Apple oder doch lieber selber bauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde von Apple abraten, außer du willst in deren Ökosystem sein. Da sollte zwar alles gut aufeinander abgestimmt sein, aber es gibt auch einige Nachteile mit sich:

  • du bezahlst deutlich mehr als die Hardware wert ist / die Geräte sind generell sehr teuer
  • du musst dich auf einen Rattenschwanz an Adaptern gefasst machen wenn du mit einem Macbook auch arbeiten willst
  • je nach Modell ist die verbaute Hardware ein Witz
  • Für Windows-Programme (und exotischere Geräte für die es keinen Mactreiber gibt) können nur per Emulator/Bootcamp verwendet werden. Oder auch gar nicht, das funktioniert nicht mit jedem Programm
  • vergiss Spiele. Wenn du zocken willst ist ein natives Windows praktisch alternativlos (auch wenn Linux ein klein wenig aufgeholt hat)

Du bekommst viel mehr für den Geld wenn du dir selbst was baust oder ein Highend Laptop kaufst. Bei deinem Budget geht da einiges. Bei Laptops gibts z.B. das Razer Blade (Stealth) oder ASUS Zenbook.

Auf der PC-Seite kannst du dir eine Highend Maschine mit Core i7-7700K und GTX 1080 basteln und hast immer noch Budget für einen guten Monitor.

Also, wenn du ohnehin schon in der Apple-Welt zuhause bist, könnte ein Macbook Sinn machen. Wenn du bisher Windows genutzt hast und/oder du nicht alle deine Geräte gegen Apple-Teile austauschst, lass es lieber und hol dir einen "richtigen" PC/Laptop.

Aber das ist nur meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du dich dazu entscheidest einen PC selbst zu bauen, schau dich hier mal um, das und gute Konfigurationen um die meiste Leistung für jedes Budget heraus zu holen. www.konfigheini.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?