Beim Ausdrucken von Tabellen in Excel fehlt immer etwas?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Erfahrungsgemäß reagieren Drucker sehr stark auf falsche Treiber beim Ausdruck von Tabellenkalkulationsdokumenten, jedenfalls stärker als z. B. bei Textverarbeitungsdokumenten.

Ansonsten wären natürlich einige Angaben wünschenswert, denn ein Problem bei einem via Gutenprint-Treiber auf einem Mac ausgedruckten und mit Calligra unter openSUSE erstellten Tabellenkalkulationsdokument ist nicht unbedingt vergleichbar mit einem Problem bei einem unter Windows 98 erstellten Dokument, zu dessen Druck der Treiber des Druckerherstellers verwendet wurde.

Sowohl bei Word als auch bei Excel muss man über das Menü DATEI und DRUCK den Drucker auswählen und dort auf die Seitenparameter einstellen z. B. DIN A4, Randlosdruck, Seite anpassen usw. Weiter muss man auch in Word oder Excel über DATEI und SEITE EINRICHTEN die Seite einrichten und anpassen. Wenn man dann eine Seite drucken möchte, geht man oben auf Seite ansehen und dann sollte diese so aussehen, wie diese der eingestellte Drucker bei den gewünschten Parametern ausgibt. Ist das de facto nicht der Fall, dann ist nicht der richtige Druckertreiber für den angeschlossenen Drucker installiert.

Computer ist an, Monitor antwortet nicht, was kann das sein?

Servus, liebe Community.

Ich habe vor ca. 1-2 Jahren einen gebrauchten "Gaming"-PC erworben, welcher seine Dienste immer zuverlässig, und für meine Verhältnisse ausreichend ausgeführt hat.

Vor ca. einem halben Jahr wollte ich den PC einschalten, alles schien zu funktionieren, also die Lüfter liefen, die Grafikkarte reagierte, alle Leuchten am PC leuchteten, nur der Bildschirm hatte kein Bild mehr. Was macht man als Laie wie ich natürlich als erstes? Man probiert logischerweise einen anderen Bildschirm - dies half jedoch nichts. Als nächstes probierten wir eine andere Grafikkarte, wiederum - nichts. (Besitze eine XFX Radeon HD 6870 Black Edition, Mainboard weiß ich leider nicht.)

Ich weiß, eine Ferndiagnose mit solch wenigen Details ist nicht einfach, jedoch wäre ich froh, über ein paar Vorschläge, was denn hinüber sein könnte.

Mein Bruder meint, dass es wahrscheinlich das Motherboard ist, jedoch würde ich gerne eine 2. Meinung einholen, bevor ich zum nächstgelegenen Reperaturdienst reise, und mir wohl um die Hälfte des damaligen Gebrauchtpreises (damals 300€) ein neues Motherboard einbauen lasse.

grüße aus Österreich!

...zur Frage

Desktopsymbole verschieben sich von selbst oder verschwinden sogar?

Also auf meinem Desktop verschieben sich die Symbole der Ordner/Verknüpfungen ect. von selbst. Jetzt seit neuem wurden sogar einige gelöscht. Zufälligerweise wurden nur Systemverknüpfungen gelöscht (wie z.B Updates,Energieoptionen,Programme ect.).

Ich habe übrigens Win7. Falls noch etwas wichtig wäre, einfach fragen. Hardware erscheint mir hier jetzt nicht wichtig.

Das passiert jetzt schon seit bestimmt einem halben Jahr (das löschen seit neuem). Ich habe bestimmt auch keinen Virus oder dergleichen, da sich dieses Problem über geschätzte 3 Neuinstallationen hinwegzieht. Einmal habe ich sogar die ganze Festplatte gelöscht gehabt. Ich habe aber, nur damit jetzt hier niemand sagt: "Mach trotzdem mal einen Test", einen bzw. 2 Tests mit Avast und Malwarebytes gemacht. Die haben beide nichts gefunden.

Ich finde das ganze ziemlich komisch und vorallem nervt es, wenn einfach immer meine ganze Ordnung zerstört wird. Ich habe sowieso immer solche eigenartige Probleme mit meinem PC, die mir wirklich ein Rätsel sind.

Irgend ein Fehler muss das doch verursachen. Was könnte das sein ? Das Problem tritt auch nicht regelmässig auf und es sind auch nicht immer die gleichen Symbole die sich verschieben. Das macht es auch schwer irgendetwas zu testen, denn es tritt vielleicht einmal in der Woche (manchmal auch mehr oder wengier) auf. Und wie gesagt, um das nochmals zu betonen, ich habe das System schon mind. 3 mal neu aufgesetzt, seit dieses Problem aufgetaucht ist (nicht wegen dem Problem).

Danke schonmal

sotnu

...zur Frage

Pioneer DVD-RW DVRTD11RS erkennt bestimmte DVD Reihe nicht.

Hallo, Ich habe ein problem mit meinem Acer laptop (Win7) in dem dieses Laufwerk eingebaut ist. Und zwar wenn ich eine DVD aus einer Bestimmten Reihe (Dai Vernon Revelations Collection) in das Laufwerk einlege, beginnt es sie ab zulesen (hörbar). Jedoch geschieht nichts und wenn ich am "Computer" nachsehe, dann sehe ich ,dass der grüne Balken ca 5min braucht um vollzuladen (zum ende hin immer langsamer) und danach geschieht nichts. Versuche ich das Laufwerk ,mit rechtklick und dann auf "öffnen", zu öffnen geschieht der selbe Ablauf ,nur mit dem unterschied ,dass am ende steht "Legen sie einen Datenträger ein".

Lasse ich die dvd länger drinen beginnt sie hinundwieder ein Hackendes geräusch zu machen und zu "Ticken"

Wenn ich die dvd trotzdem über Vlc Media Playe/ "Computer" öffnen bzw wieder geben will hängt sich das Programm auf und ich bin gezwungen es über den Taskmanager(Prozesse) zu beenden.

Ich habe Folgendes schon Probiert : *)Codec´s aktualisiert (musste ich zwar brachte jedoch nichts) *) Die Dvd´s geputzt (Welche ich zwar set einem Jahr habe ,aber bis jetzt wurden sie nur einmal angesehen) *)Das Laufwerk über den Geräte Manager deinstalliert und den Laptop neugestartet *)Alle anderen CD´s,Dvd´s,Pc-Cd´s etc Funktionieren auf dem Laptop (sogar die audio Cd´s aus der "Problem reihe") *) Die Dvds Funktionieren über all anders (Ps3/andere Laptos/ Dvd Player etc)

Ich bin verzweifelt weil ich keine lösung zu diesem Problem irgendwo im internet finde .

Bitte um rasche antwort

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?