Betriebssysteme und ihre stärken (Argumente)

4 Antworten

Windows ist dank seiner Größe vielfältig einsetzbar. Es wird von vielen Millionen Menschen, als Betriebssystem (OS)-genutzt, weil es als erste Oberflächenanwendung für den Privatgebrauch auf personalisierten Rechenmaschinen abgestimmt wurde. Unbestritten kann Windows am besten mit Programmen umgehen. Die meisten Programme wurden eben darauf abgestimmt und während der Geschäftsbereich zumeist von Linux abgedeckt wird (Windows ist dafür meist zu statisch)-wird für den Privatgebrauch Windows/Mac vorgezogen. Mit Mac ist das so eine Sache (damit kenn ich mich nun gar nicht aus). Es dürfte aber eine Art Privileg sein, der da von Leuten propagiert wird. Sicher ist aber, dass Linux das sicherste Betriebssystem ist, dabei geht es um seine Beschaffenheit wegen der es kaum eine Angriffsfläche bietet. Es kann zu einem vollen Betriebssystem aufgebaut werden, mit dem dann auch alles möglich ist. Das Problem ist dabei nur, dass man mit Linux ein rohes OS erhält und für sämtliche Arbeiten, Programme (soweit vorhanden)angehängt werden müssen. Windows bringt Installationsmöglichkeiten bereits mit, für Linux ist das nicht ganz so einfach. da wird nicht mal eben ein Programm geladen und installiert. Windows ist aber eine große Angriffsfläche für Schadsoftware und deshalb auch im Visier von Cyberkriminellen und natürlich auch, weil die breite Masse es nutzt. Wenn man sein Windows im Zusammenspiel mit seiner Hardware kennt und einige Grundsätze versteht, ist die Arbeit mit Windows schon super. Dank Win7 hat man keine Probleme und damit ist alles in der Welt der IT möglich :)

MAC OS X: Musikbearbeitung, Bildbearbeitung.

Linux: Alles ausnahmslos.Linux kann alles, besser,schneller,sicherer und schöner!

Windoof: Mir fällt, ausser Spiele, nicht eine einzige Sache ein wofür man dieses jämmerliche Stück Software gebrauchen könnte ...

Linux Mint auf Acer installieren

Ich möchte gerne Linux Mint auf meinem Acer Aspire 8530 installieren. Doch wenn ich alles von meinem USB-stick gebootet und anschließend installiert habe und neu starte. dann kommt immer die Fehlermelung, dass kein Betriebssystem installiert ist, aber ich habe eigentich Linux installiert ?!?!?!

Kann mir bitte jmd helfen? :)

lg apple123

...zur Frage

Woher weiß ich ob dateien zu windows oder ubuntu gehören?

Hi ich hab 2 betreibssystem auf meinem pc, win7 und und ubuntu. Da man auch die dateien von windows sehen kann frage ich euch, wie erkenne ich ob sie zu windows oder linux gehören? nicht das windows mal wieder abkackt ;D mfG

...zur Frage

WIe kann ich von Linux zu Windlows Vista wechseln?

Hallo, hab seit neuestem ein Laptop bestellt und da war das Suse Linux Programm dabei. Ich hab alles so gemacht wie es sein muss aber komm trotzdem damit nicht klar . Jetzt möchte ich von Suse Linux auf Windows Vista oder so wechseln. Könnt ihr mir sagen wie das hinkriege und was für Programm ich dazu alles brauche ? Danke =)

...zur Frage

Ist Ubuntu Kostenlos und legal ??

ist das legal ??http://www.chip.de/downloads/Ubuntu-10.10-Maverick-Meerkat_22592231.html

und kostelos und legal ? also ist das erlaubt

...zur Frage

Ist das Betriebssystem Linux anfällig für Viren?

Ich weiß, dass es für den Mac so gut wie keine Viren gibt. Wie verhält es sich bei dem kostenlosen Betriebssystem Linux?

...zur Frage

Ubuntu mit Windows 10 im Dual Boot - funktioniert nicht richtig - warum?

Ich habe 2 ssd in meinem pc, da ich ubuntu und windows nutze. zuerst habe ich ich ubuntu auf der ssd installiert, da ich ein beriebssystem wollte um zu testen ob der neu gebaute rechner funktioniert oder nicht. bei der installation habe ich das partitionieren ubuntu überlassen, ich habe lediglich den zu verwendenden datenträger angegeben.

danach habe ich windows 10 auf der anderen ssd istalliert, was anstandslos klappte. allerdings wurde fortan direkt windows gebootet, was mich irritierte, da ich nichts entsprechendes im UEFI BIOS festgelegt hatte. Ein bekannter sagte mir WIndows würde den Bootsektor überschreiben, daher muss man im Dual Boot immer zuerst Windows installieren-

OK - nach dem Ubuntu ständig nörgelte dass irgendwelche datenträger scheinbar unterschiedliche größen hätten und sich auch seltsamer weise nichts, einfach nichts herunterladen lies, obwohl internetverbindung ganz normal bestand - sprich das system nicht richtig funktionierte beschloss ich das nochmal neu zu machen, ich formatierte die linux ssd also unter windows 10 mittels datenträgerverwaltung.

nach dem neustart bekam ich auf einmal anstelle des windows bootscreens den grub screen, schwarzer schirm, weise schrift wo grub stand. da der schirm wie ein terminal zu funktionieren schien tippte ich >>reboot<< ein und wechselte danach ins BIOS und sah mit das boot-menu an. Aus irgendeinem Grund stand dort als 1. Priorität Ubuntu dran...

wie war das aber möglich, wenn ich die ubuntu platte doch formatiert habe?? davon ausgehend, dass sich ubuntu irgendwie auf die C Partition, sprich die andere, die WIndows ssd geschrieben oder kopiert haben muss beschloss ich Windows 10 noch einmal neu zu installieren und dabei auch gleich alle datenträger bereinigen zu lassen.

nach der erfolgreichen neuinstallation von windws 10 bekam ich direkt die meldung "es konnten nicht alle daten entfernt werden"... warum auch?

ins BIOS gewechselt, Ubuntu ist nach wie vor vorhanden...

Im erweiterten start von windows 10 gibt es die mögliochkeit "Ubuntu" anzuwählen, sprich in ein anderes system zu wechseln. ob das nun ein indiz dafür ist, dass ubuntu auf der windows platte ist oder sich einfach nach wie vor auf seiner eigenen ssd befindet weiß ich nicht.

Ich frage mich nur, warum zur hölle ubuntu noch da ist?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?