Computer startet nicht mehr, lüfter laufen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...man hört kein beep geräusch...

dazu wäre meine Frage, ist dann an deiner Grundplatine (im inneren des Rechners) der extra-Lautsprecher (meist Speaker genannt) angeschlossen? Wie geschrieben, ich meine damit nicht die Lautsprecher, die außerhalb des Gehäuses angeschlossen werden.
Meine nächste Frage, erscheinen noch irgendwelche Meldungen auf dem Monitor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HungryJo 13.01.2013, 16:47

jap ist angeschlossenund nein leider nicht :/

0
aluny 13.01.2013, 17:10
@HungryJo

Da lässt sich aus der Ferne nur mutmaßen. Nach meinem Dafürhalten, solltest Du mal den Monitor prüfen um da einen Defekt auszuschließen.

0

Drehende Lüfter sind ein Beweis dafür, dass das Netzteil auf diesem 12-Volt-Strang Spannung liefert, mehr nicht!

Ein vollwertiger Rechner benötigt aber auch die anderen 12-Volt-Stränge und auch die 5-Volt-Schienen und die 3,3-Volt-Spannungen und ...

Ob ein Netzteil wirklich einwandfrei alle benötigten Spannungen liefert, ermittelt der (Semi)Profi mit einem Testgerät wie diesem:

http://images.computerfrage.net/media/fragen-antworten/bilder/138958/0_big.jpg

Vorsicht beim Messen mit einfachen Multimetern, PC-Netzteile benötigen eine gewisse Mindestlast, ohne können sie im Zweifel sterben! Der Laie testet am besten mit einem anderen Netzteil, dessen Funktion gesichert ist.

Fazit: Ich tippe vorläufig auf das Netzteil und setze eine Original-Fixierschraube für einen VGA-Stecker ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du denn ins BIOS kommen? Und kannst Du da irgendwelche Auffälligkeiten erkennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HungryJo 13.01.2013, 17:34

nö leider nicht, bildschirm bleibt schwarz , nichts passiert und nur die lüfter laufen

0
hans39 14.01.2013, 09:45
@HungryJo

Wenn das BIOS nicht startet und ein Teil der Lüfter läuft, tippe ich auf eine gestörte Stromversorgung.
Wenn Du elektrotechnisch nicht nicht einigermaßen vorgebildet bist, bleibt Dir nur übrig, die Steckverbindungen selbst und auf richtigem Sitz zu überprüfen.
Alles, was darüber hinaus geht, würde ich einem Fachmann überlassen.
Wenn es sicher ist, dass der Fehler im Netzteil liegt, könnte der Kauf eines neues Netzteils eventuell günstiger sein, .

0

Was möchtest Du wissen?