Arbeitsspeicher erweitern, einfach möglich?

2 Antworten

Quad-Channel gibt's nur auf Intel's High-End Platform (X99 bzw. X299), nicht im Mainstream-Bereich, das was du hast ist Dual-Channel mit 2 Kanälen. Es ist sehr zu empfehlen dass beide Slots eines Kanals möglichst immer baugleiche Module haben.

Das beste was du machen kannst ist noch zwei von den Modulen einzubauen die du bereits hast. Da hast du die besten Chancen dass alles optimal funktioniert.

Du kannst die restlichen Slots aber auch mit 2x8GB bestücken. Bei unterschiedlichen Bestückungen solltest du allerdings beachten, dass immer das langsamste der 4 Modulen die Geschwindigkeit vorgibt. Von daher: wenn du dich für 2x8GB entscheidest (oder deine bisherigen 4GB Module nicht mehr bekommst) achte darauf dass die neuen Module gleiche oder bessere Taktfrequenzen bzw. Timings haben als die beiden die du bereits hast

Es ist ratsam den RAM immer symmetrisch zu bestücken (entweder 2 oder 4 Module und damit immer einen Kanal voll machen). Bei 3 Modulen läuft sonst das einzelne dritte Modul i.d.R. im Single-Channel Modus und reduziert die Gesamtperformance.

Das RAM-Upgrade bringt dir aber nur was wenn du mit den 8GB nicht auskommst und deswegen die System-Performance einbricht. Der Rechner wird davon nicht schneller und auch die Spiele-Leistung verbessert sich durch das Upgrade nicht. Beachte auch, dass neue PCs DDR4 RAM nutzen. Den RAM den du dir für das Ding kaufst kannst du in einen neuen PC nicht mitnehmen

Die Speichererweiterung brächte nur bei speicherntensiven Spielen was, sonst nix.

Was möchtest Du wissen?