Chrome-Virus in Avast?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Das kann bedeuten dass "Avast" eine der Seiten in deinem Verlauf als "gefährlich" einstuft und sie daher blockeirt.

Das kannn zurecht oder ganz unbegründet so passieren.

Vielleicht solltest du mal die Seiten die du besucht hast, gedanklich durchgehen: ...war was dabei was eventuell relativ offensichtlich nicht so ganz koscher war? Oder du beginnst mal die Webseiten im Zusammenhang mit der Avast-Sperre im Web zu suchen, vielleicht hatten auch andere schon das Problem bei ner bestimmten Seite.

Wennmöglich könntest du den Verlauf auch einfach mal löschen (Strg + Shift + Entf) und gucken wie "Avast" dann reagiert, wenn du ihn öffnest.

 

Im übrigen muss man nen Schädlingsbefall auch nicht immer direkt bemerken. Es sind nur die "dümmeren" Schädlinge, die etwas direkt erkennbares anstellen - die etwas "intelligenteren" verhalten sich ruhig und versuchen so gut es geht eben nicht aufzufallen...

Wenn du also zusätzlich mal was sinnvolles tun willst: Scan dein System, z. B. mit "Malwarebytes Anti Malware" - Details dazu findet die Suche hier zuhauf. Muss ja nicht sein, dass du dir was eingefangen hast, aber schadet es mal nachzugucken? Wohl kaum :-)

Grüße!

12

Vielen Dank!

Ich habe den Verlauf gelöscht und jetzt ist alles wieder normal!

0
Hi!

Das kann bedeuten dass "Avast" eine der Seiten in deinem Verlauf als "gefährlich" einstuft und sie daher blockeirt.

Das kannn zurecht oder ganz unbegründet so passieren.

Vielleicht solltest du mal die Seiten die du besucht hast, gedanklich durchgehen: ...war was dabei was eventuell relativ offensichtlich nicht so ganz koscher war? Oder du beginnst mal die Webseiten im Zusammenhang mit der Avast-Sperre im Web zu suchen, vielleicht hatten auch andere schon das Problem bei ner bestimmten Seite.

Wennmöglich könntest du den Verlauf auch einfach mal löschen (Strg + Shift + Entf) und gucken wie "Avast" dann reagiert, wenn du ihn öffnest.



Im übrigen muss man nen Schädlingsbefall auch nicht immer direkt bemerken. Es sind nur die "dümmeren" Schädlinge, die etwas direkt erkennbares anstellen - die etwas "intelligenteren" verhalten sich ruhig und versuchen so gut es geht eben nicht aufzufallen...

Wenn du also zusätzlich mal was sinnvolles tun willst: Scan dein System, z. B. mit "Malwarebytes Anti Malware" - Details dazu findet die Suche hier zuhauf. Muss ja nicht sein, dass du dir was eingefangen hast, aber schadet es mal nachzugucken? Wohl kaum :-)

Grüße!

Nochmals Danke für die Antwort!

Was möchtest Du wissen?