal die Angaben zum Rechner (Prozessor/RAM/Grafikkarte) und den Namen der Spiele ergänzen.

Du solltest zuerst mal nähere Angaben über Deinen PC machen,
z. B. Betriebssystem, Prozessor-Type, wieviel MB RAMM, Grafik on board oder Grafikkarte?, usw.

4 Kerner mit mind. 3 GHz, Mittelklasse Graka für 100 bis 150 €, 4 GB Ram und alles was so draußen ist müsste zumindest auf hoch laufen. Vorausgesetzt dein Motherboard kann so bestückt werden und dein Netzteil hat genug Leistung.

Computer fährt nach Transport nicht mehr hoch. was kann ich tun?

Hey leute. nach einem Transport (zug/flug) fährt mein PC nicht mehr richtig hoch. der PC fährt hoch, alles scheint normal doch nach der BIOS anzeige, kommt nur noch black screen und ein blinkender Bindestrich in dos. Manchmal erscheint beim hoch fahren davor im dos eine meldung "no harddrive found".

Also ich habe 3 Festplatten angeschlossen. Darunter 2 mit Windows 7 Installiert (also bootfähig) davon ist eine eine SSD (Crucial MX100) die ja eigentlich nicht beim Transport beschädigt sein sollte? Die Daten Festplatte schien die einzige zu sein welche nicht auf einem anderen PC erkannt wurde. Leider hab ich kein CD Laufwerk :-/ Nach auswählen der zu Bootenden festplatte in Bios kommt nach wie vor nur ein black screen mit einem blinkenden Bindestrich. Mein Bruder meinte es könnte vllt an der Grafikkarte liegen? Hier noch meine Hardware Spezifikationen: Motherboard: Asus P8Z68-V Pro Grafikkarte: GTX 570 Ram: 2x Corsair XMS3 DDR3 Power: Corsair CS 750M

Ich hab diese frage schon auf Gute Frage gestellt, doch aus unersichtlichen gründen wurde die frage gelöscht inklusive aller antworten -.- MFG Vendran

...zur Frage

Geteilter Speicher bei Grafikkarten, nutzt meine Grafikkarte den eigenen Speicher nicht effizient genug?

Hallo,

Ich habe aufgrund einigen Bluescreens mal ein paar Hardwarestabilitätstests gemacht und bin dann bei der Grafikkarte darauf "gestossen", dass sehr viel Speicher geteilt wird (Grafikkarte und RAM).

Da frage ich mich, ob das nicht sehr uneffizient ist, wie man auf den angehängten Bildern sehen kann. Meine Grafikkarte ist die GTX 1060 Gaming 6G von MSI.

Ich habe 6 Tests gemacht. Einmal einen Test der besonders für die GPU belastend ist und 5 Mal welche, die besonders belastend für den Grafikspeicher sind. Je einmal mit 1,2,3,4 & 6GB Auslastung (sieht man jeweils in den Bildern).

Das komische dabei ist jetzt, dass bei diesen Tests auch mein Arbeitsspeicher ziemlich stark belastet wird.

D.H beim 4GB Test wird vom Prozess ca. 3.7GB vom Arbeitsspeicher genutzt. Das ist ja irgendwie nicht normal, wenn meine Grafikkarte 6GB hat. Komischerweise wird aber gleichzeitig ausgelesen, dass die Grafikkarte ca.65% ihres Speichers ausgelastet hat (also 4GB wären ja 66% von 6GB, würde also etwa aufgehen), während dem aber trotzdem 3.7GB vom Arbeitsspeicher genutzt werden (evtl. wird der dazu gezählt, sonst kann ich mir das nicht erklären).

Auch beim 3GB Test werden 2.6GB vom Arbeitsspeicher genutzt (also wieder sehr viel ausgelagert).

Beim 2GB Test sind es 1.6GB

Beim 1GB Test sind es 0.4GB

Beim GPU Test ist die Belastung vom Arbeitsspeicher eigentlich praktisch nichts.

Also das kann doch nicht wirklich effizient sein, wenn trotz 6GB Grafikspeicher immer so viel auslagert werden ? Wie kann ich das ausstellen bzw. umstellen? Ich will doch schliesslich meinen Grafikspeicher auch nutzen können.

Und warum wird so viel Speicherverbrauch beim Arbeitsspeicher gemessen und gleichzeitig aber auch eine, dem Test entsprechende, Menge an Grafikspeicherauslastung angezeigt ?

Danke schonmal für die Hilfe.

...zur Frage

Elektrostatische Aufladung - leichter Schlag bei Berührung des PC Gehäuses?

Moin Leute,

hab da mal ne ganz blöde Frage (vielleicht ist das auch nur wieder meine Hypochondrie :)). Hab mir nen neuen Computer konfiguriert und den auch Zusammenbauen lassen (hab da echt nie richtig Bock drauf :D) und als ich ihn dann abgeholt habe, habe ich ihn bei direkt mal ausgepackt und hingestellt. Schon mal eine kleine Anmerkung: In dem Zimmer liegt leider Teppich :/ ! Habe ihn noch nicht an irgendwelche Ein- oder Ausgabegeräte und auch noch nicht an den Strom angeschlossen. Ich wollte mal die Folie von dem Ein- Ausknopf abziehen und hab blöderweise nen elektrischen Schlag bekommen (liegt natürlich an der elektrostatischen Aufladung über dem Teppich). Da meine Grafikkarte noch nicht ausgeliefert wird lässt der Computer sich aufgrund einer Ryzen 7 Cpu noch nicht verwenden - kann ihn somit nicht überprüfen.

Nun zu meiner Frage: Als ich mich an meinem PC Gehäuse entladen habe (den Schlag bekommen habe) kann dabei eine Hardwarekomponente Schaden erlitten haben? Ich reagiere bei sowas immer über und würde daher gerne eure Meinung hören. Danke schon mal an alle ;)

...zur Frage

Ist mein CPU defekt? Bringt es was ihn zu "untertakten", und geht das überhaupt?

Seit kurzer Zeit stürzt mein Rechner immer häufiger beim Spielen ab! Ich habe dann Standbild und aus meinen Boxen kommt kurzzeitig "maschinengewehrgeräusch". Zum laufen bring ich ihn nur durch Reset wieder! Am Anfang hat das Mainboard nach dem Neustart gepiepst (1 mal lang und 3 mal kurz) habe dieses Signal gegoogelt und da hieß es Arbeitsspeicherfehler. Mittlerweile startet er sofort problemlos neu!

Zu erst habe ich den Rechner gereinigt (war nich arg verschmutzt), dann habe ich einen Riegel Arbeitsspeicher ausgebaut und getauscht, also jeden Riegel einzeln probiert, danach habe ich die Grafikkarte getauscht (hatte noch eine auf Lager). Als das alles nix brachte, habe ich Betriebssystem und Spiel neu installiert, auch keine bessereung!

Jetzt habe ich mir ein Programm runtergeladen welches die CPU-werte ect. ausliest. Ich habe beobachtet das der Rechner erst abschmiert wenn der CPU die 80°C marke überschreitet.

1.Sind 80° viel für einen CPU(muss ich meine Kühlleistung erhöhen)?

2.Kann ich ihn "untertakten" zum drosseln der Temperatur, und was muss ich dabei beachten?

Mein System: ASUS-Platine M2N32-SLI mit AMD-Athlon 64 X2 6400

4GB Arbeitsspeicher (2Riegel)

Nvidia GTX260 Graka

Windows7 Homepremium 64bit

...zur Frage

PC-Spiel hängt alle paar Sekunden :/

Hallo, bei mir ruckelt der "Flughafen Feuerwehr Simulator 2013" alle paar Sekunden für so knapp 1 Sekunde, das nervt natürlich sehr. Aber es ändert sich auch nichts wenn ich die Grafik auf ganz niedrig stelle. Ist sie ganz hoch, ist das gleiche aber es ruckelt dann auch noch zusätzlich. Mein PC:

  • Windows 7 Professional, 64 Bit
  • 8 GB RAM
  • 3,4 GHz
  • Intel Core i5 3570 CPU
  • Asus B75M-A Motherboard

Für das Spiel auf jeden Fall sehr ausreichend, was kann ich da machen? Andere Spiele die auch noch eine viel bessere Grafik haben (Euro Truck Simulator 2 z.B.) ruckeln dagegen gar nicht, auch bei bester Grafikeinstellung.

Danke schonmal im voraus für Antworten!

...zur Frage

Pc ist langsam und Maus friert ein. Was tun?

Hallo, ich habe einen etwa 1 Jahr alten PC:

Prozessor: Intel Core i5-2400 CPU @ 3.10 GHz 3.30 GHz

RAM: 6 GB

System: Windows 7 Home 64 Bit

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTS 450

Mainboard: Gigabyte Technology Co., Ltd. H61M-D2-B3 x.x

Ich war bis vor einigen Monaten eig sehr zufrieden mit meinen PC, bis er dann anfing am Anfang des Betriebs ziemlich laut zu sein (wieder etwas besser geworden) und dann frierte auf einmal die Tastatur immer wieder ein. War eine Wireless-Tastatur, welche ich nun ausgetauscht habe gegen eine mit USB. Das Problem hat sich gelöst aber nun friert alle paar Minuten meine Maus für kurz Zeit (ca. 5 Sek) ein. Das ist natürlich alles andere als toll und der PC insgesamt ist beim normalen surfen im Web auch teilweise sehr langsam und hängt.

Die Maus habe ich jetzt auch gewechselt, für ein paar Stunden war dann auch Ruhe aber jetzt ist schon wieder das Problem da, zwar nicht ganz so häufig wie davor aber immer noch. Die Maus was jetzt angeschlossen ist stammt von Logitech und die davor war von Pat Says Now.

Achja Treiber gibt es für beide Mäuse keine!

Woran kann das ganze liegen? Bei der Lautstärke dachte ich ans Netzteil aber das Problem mit der Maus?

Normalerweise müsste mein PC doch ganz gute Hardware haben oder? Freue mich über jede Hilfe! Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?