Canon MP990 unter Linux Mint12 installieren

3 Antworten

wenn das Gerät über Heimnetzwerk verbunden ist benötigst du eine IP Adresse worrüber ds Gerät auch im Heimnetz angesprochen werden kann. Ohne diese Ip kannst du dass gerät im Heimnetznicht benutzen. Am besten ist es das du dem gerät eine feste nicht veränderbare Ip Adresse gibts und auch im router die Ip Adresse fest derm Geät zuweist ( fixierst) so das die Ip auch ncht anderweitig (wegen DHCP) vergeben werden kann. Unter Linux muss man wissen das Netzwerk taugliche geräte IMMEr über die IP Adresse im Netz angesprochen werden ,niemals über Protokolle oder einrichtbare Treiber wie bei Windows . Denn diese Protokolle und notwendigen Libaries zieht sich Linux meistens selbst und Konfiguriert so auch die Verbindung zum Gerät. Es gibt auch unter Linus einScannprogramm das sich Simple Scan nennt . auch hier muss man lediglich dem Programm mitteilen das der Scanner im Netzwerk zu finden ist und nicht direkt am Pc angeschlossen ist ( Anschluß zuweisen) .Den Rest erledigt auch hier das Programm Simple Scan von selbst. die meisten Treiber zu den Kombigräten besitzt der Kernel von Linux schon. Sollte doch wieder erwartens ein Treiber nicht zu Verfügung stehen muss man diesen entsprechend Nachinstallieren.

Eine Anleitung für gängige Canon Drucker sowie Scanner kann nan z.B: Hier finden :

http://wiki.ubuntuusers.de/Canon-Drucker

Falls Treiber irgendwo fehlen sollten kann man auf deren Verweise der seite nachgehen und nachschauen wo man die aktuelleren TReiber dafür kriegt.

Es gibt auch eine Kostenpflichtige Variante aber bei sowas ,rollen sich bei mir die Fußnägel hoch. So ein Mist muss nicht sein. Sollte die Kostenpflichtige Variante gewünscht werden ,kurze Info an mich ,reiche den Link dazu nach.

Es wäre für mich mehr als hilfreich, wenn Du für mich mal anhand des Canon Pixma IP4000R (den ich ja auch noch habe, und für den es laut deinem Link Treiber gibt) eine Schritt für Schritt Anleitung verfassen könntest. Der Drucker hat bei mir im Netz die feste IP 192.168.2.28. Das hinzufügen der Paketquelle scheint zwar funktioniert zu haben aber wo kann ich das kontrollieren und was mache ich nun damit. Dann steht auf der Seite "Es sind vorab noch einige Pakete zu installieren" Nr1 und 2 werden nicht gefunden/installiert. Nächster unklarer Punkt "fremde Pakete konvertieren" usw...usw...usw..... Wenn schon die Druckereinrichtung unter Linux so ausartet, was soll dann erst mit der Webcam, dem Kartenleser fürs Banking, den 5.1 Lautsprechern, dem USB-Plattenspieler/Kasettendeck zur Musikdigitalisierung und der Movibox zur Videodigitalisierung werden ??????

0

Im zweifelsfalle geht turboprint immer.

www.turboprint.de

Da ich ja Linux erst mal testen möchte, kommt die Kauf-Variante für mich erst einmal nicht infrage

0
@aluny

Gibt's auch als Testversion für 30 Tage soweit ich weiß.

0

Stark schwankende Internetverbindung

Hiho, meine Frage dreht sich um das Thema Internet. Ich bin kürzlich umgezogen, mir eine 10mb Leitung (was für mich vollkommen ausreichend ist) über Unity Media zugelegt und stehe nun vor einem Problem. Der Techniker von Unity Media hat ohne Probleme meine W-Lan fähige FritzBox angeschlossen und auch die Leitungen im Haus überprüft, die er alle für gut befunden hat. Meinen Rechner kann ich leider nur über W-Lan an die FritzBox hängen, da der Rechner in einem anderen Raum steht. Kein Problem hab ich mir gedacht, in meiner alten Wohnung habe ich auch W-Lan ohne Probleme genutzt. Wie oben beschrieben habe ich eine 10mb Leitung, was soweit ich weiß heißt, das an der Box wahrscheinlich nicht die ganzen 10mb ankommen und wenn ich meinen Rechner per W-Lan anschließe nochmal etwas weniger bei mir ankommt. Das ganze läuft bei mir über einen 150Mbps fähigen W-Lan Adapter von TP-Link. Wie schon gesagt ist es in meiner alten Wohnung nie zu Schwankungen der W-Lan Verbindung gekommen und mit dem Adapter habe ich nie ein Problem gehabt. Nun ist es aber so, dass ich an meinem Rechner, scheinbar wahrlos, entweder mit Geschwindigkeiten von 200-700kbs, teilweise aber auch mit knapp 8mbs downloaden kann. Würde die Stärke bei 8mbs bleiben hätte ich überhaupt kein Problem, aber diese zufälligen Schwankungen auf unter 1mbs sind nicht aktzeptabel und ich wollte mal gerne wissen, ob hier jemand eine Idee hat woran das liegen könnte. Wie gesagt mit meinem Adapter hatte ich nie Probleme (seine Treiber etc sind natürlich installiert) womit ihr den Adapter als Fehlerquelle eigtl. ausschließen würde.

...zur Frage

Rechte in meinem Heimnetzwerk vergeben.

Hallo

Ich möchte gerne um Rat bitten wie ich in meinem Heimnetzwerk Rechte an Personen bzw. Computer vergeben kann. Also in meinem Netzwerk hängen ein haufen geräte nähmlich Drucker, 6 PC´s, ein paar Laptops und Smartphones und Tablets außerdem ist dort eine Telefonanlage, 6 Siemens Logo´s 8, Haussteuerung, Zutrittskontrolle. Wir leben in einem 2 Familienhaus mit 6 Kids und 2 Teenies. Unser System im Haus ist sehr komplex da eine Hausautomatisierung inkl. Alarmanlage, Brandmeldeanlage, Beleuchtungssteuerung und Zutrittskontrolle vorhanden ist. Wir haben ebenso eine Telefonanlage für das Gebäude. Zusätzlich haben wir noch Siemens Logo`s 8 wo steuerungen übernehmen. Alle genannten Geräte sind an das Ethernet im Haus an eine Fritzbox angeschlossen. Ich möchte nun, dass die Kinder und Teenies nicht irgendwas am Netzwerk verstellen (kennen sich aus) da die Geräte entweder über eine Weboberflkäche oder über ein Programm gesteuert werden. Wie und was benötige ich um Rechte zu vergeben dass keiner außer mir auf die Programm und Webserver zugreiffen kann. Denn nicht alle haben einen Paswortschutz wie z.b. Drucker.

Würde mich freuen wenn mir jemand Rat geben kann der sich mit der Materie auskennt.

...zur Frage

Welcher Dia bzw. Negativ Scanner ist für Linux (Ubuntu) zu empfehlen?

Ich möchte trotzdem gern die ganzen alten Negative von meinem Vater (hat früher viel geknipst) einscannen. Da ist ein Diascanner sicher die beste Möglichkeit. Der Scanner aus meiner vorherigen Frage kommt doch nicht in Frage.
Darum nocheinmal sorum gefragt: Wer benutzt unter Linux einen Diascanner und kann mir sein Modell empfehlen? Es geht um viele viele Negative. Darum sollte es ein schnell und trotzdem gut auflösendes Gerät sein. Danke vorab für gute Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?