Braucht man unbedingt ein neues Betriebssystem bei einem neuen Rechner?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kommt darauf an, welchen neuen PC man kauft. Ist es ein PC der neuen Generation, dann sollte man auch ein neues Betriebssystem (falls man bei Windows bleiben möchte) WIN7 darauf installieren. XP ist ein Fossil und wird ab 2014 nicht mehr von Microsoft unterstützt und ist daher nicht weiter zu empfehlen. Auch werden die neuen PC-Systeme mit schnellen Mehrkern-CPUs und mehr als 4 GB RAM nicht optimal genutzt, oder nicht unterstützt, auch Fehlen für XP für die eine oder andere Hardware schon mal die Treiber. Alte PCs, die mit XP ausgeliefert wurden, sind damals auf XP abgestimmte Hardware und Treiber vorhanden und man sollte dies so belassen und die neuen PCs auch mit einem neuen Betriebssystem betreiben.

es fehlen die sata treiber die muss man vorher integrieren s. britec youtube

0

Wenn XP schon lizenziert ist (auf einem anderen Rechner) und man möchte diese Lizenz umziehen, sehe ich überhaupt kein Problem. Man muss nur den anderen Rechner dann Betriebssystem-frei machen, denn auf zwei Rechnern darf die Einzellizenz natürlich nicht installiert sein. Es kann nur sein, dass es sich bei der XP-Version um eine spezielle OEM-Version handelt, die nur auf Systemen des Anbieters mit diesem Key funktioniert. Das machen Notebookhersteller gelegentlich, aber auch DELL. Darüber hinaus ist das Auslesen des XP-Keys auch nicht mit Boardmitteln zu machen, dafür braucht es m.E. auch ein Stück Software. Schön wäre natürlich, es prangt ein Aufkleber mit dem Key auf dem PC.

Im Prinzip kann man dann irgendeine Standard-XP-Installations-CD nehmen und den alten Key verwenden. Es sei denn, man hat eine CD mit einer Volumen-Lizenz (wie sie z.B. bei Unternehmen verwendet wird). Da ginge dann ein Einzelplatz-Lizenz-Key nicht.

Das Installationprogramm für XP ist für den normalen PC-Benutzer zu bewältigen. Ein bissel Erfahrung hilft, den Blutdruck niedrig zu halten, aber gelingen sollte das eigentlich Jedem.

Zu1:
Frag im Bekanntenkreis oder einem Fachgeschäft ob Du ne WIndows XP InstallationsCD bekommen kannst (ohne Key/Seriennummer!). Bei der Installation gibst Du dann den Key von Deinem alten Rechner an. Wenn Du Glück hast ist diese Seriennummer nicht Rechnergebunden und Du kannst es installieren. SPätestens mit den letzten Updates vom Win XP wird auch die neueste Hardware untertstützt. Problematisch könnte es nur werden wenn die InstallationCD zu alt ist noch nicht die Treiber für Deine Festplatgte hat, dann kannst Du nämlich keine Partition auswählen.

Zu2:
Also das solltest Du hinbekommen, ist eigentlich alles selbsterklärend.

Ohne die CD gehts nicht. Download gibt es für XP auch nicht. Falls du jemanden kennst mit eine zum LizenzKey passenden OEM Installations CD kannst du XP installieren. Oft muss die CD aber für S-ATA angepasst werden. Zum Beispiel mit nlite den S-ATA Kontrollertreiber integrieren..

usw. ;-)

0

Nein, unbedingt nötig ist ein neues Betriebssystem nicht. Andererseits ist XP an seinem Lebensende angelangt, schon jetzt gibt es Hard- und Software, die nicht mehr vollumfänglich damit funktioniert. Ich persönlich würde zum aktuellen Windows 7 greifen.

Microsoft selbst stellt sich das übrigens so vor, dass du eine "echte" Vollversion unter Zuhilfenahme der Original-CD auf einen neuen Rechner aufspielen darfst, nicht jedoch die viel weiter verbreitete OEM-Version (das sind die vorinstallierten Versionen, dürfte also bei dir auch so eine sein). Die dürfte - nach Microsoft-Vorstellung nicht weiter verwendet werden.

Zum Glück gibt es den gesunden Menschenverstand, der bewirkt hat, dass deutsche Richter hierbei nicht mitspielten und die Weiterverwendung auch von OEM-Versionen gestatteten. Bleibt allerdings das Problem, dass Microsoft darauf besteht, dass Seriennummer und Installationsmedium eine Einheit bilden. Rein technisch würde die CD der Schwester (bei typischem CF-Durchschnittsalter) oder der Ehefrau (falls versehentlich später hierhergefunfden) genügen, sogar aus dem installierten XP kannst du eine echte Installations-CD basteln (die PC-Gazetten waren zu XP-Hochzeiten randvoll mit Anleitungen dafür!). Wie gesagt, rein technisch!

Ebenfalls rein technisch kannst du XP noch so lange installieren, bis sich die PC-Architektur so weit gewandelt hat, dass XP nicht mehr installierbar ist, das ist momentan vielfach bei Windows 98 schon so, bei XP wird das noch ein paar Jahre dauern.

Der Product-Key klebt hinten auf meinem Rechner. Wie kann ich denn vor dem Kauf meines neuen PC´s(später wäre ja zu spät) herausfinden, ob der Key rechnergebunden ist oder nicht?

eure Antworten waren alle super hilfreich, vielen lieben Dank dafür!! kann leider nur EIN Sternchen setzen, obwohl alle eins verdient hätten...

Was möchtest Du wissen?