Brennen mit Nero plötzlich zu langsam

1 Antwort

vielleicht verwendest du ja einen rohling der mit deinem brenner nicht ganz so kompatibel ist. wenn ja würde ich einfach mal einen anderen rohling verwenden.

laptop kackt ab amilo m3438g

hi leute habe mir ein laptop amilo m3438g zugelegt gebraucht gekauft jetzt zu meinem problem da ist windows 7 drauf als betriebssystem ich denke als er verkauft wurde ist dort xp draufgewesen wurde wohl win7 draufgemacht hab ihn ohne cd dvd bekommen er fährt hoch alles gut soweit doch brauch er ziehmlich lange dazu auch facebook spiele gehen richtig langsam und hackt immer wollte mit ner ori cd xp wieder draufmachen starte von cd aus dann sagt das sytem geht nicht es sind keine festplatte angeschlossen lol sind sie doch also geht es nicht das ich win xp draufmachen kann wie kann ich das ändern ich denke das die geräte im laptop einfach nicht win 7 kompatiebel sind oder täusche ich mich er sagt auch das dort veralterte treiber drauf sind hab mir ein neuen nividea treiber für die grafikkarte runtergeladen seitdem kackt er ab er fährt hoch dauert lange dann öffne ich browser und will auf ne seite dann hängt er sich immer wieder auf was kann ich machen danke für eure hilfe

...zur Frage

PC für Video/Bildbearbeitung CPU oder GPU?

  • Braucht man fürs Rendern eine stärkere cpu oder gpu?
  • Unterscheidet sich die nötige Hardware bei Video- und Bildbearbeitung?
  • Gibt es bestimmte Funktionen die man braucht? z.B. CUDA oder Hardwarebeschleunigung und befinden diese sich auf CPU oder GPU?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Erst ein Absturz, dann kein POST-Signal mehr!

Manchmal startet der Rechner und mal nicht und zwar ohne POST-Signal und der Bildschirm bleibt schwarz. Ich habe bereits sämliche Komponenten durch gechecked. Die Optischen Laufwerke, den RAM Speicher, den Grafikchip, das Netzteil und ich hab das BIOS resettet und wenn er dann doch mal gestartet ist, hab ich das BIOS wieder eingestellt. trotzdem immer noch das gleche Problem. Wenn er dann mal startet dann läuft er auch ne Zeitlang, aber dann wird der Bildschirm schwarz und zeigt oben horizontal pinke streifen kreuz und quer. Ich bin zwar ein Experte, aber mir fällt einfach nix mehr ein, was das sonst noch sein könnte. Evtl. die CPU oder das Board, aber dann frag ich mich warum läuft er dann ne Zeitlang ganz normal! Und das OS kann es auch nicht sein, sonst würde er ja wenigstens das BIOS anzeigen! ;-)

...zur Frage

Prozessor zu langsam

Hallo zusammen,

folgende Ausgangslage: Bei meinem Dell-Notebook XPS 15 L502X wird der Akku schon seit längerem nicht mehr geladen. Ich hab den Notebook einige Zeit nicht genutzt und wollte ihn nun vom Netz nutzen, was immer noch funktioniert.

Aus dem Schrank geholt, formatiert, Win7 64 Bit draufgespielt und Treiber installiert.

Nun das Problem: Nach dem formatieren war plötzlich alles sehr langsam und ich kann nicht sagen wie es vorher war. Sehr hohe CPU Auslastung festgestellt und daraufhin sowohl CPU-Z als auch den Intel CPU Check genutzt. Bei beiden wird lediglich eine Taktfrequenz von 800 Mhz angezeigt.

Ich denke, dass das Problem wohl bei der CPU liegen wird. Alle Treiber nochmal überprüft, dabei ergab meine Suche, dass ein BIOS Update helfen könnte.

Meine BIOS Version ist A06, die neuste Verfügbare ist A12.

Ein Update funktioniert aber nur mit geladenem Akku, was bei mir aber ja nicht der Fall ist.

Wieder recherchiert und rausgefunden, dass man ein BIOS Update per DVD oder Boot Stick machen kann.

DVD-RWs hab ich da, einen USB Stick leider nicht, kann ich zur Not aber kaufen.

Was in den Anleitungen steht, ist dass man ein Flash-Tool UND die BIOS Datei vom Hersteller braucht, während ich auf der Dell Seite lediglich die .exe finden konnte, mit der man das BIOS normalerweise updated.

Jetzt sitze ich hier seit Stunden und habe möglicherweise die CPU als Fehlerquelle identifiziert, bei der möglicherweise ein BIOS-Update hilft, was ich aber nicht mal schaffe alleine durchzuführen.

Ich wäre sehr sehr dankbar für jede Hilfe! Alleine komme ich nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Windows Start sehr langsam

Hallo, ich habe nach einem Eindringling Windows ganz neu (nach Festplattenreinigung) installieren müssen. Habe einige Sicherheitsprogramme laut BSI installiert. Start dauert 2 Minuten. Habe anschliesend Leistungsprotokoll / Ereignisanzeige aufgerufen. Dort werden Warnungen und Kritisch angezeigt.

Zum Beispiel: Kritisch Diagnostics-Perfomance Ereignis ID 100, Systemstart-Leistungsüberwachung, Startdauer 145043ms, Beeinträchtigung false.

Warnung, Ereignis ID 200, Herunterfahr-Leistungsüberwachung, Beeinträchtigung false, Dauer des herunterfahren 11474ms.

Kann mir das mal einer erklären? Kann ich selbst Änderungen vornehmen? Oder muss ich mir einen Fachmann kommen lassen, der das System und die Einstellungen überprüft? Vielen Dank im Voraus betta

...zur Frage

PC stürzt unregelmäßig und nicht reproduzierbar ab

Hallo ich hab ein Problem mit meinem Computer. Seit Frühling 2014 hat mein Computer damit begonnen, in unregelmäßigen Abständen abzustürzen. Mal läuft es eine Woche gut, dann stürzt er wieder an einem Abend 6mal ab. Es ging sogar den ganzen September ohne Absturz, obwohl ich an der Computerkonfiguration nichts verändert habe. Ein Problem dabei ist, dass ich diesen Absturz nicht reproduzieren kann, da er an verschiedenen Zeitpunkten auftreten kann. Es kann beim Surfen im Internet, beim Filmgucken, beim Zocken oder einfach nur nach dem Hochfahren direkt passieren.

Zum Absturz:

Wenn der PC abstürzt, wird zuerst der Bildschirm schwarz und kurz darauf zeigt mir der Bildschirm: "Kein HDMI-Signal" an. Trotzdem laufen an meinem Rechner die Lüfter weiter und er fährt nicht runter. Wenn ich gleichzeitig Boxen an den Rechner angeschlossen habe, ertönt dort ein lautes Störsignal. Danach muss ich den Rechner manuell ausmachen und wieder hochfahren.

Ich habe:

  • Windows 7 64bit Professionell
  • wassergekühlten Intel Core i7 3770k Prozessor, der niemals über 45°C erreicht
  • zwei 8GB RAM Arbeitsspeicher
  • eine Gigabyte Nvidea Graka 670GTX
  • AS Rock z77 Extreme 4 Motherboard
  • Thermaltake 750W Netzteil
  • eine SSD auf welcher das Betriebsystem installiert ist (Modell müsste ich nachgucken)

Maßnahmen die ich bereits versucht habe:

  • ich habe bereits das komplette Betriebssystem neu aufgesetzt (jedoch natürlich gleich aufgebaut wie zuvor)
  • ich habe mir eine Graka von einem Freund geliehen (Nvidea 560GTX) und eine Zeit lang genutzt (Fehler ist in dieser Zeit nicht aufgetreten, aber nach erneutem Tausch auch einen Moant lang nicht mit meiner Graka
  • ich habe mir das gleiche Motherboard nochmal gekauft und das neue eingebaut nach kurzer Zeit selber Fehler (das alte hat nun mein Vater im Rechner eingebaut und er hat auch ab und an PC Buggs, die so vorhher noch nicht aufgetreten sind; vll. ein Serienproblem??? 0.o)
  • habe versucht die SSD von mir bei meinem Vater einzubauen und seine bei mir, jedoch erhielt ich hier nur Bluescreens (hab womöglich hierbei viele DInge nicht beachtet)
  • habe im alten Motherboard die Batterie gewechselt
  • mehrfach meinen Computer komplett auf Viren geprüft ohne Ergebnisse
  • jeweils einen der beiden Arbeitsspeicher herausgenommen und so eine Woche jeweils den PC genutzt (Abstürze trotzdem)
  • die neuesten Treiber installiert (möglichweise auch ein Softwareproblem? 0.o)
  • den PC angeschrien und gezetert, hat erstaunlicherweise auch nichts genützt

Meine nächste Idee wäre jetzt gewesen, jedes Bauteil einzeln auszuwechseln und eine Woche ausprobieren, ob die Abstürze noch auftreten.

Das größte Problem ist, dass sich der Fehler nicht reproduzieren lässt und so schlecht eingrenzen lässt, welches Bauteil möglicherweise für den Fehler verantwortlich ist. Doch ich glaube feststellen zu können, dass der Fehler gehäuft bei hohem Recourcenverbrauch auftritt.

Ich würde mich sehr freuen, falls irgendjemand eine Idee hätte! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?