Bildschirmauflösung verändert nun funktioniert der PC nicht mehr!

2 Antworten

Das Bildproblem wird nicht durch deinen Rechner, sondern durch den Monitor verursacht, da Du höchstwahrscheinlich eine höhere Bildschirmauflösung bzw. Wiederholfrequenz eingestellt hast als der Monitor verarbeiten kann.
Um das zu beheben, Windows im abgesicherten Modus starten und die Auflösung/Wiederholfrequenz wieder auf einen für den Monitor verständlichen Wert stellen.
Die Maximalwerte Betreff Auflösung/Wiederholfrequenz sollten in der Bedienungsanleitung/den technischen Daten zum Monitor ersichtlich sein.

Betreff OpenSuse, kann ich dir jetzt nicht helfen, bin aber der Meinung, nach 3 Jahren solltest Du die aktuelle Version installieren, wobei Du dann ein neues Passwort vergibst.

Im Bildschirmmenü habe ich den abgesicherten Modus ausgewählt, sobald ich aber auf Enter drücke wird der Bildschirm schwarz (was sich auch nach längerer Wartezeit nicht ändert). Der Rechner arbeitet weiter, jedoch reagiert der PC weder auf die Maus noch auf die Tastatur. Beim Monitor leuchtet die Power-Anzeige nun Orange nicht mehr Gelb auf. Heißt dass das der Monitor hinüber ist? Oder könnte es irgendwie an der Grafikkarte liegen?

0
@Tiiinchen

Das kann ja eigentlich nur dann sein, wenn ein anderer Ausgang angesteuert wird (z.B. ein DVI-Ausgang, parallel zum VGA), denn die 640x480 Pixel muss jeder Monitor können und das ist genau das, was im abgesicherten Modus verwendet wird.

Prüf doch mal ob du noch mehr VGA und/oder andere Grafikkarten-Ausgänge hast.

0

Windows muss man nur im abgesicherten Modus booten (F8 beim Startvorgang drücken und dann abgesicherten Modus wählen). Dann kann man die Bildschirmauflösung wieder heruntersetzen und beim nächsten Booten müsste es wieder gehen.

Das mit dem Linux ist ein ganz anderes Problem. Vielleicht ist ja nur die Caps-Lock-Taste aktiv und es wird versehentlich alles große geschrieben?

Was möchtest Du wissen?