Arconis Recovery CD erkennt virtuelle Festplatte nicht

3 Antworten

Kannst du mit Acrons vergessen. Es erkennt nur Physische Laufwerke. ,also USB Sticks, externe Festplatten oder Interne. Für VM ist Acronis nicht ausgelegt . Soweit ich weis geht das nur mit einer speziellen sehr Teuren Vollversion !

1

Falls das stimmt was du sagst, was wäre dann die Alternative? Könnte es mit Ghost funktionieren?

Oder geht es vielleicht nur über den VMWare vCenter Converter? Also mit meinem Image funkitioniert der VMWare Converter jedenfalls nicht, denn ich bekomme immer den Fehler fault.ImportSourceFault.summary sobald ich meine ISO vom Backup auswähle

0

Ich mache sowas ständig eigentlich sollte das ganz einfach funktionieren. Du hast einmal die erzeugte Festplatte und ein Acronis IMG oder CD eingebunden, sowie das Acronis Backup auf einem Massenspeicher, der ebenfalls eingebunden werden muss! ;-)

PS: Ich benutze zwar auch beide Programme, meistens aber VB und es geht immer. Kontrollier am besten nochmal alle Einstellungen! ^^

1

Wie binde ich die erzeugte Festplatte ein? Muss ich dafür irgendetwas spezielles machen?

Muss ich die irgendwie mounten?

Irgendetwas muss ich ja falsch machen ... Die Laufwerke (Acronis Image und Festplatten-ISO) sind beide verfügbar

0

So muss das ungefähr aussehen und beim zweiten Bild binde ich in meinem Falle meine Externe Festplatte mit dem Backup ein! ;-)

Bild 1 - (Virtualbox, Virtualisierung, VMWare) Bild 2 - (Virtualbox, Virtualisierung, VMWare)
1

Das ist aber keine virtuelle Festplatte die du da einbindest sondern eine externe, oder? Du klickst hier doch auf das USB-Symbol wenn ich das richtig erkenne

0
33
@eyafjalla

Ich hab mich da mit dem "virtuelle festplatte einbinden" wohl etwas verschrieben. Die virtuelle Festplatte ist ja bereits mit drin und ja mein Backup ist auf einer externen festplatte, war nur als tipp wie man physikalische festplatten einbindet! ^^

0

Tja.. einfach kein Bild..

Hi Community,

heute bin ich ausnahmsweise mal überfragt ^^. Ein Kumpel hat mich gebeten, mir mal seinen PC anzusehen. Er hatte das Problem, dass, wenn er den PC anschalten wollte, zwar alles angesprungen ist, aber einfach kein Bild angezeigt wurde, also von Monitor wurde kein Input angezeigt. Ich also zu ihm und hab erstmal alle Kabel richtig in die Anschlüsse gedrückt und dann angeschalten. und siehe da, auf einmal kam ganz normal das BIOS, danach wurde Windows 7 geladen. als der klassische "windows wird gestartet" Screen vorbei war, hat man dann nurnoch den Cursor gesehen und sonst schwarz. Ich habe meine Win7 Disk nicht gefunden, nur die OEM Version. Die wurde dann aber auch ganz normal gelden, die cmd wurde angezeigt, alles gut. Ich hab also erstmal an fehlerhaft installierte GPU Treiber gedacht. Also habe ich die ausgebaut und das ganze über on-Board Grafik angeschlossen. Hat mich aber auch nicht weiter gebracht also zuvor, nur war der Mauszeiger größer, das Bild war aslo auf 800x600p runtergestellt, dank on-Board Grafik halt. Gut soweit, es liegt nicht an der GPU. Also habe ich den Win 7 64bit Home Premium Download gestartet und wollte das Ganze per Wiederherstellung versuchen zu beheben, da die OEM CMD ja angezeigt wurde und ich darauf geschlossen habe, dass Windoof Mist macht. Habe die ISO heruntergeladen und ne CD erstellt, wollte den PC erstmal ohne den Datenträger drin kurz anschalten um noch was im BIOS nach zu schauen. Und auf einmal - wieder wie am Anfang. Einfach kein Bild. Ich habe 2 DVI Kabel, 2 Monitore und sowohl die GPU also auch die on-Board Schnittstelle ausprobiert, alles erfolglos. Habe auch nochmal alle Kabel überprüft, hilft nichts. Keiner der Monitore findet ein Signal. Hat jemand eine Idee, was man machen könnte?

MfG

Nvidia

...zur Frage

Ubuntu in einer Partition auf einer externen Festplatte installieren

Hallo, liebe computerfrage.net-Community

BITTE LEST EUCH ALLES DURCH!

Ich habe da ein Problem mit der Installation von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin. Hier erst einmal die "inneren Werte" meines Computers: Ich habe einen AMD Athlon II X4 640 Quadcore-Prozessor, 4GB RAM und eine Sapphire Radeon HD 6850. Nun zu den Festplatten: Ich habe eine interne, recht alte IDE-Festplatte (80 GB), auf der ich Windows 7 installiert habe. Dann habe ich noch eine externe 1 TB Festplatte, die ich für Backups sowie für Musik, Bilder etc. nutze, also quasi als Datenspeicher. Nun möchte ich von dieser externen Festplatte ca. 100-200 GB abzwacken und Ubuntu darauf installieren. (Die Menge kann man sich ja aussuchen, wie man will) Ich habe es schon einmal probiert, aber es hat leider nicht geklappt. Der PC hat ganz normal Windows 7 gebootet und nicht Ubuntu, wie gewünscht. Ich vermute, es liegt daran, dass der Bootmanager GRUB entweder falsch, auf der externen Festplatte (Habe ich leider nicht ausprobiert) oder garnicht installiert wurde. Daraufhin habe ich im Internet herumgesucht und den Bootmanager GRUB auf meiner internen Festplatte über ein Live-Linux manuell installiert, was dann dazu geführt hat, dass nur eine GRUB-Eingabeaufforderung erschienen ist und ich natürlich keine Ahnung habe, wie man diese bedient. Also habe ich schnellstens nachgeschaut, wie man den normalen Bootmanager wieder installiert und habe es schlussendlich mit dem Kommandopromt der Windows 7-Recovery-CD wieder hinbekommen. Das Ergebnis war ein halber verschwendeter Tag und ein (zum Glück) wieder funktionierenden Windows 7.

Nun möchte ich, am besten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wissen, wie ich Ubuntu 12.04 von einer CD auf eine während der Installation erstellte Partition auf meiner externen Festplatte installiere und den Bootmanager GRUB so konfiguriere, dass, wenn ich von der internen Festplatte boote, ein Auswahlmenü erscheint, bei dem ich auswählen kann, ob ich Ubuntu von der externen oder Windows 7 von der internen Festplatte booten will. Vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort, und danke, wenn ihr euch das alles durchgelesen habt xD

mfg, vadsvads(15)

...zur Frage

Wieviel Speicherplatz sollte der Acronis Secure Zone zugewiesen werden?

Guten Morgen,

ich weiß nicht genau, wieviel Speicherplatz ich der Acronis Secure Zone zuweisen soll. Welchen Wert nimmt man denn da am besten?

...zur Frage

Kann ich mit dem VMWare Player keine 64-Bit Systeme erstellen?

Ich habe auf meinem Computer den VMWare Player installiert. Jetzt wollte ich eine 64-Bit Version von Windows 7 installieren. Beim Start der VM kommt folgende Fehlermeldung: "You have configured this virtual machine to use a 64-bit guest operating system. However, 64-bit operation is not possible. This host does not support VT. For more detailed information, see http://vmware.com/info?id=152.". Kann man keine 64-Bit Systeme auf einer Virtuellen Maschine installieren?

...zur Frage

bekomme ich win7 virtuell auf Android?

Hallo

,ich möchte mir in nächster zeit das Asus EeePad Transformer Prime anschaffen und würde gerne Windows 7 virtuell drauf laufen lassen. Gibt es eine Virtualisierungssoftware oder sonst irgend eine andere Möglichkeit?

Dann müsste ich nicht immer den Laptop zur Schule mitschleppen müssen...

Danke schon mal auf eure Antworten.

...zur Frage

Kann man eine virtuelle Maschine problemlos löschen?

Ich würde gerne wissen, ob das ohne Probleme geht. Denn ich möchte gerne Ubuntu ausprobieren. Ich bin da noch etwas skeptisch. Was passiert denn z.B. mit dem Festplattenplatz? Ist der dann weg? Oder muß da neu formatiert werden? Ich wollte VMWare benutzen, aber falls ihr Alternativen kennt, nehme ich die gerne.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?