Frage von BouncyCarp, 31

ATI Radeon 3000 graphics, mit AMD Prozessor verbaut, keine Upgrades möglich?

Also, ich habe vor kurzem von einem bekannten, einen getunten Computer bekommen, so hieß es jedenfalls. Nun, als ich auf diesem ein Spiel (Overwatch) spielen wollte, hieß es das kein kompatibler Treiber gefunden worden sei. Durch eben dieses "Tuning", habe ich Bauteile von vielen verschiedenen Firmen verbaut. Der Prozessor ist ein AMD Sepmrom(tm) 140 Processor. Die Grafikkarte eine ATI Radeon 3000 graphics. Nun ist mein Problem, das ich weder dei ATI Radeon Grafikkarte aktualisieren kann, da mir gesagt wird ich habe die neuste Version, obwohl dies nicht der Fall ist. Den AMD Prozessor finde ich nicht, nzw das AMD Programm sagt mir das ich keine aktualisierungen brauche. Nun zu meiner Frage: Da die ATI Radeon im Mainboard verbaut ist, muss ich mir eine bessere ATI Radeon kaufen und von Profis einbauen lassen? Oder kann ich die doch irgendwie aktualisieren? Das selbe mit dem AMD Prozessor. Vielén Dank schonmal im vorraus, und ich hoffe auf hilfreiche Antworten :D Am Ende eine Liste, aus meinem Geräte Manager, falls diese hilfreich sein sollte. MFG Eirik

DESKTOP-M0IKPP8 - Computer ACPI x64-basierter PC - Grafikkarte ATI Radeon 3000 Graphics - Laufwerke ST500DM002-1BC142 ATA Device Prozessoren - AMD Sempron(tm) 140 Processor Softwaregeräte - Microsoft GS Wvetable Synthesizer Speichercontroller -Microsoft-Controller für Speicherplätze Falls noch weitere Informationen benötigt werden, stelle ich ihnen diese gerne zu Verfügung Ihnen noch einen schönen Tag.

Antwort
von DrErika, 23

Wenn die Grafikkarte auf dem Mainboard verbaut ist, dann benötigst du ein Update vom Mainboard-Hersteller.

Antwort
von hans39, 23

Mit dem Erwerb dieses PCs hast Du keinen guten Griff gemacht.

Der AMD Sempron140 Prozessor war vor 8 Jahren ein einkerniger Einsteiger-Prozessor. Seine Leistungfähigkeit entspricht in etwa der des Intel Pentium 4  2,7 GHz.

Bei der ATI Radeon-HD-3000 Grafik handelt es sich um eine Onbord-Grafik, die nach heutigen Gesichtspunkten für Spiele ungeeignet ist.
Updates werden da nicht helfen, da die schwache Hardware nicht mehr hergeben kann.

Wegen der geringen Leistungsfähigkeit des Prozessors würde ich von dem Kauf einer steckbaren Grafikkarte abraten.

Versuche den PC-Kauf wieder rückgängig zu machen.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community