Avira legt alle Std. Rechner lahm

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach Rechtsklick auf den Avira-Schirm in der Taskleiste unten rechts, dann Klick auf !Avira Free Antivirus starten" und dann Klick auf links "Planer" solltest Du 2 eingetragene Aufgaben sehen.

  • "Update", da sollte "tägl." eingetragen sein

  • "Vollständige Systemprüfung", da sollte stehen, wie oft Du die wünschst (tägl. oder wöchentlich).

Steht dort mehr, lösche es. Steht neben "Vollständige Systemprüfung" anderes, ändere es. Damit müsste das Problem beseitigt sein.

allocigar78 11.02.2012, 14:41

also Update steht auf "tägl" und Haken "aktiviert" ist an. "Vollständige Systemprüfung" steht auf "tägl. 12:00 Uhr" - aber der Haken "aktiviert" ist NICHT an! - aber ich denke auch mal mein Problem kann ja nicht die vollständige Systemprüfung sein - die mache ich so alle 4-6 Wochen - weil die dauert ja nicht nur 1 Min. sondern 5-6 Stunden - und je voller die HDD wird, desto länger wird es.

Ansonsten steht nichts in diesen Einträgen.

0
Avita 11.02.2012, 14:52
@allocigar78

Dann rege ich an. Avira zu beenden, zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren. Denn anscheinend sitzt irgendwo ein Fehler, den zu suchen und zu beseitigen kann sehr zeitraubend und von unsicherem Erfolg sein.

0
allocigar78 11.02.2012, 15:02
@Avita

ha - jetzt habe ich es gerade nochmal beobachtet! also avguard ist gar nicht der Hauptverantwortliche für's Lahmlegen! Vielmehr ist "AcroRD32.exe" mit 50% aktiv! Was soll denn das sein? auch Avira?

0
allocigar78 11.02.2012, 15:16
@allocigar78

noch etwas: habe jetzt im Taskmanager gesehen, es geibt 2 AcroRD32.exe - einmal Auslasung 0 und einmal zwischen 49 und 50% - habe den Prozess mit 50 % jetzt mal beendet, dann ist aber plötzlich gar keine der beiden AcroRD32 exen mehr im Taskmanager.

Auf der HDD habe ich mal nach der Datei gesucht: einmal gibt es eine AcroRD32.exe im Verzeichnes C:\Programme\Adobe und einmal gibt es eine ACRORD32.EXE-156294BF.pf im Verzeichnis C:\Windows\Prefetch

Ich habe beide Dateien mal mit Antivir durchsucht - er schlägt aber nicht an. (rechte Maustaste "diese Datei mit Antivir durchsuchen")

0
allocigar78 11.02.2012, 15:40
@Avita

also im Autostart ist die Datei nicht - aber jetzt sehe ich auch, nachdem ich diese exe deaktiviert habe, da sind jetzt 2 mal iexplore.exe eine davon ist jetzt meist auch wieder auf 50 %. - bei der Suche au der HDD kommen hunderte Ergebnisse wo die Datei drinnen ist.

Ich lade gerade Dein empfohlenes Tool - aber: kann ich das dann auch ausführen, während ich ja im Taskmanager die AcroRD32.exe beendet habe oder muss ich den Rechner vorher neu starten?

und außerdem: wie deaktiviere ich den Wiederherstellungspunkt?

0
allocigar78 11.02.2012, 17:02
@allocigar78

also ich habe es jetzt mit Quick Scan gestartet ohne Wiederherstellungspunkt zu deaktivieren (weiß wie gesagt nicht wie) - er hat 1 infizierte Datei namens: Hersteller "Rogue.WinAntiVirus" gefunden - als RegystryKey - in HKCU\Software\Microsoft\Windows

habe diese entfernt. Dann PC neu gestartet (Acro32 ist jetzt nicht mehr im Taskmanager - Frage ist halt: ist es deswegen nicht mehr drin, weil ich den Tast vor dem Neustart beendet habe und funktioniert jetzt irgendwas bei Adobe Reader nicht mehr???) - iexplorer.exe ist nach wie vor 2x drin - je nach Seite auf der ich gerade im Netz bin unterschiedlich aktiv (also eine davon, die andere meist auf 0).

Habe dann Dein empfohlenes Malware Programm Quick Scan nochmal durchrödeln lassen - keine Funde. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass der Virus weg ist?

0
Avita 11.02.2012, 17:27
@allocigar78

Du musst einen "vollständigen Suchlauf durchführen" und vorher unbedingt die Systemwiederherstellung deaktivieren. Mit der Deaktivierung sind alle Wiederherstellungspunkte weg. Das soll so sein, wie ich ja erklärt habe.

Der vollständige Suchlauf dauert je nach Datenmenge sehr lange. Muss aber sein! Ist allerdings Dein Rechner, nicht meiner. Also entscheide selbst.

0
allocigar78 12.02.2012, 13:43
@Avita

Danke Dir!

ich weiß aber doch nicht, wie das geht mit der Systemwiederherstellung deaktivieren (warum macht das Programm denn das nicht automatisch, wenn das so wichtig ist? - das weiß doch sonst (außer Dir oder PC-Spezialisten) keiner der das Programm verwendet!). Daher war ja die Frage: wenn er (also bei vollständigem Suchlauf) auch ohne Systemwiederherstellungsdeaktivierung nichts mehr findet - ist der Virus dann auch behoben (weil sonst müsste er ihn doch eig. wieder anzeigen?)

und 2. wie geht das mit dem Deaktivieren und danach wieder aktivieren und Punkt setzen?

0
Avita 13.02.2012, 02:05
@allocigar78

Schau einmal, wie lang meine doch sehr ausführliche Antwort bereits geworden ist. Zum neuen Komplex "wie deaktiviere ich die Systemwiederherstellung", etc. rege ich eine neue Frage an.

0

Also vorneweg - avguard.exe kannst du nicht über den Taskmanager killen.

Wenn deine Vermutung stimmt, dass er stündlich einen Virenscan macht, dann öffne mal die Avirakonsole und klicke links unten >Planer< und schau ob >Vollständige Systemprüfung< in der Liste aktiviert ist - In der Regel ist es täglich eingestellt, doch vielleicht ist es bei dir stündlich.

allocigar78 11.02.2012, 14:42

wie ich oben geantwortet habe - daran kann es nicht liegen - also ich weiß natürlich auch nicht ob er einen Virenscan macht - jedenfalls ist der Rechner halt alle Std. mal so für 1 Min. außer Gefecht gesetzt und wärhenddessen ist im Taskmanager der avguard so mit ca. 10 % Auslastung aktive (variiert) - die Systemleistung hat zwar genug reserven aber die HDD (roter Balken) geht fast bis 100 % rauf.

0
allocigar78 11.02.2012, 15:02
@allocigar78

ha - jetzt habe ich es gerade nochmal beobachtet! also avguard ist gar nicht der Hauptverantwortliche für's Lahmlegen! Vielmehr ist "AcroRD32.exe" mit 50% aktiv! Was soll denn das sein? auch Avira?

0

Was möchtest Du wissen?