Apple iMac nachträglich aufrüsten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass es besser, wird zum Verlustgeschäft. Für den "alten", gebrauchten Prozi bekommst Du kein Geld mehr, der Wertverlust ist noch schlimmer als bei russischen Autos.

Ähnliches gilt für den RAM, denn Du wirst die vorhandenen Bausteine austauschen müssen, weil keine zusätzlichen Bänke zur Verfügung stehen.

Ob der Chipsatz des kleinen Prozis mit dem i7 überhaupt zusammen spielt, bin ich mir nicht 100pro sicher

Die iMacs sind nur noch auf eine RAM-Aufrüstung ausgelegt. Wenn Du ans Innenleben willst, musst Du die Glasplatte abnehmen (siehe compufreak), was mit sehr hohem Bruch-Risiko verbunden ist.

3 alternative Tipps:

  1. Für etwas schmaleres Budget findest Du auf der Apple-Store-Seite auch iMacs, die überarbeitet wurden. Geh dort in der linken Spalte mal gaaanz nach unten, dort findest Du "Sonderangebote" - "Generalüberholter Mac". Die Geräte haben volle Garantie, habe selbst schon gute Erfahrungen gemacht (MacBook, iPod). Link: http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/
  2. Schau Dich auf dem Gebrauchtmarkt nach einem Gerät der vorherigen Generation um, das maximal Arbeitsspeicher und die guten Grafikchips bietet – die Benchmarks sind bei nur einer Generation Unterschied auch nicht so viel besser…
  3. Hast Du bereits ein gutes Display in der gewünschten Größe? Dann könnte auch ein Mac Pro bis zu 2 Generationen zurück in Frage kommen.

Was bedeute denn "Generalüberholt" sind das dann iMacs der letztrn Generation die sozusagen "geupdated" wurden oder wie? Danke deine Antwort hat mir jetzt dhon sehr geholfen :)

0
@DerDerFragt

erstmal danke fürs sternchen.

Die Geräte waren schonmal "im Gebrauch", das heißt aber nicht, dass die monatelang in engen Zugabteilen im Produktiveinsatz gequält wurden (also - Notebooks jetzt zB.). Vielleicht ein Vorführ-Gerät. Kanst Du vergleichen mit Kühlschrank / Waschmaschine "mit Schönheitsfehlern".

Du bekommst Garantie wie beim Neugerät, kannst sogar noch einen gleichwertigen Protection Plan abschließen. Also Apple vertraut diesen Geräten, sonst würden sie sich das nicht antun, so erpicht wie die auf gutes Image sind.

Und im Service-Fall habe ich persönlich wirklich noch keinen kulanteren Hersteller gefunden als Apple (das war allerdings ein Neugerät, hat nix mit dem überholt-Thema zu tun.)

0

Die Speicheraufrüstung könnte klappen.

Um an die CPU heranzukommen brauchst du Spezialwerkzeug.

Das wird auch deshalb teuer, weil du letztlich zwei Prozessoren kaufen musst.

Was möchtest Du wissen?