BOOTMGR fehlt nach formatierung starten von DVD oder USB-Stick nicht mehr möglich

2 Antworten

BOOTMGR fehlt, Neustart usw...

Wenn diese Fehlermeldung bei einer formatierten Festplatte, bei gleichzeitigem Neuinstallationsversuch erscheint, dann hast du das System, was du auf Stick oder CD hast...falsch gebrannt!

Oder du hast die Bootreihenfolge im BIOS eben doch nicht richtig eingestellt.

An erster Stelle muß entweder CD Rom Laufwerk oder USB Medium stehen...je nach dem, von wo aus du booten willst!


Dann fand ich eine ISO-Datei zum neu aufspielen. Hab sie auf den Stick gepackt, vorher bootfähig

Was heißt "vorher" bootfähig gemacht!?

Die CD bzw. den Stick sollte das Programm, mit dem du die ISO auf dein Medium bringst selbsständig , während der Installation der ISO, bootfähig machen!

Am besten du nimmst das Programm Unetbootin oder Yumi und dann lässt du die ISO von diesem Programm auf Stick oder CD installieren.

Beim Stick darauf achten, das dieser vorher mit FAT 32 formatiert ist, da es ansonsten nicht funktioniert.

PS. Was für eine ISO hast du zum neuinstallieren gefunden???

Klingt nach irgendeinem Linux!?

CD steht an erster stelle, er bootet ja auch von der CD oder USB nur geht es halt nicht weiter dann es kommt immer nur die meldung bootmgr fehlt.

ISO hat den namen X17-24395 zip datei 3,1GB wurde per CD Burner XP ISO image gebrannt...

Stick habe ich mit diskpart mehrmals formatiert laut etlichen anleitungen in verschiedenen Foren... Dann mit Windows 7 USB DVD download tool vorbereitet

0
@Knetsch

ISO hat den namen X17-24395 zip datei

Ich kauf mit auch immer Äpfel beim Metzger.

Ja was denn nun - Zip? Iso? Das Image als Image gebrannt - oder die Datei auf dem Datenträger abgelegt? Ne Zip-Datei gebrannt? Und auf welche CD willst du 3,1GB gebrannt haben?

...besorg dir doch nochmal 'n vernünftiges Installationsmedium. Wär schonmal ein Anfang:

http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-windows_install/wo-kann-ich-die-windows-7-iso-dateien/610a3a3c-e99c-42e6-8cf8-fda31127b035

3

Ist das grad Mode, den eigenen Bootmanager zu zerschießen?

Auf völlig absurde Art und Weise?

Hat das alles gar etwas damit zu tun..?

computerfrage.net/frage/bootmgr-fehlt-was-nun

"Format C"... soso... falsches Jahrtausend, würd ich mal sagen.

 

Vergleiche:

Ich wollte letztens ein Bild aufhängen, also hab ich mir nen Hammer und nen Nagel besorgt. Aber ich hab mit dem Hammer nicht direkt auf Anhieb getroffen, also hab ich nen Bulldozer organisiert und die Wand komplett eingerissen. Und wenn ich jetzt den Hammer ansetze will das mit dem Bild aufhängen trotzdem irgendwie nicht klappen.

Wie das Meme schon so schön ausdrückt: "That escalated quickly!"

 

Wenn du das nächste mal versuchst eine Installation von einem USB-Datenträger zu starten und dabei irgendetwas nicht funktioniert - stell deine Fragen bevor du derartigen Unsinn machst.

Halt dir das bitte nochmal vor Augen: ...wegen eines Problems mit Maus und Tastatur hast du nun dein komplettes System beschädigt. "Naheliegend" ist das jetzt nicht unbedingt.

 

Bei der verlinkten Frage findest du Antworten zum Thema Bootmanager - und der lässt sich auch mit dem Windows 7 Installationsmedium wieder reparieren, da gibts sogar bebilderte Anleitungen im Web.

Aber was willst du jetzt eigentlich machen? Versuchen deinen Bootloader irgendwie zu fixen - oder das System neu aufspielen?

Klingt irgendwie nach letzterem.

Und naja - wenn dein Mainboard in der Lage ist von nem USB-Medium zu booten, wenn dein Stick korrekt bootfähig gemacht wurde, wenn die Installationsdateien korrekt aufgespielt wurden und wenn dein BIOS so konfiguriert wurde dass auch tatsächlich von USB gestartet wird (...da brauchts dann manchmal trotzdem noch nen Tastendruck, beim Startvorgang) - dann sollte das auch klappen.

Du hast all diese Punkte berücksichtigt?

Du hast all diese Punkte mehrmals geprüft?

Du hast verschiedene Vorgehensweisen ausprobiert? Mehrmals?

Mein erster Versuch auf nem Netbook ne USB-Installation zu starten hat auch nicht auf Anhieb geklappt. Ich hab irgendeines der zahlreichen Tutorials gefunden und abgearbeitet, aber der Stick war dennoch nicht bootfähig. Ich hab das nochmal und nochmal ausprobiert, ging trotzdem nicht. Also hab ich nach weiteren Infos gesucht und im Web ne Handvoll weiterer Tools und andere Tutorials gefunden. Im prinzip alles sehr ähnlich. Schon das zweite, das ich ausprobiert hab, hat funktioniert. Welches das nun war...

Ich denke du kannst die Erfahrung das selbst herauszufinden gut gebrauchen ;-)

Okay: ...ich hab keine Ahnung mehr welches Tool ich da konkret verwendet hab. Hier werden einige genannt, da sollte was passendes dabei sein:

http://www.chip.de/artikel/USB-Stick-bootfaehig-machen-So-geht-s_12823773.html

Grüße!

Was möchtest Du wissen?