Asus Laptop X53BR-SX040V, ATK0100 Driver

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf der Supportseite für dein Notebook

http://support.asus.de/download/download.aspx?SLanguage=de-de

gibt es doch den "ATKACPI driver and hotkey-related utilities" (in der Version 1.0.0016).

Hallo! Das ist kein Treiber sondern eine Schadsoftware also ein Trojaner oder ein anderer Virus. Du bist am besten dran Dein Betriebssystem sofort neu zu installieren. Wenn Du das Startzeichen sehen kannst, klicke darauf , gib in die Suchzeile Recovery ein dann klickst Du auf Recovery Manager da wird Dir gesagt unter welcher F Taste Du deine Recovery Partition finden kannst. Bei der Neuinstallierung formatiere alle Festplatten und Partitionen die Du hast. Sonst bleibt er auf D eventuell hängen und dann ist der Virus noch immer am PC. Wenn Du das nicht machen kannst, auf Start und Recovery u.s.w. dann schau das Dir wer ein Betriebssystem borgt und installiere das aber mit Deinem Produktschlüssel. Es muss auch das gleiche sein Was Du darauf hattest. Anschließend machst Du Dir sofort eine Recovery CD, besser natürlich DVD. Da brauchst Du nur 2 Stück davon und bei CD mindestens 4 Stück. Sollte aber Deine Recovery Partition beschädigt worden sein. Das könnte durch die Installation eines Original Windows hervorgerufen werden. dann kannst Du Dir keine Recovery DVD mehr erstellen. Sollte es doch gehen dann mache es auch mit, Start Recovery Recovery Manager. Viel Glück wünscht der Donawitzer!

Super! Danke vielmals für Eure Antworten, allerdings ist es echt geglückt mich total zu verunsichern :-C

Ja WAS denn nun? Trojaner oder hilfreicher Driver? Übrigens mein Betriebssystem ist Windows 7, 64 Bit.

Hab jetzt echt keinen Plan mehr!

Liebe Grüße Eure Albatros1

Das kann ich gut verstehen, daher ein Versuch, Licht ins Dunkel zu bringen.

Schädlinge werden oft genau so (oder sehr ähnlich) wie normale Programme/Funktionen genannt. Aus "Hersteller"sicht bringt das den Vorteil, dass ein unaufmerksamer Anwender in der Hektik des Computeralltags schnell und unachtsam auf etwas klickt und somit das Desaster auslöst ... Ein klassisches Beispiel ist der Prozess "svchost.exe".

Schon beim Beantworten deiner Frage störte mich der Teil: "... öffnet sich beim Hochfahren immer ein Fenster mit der Aufforderung den ATK0100 Driver zu installieren." Gewöhnlich weist ein Rechner ja eben gerade nicht in solch deutlicher Form auf das Fehlen eines Treibers hin ... leider! Deshalb ist das schon auffällig, grundsätzlich kann es aber nicht schaden, den tatsächlichen Treiber zu installieren, dadurch verschlimmert sich die derzeitige Situation garantiert nicht.

Die Frage bleibt eben nur, ob der Treiber in den von mir genannten Files enthalten oder Bestandteil des Chipsatztreibers ist. Das kann ich von hier aus nicht prüfen, da mir dazu ein entsprechendes Notebook zur Verfügung stehen müsste.

0

Was möchtest Du wissen?