Acer Aspire Treiber

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell richtige Antwort von Gegengift, auch wenn ihm anscheinend unbekannt ist, dass mittlerweile viele Notebooks über einen Onboardgrafikchip und eine "echte" Grafikkarte oder über eine in der CPU integrierte Grafik plus zusätzlicher Grafikkarte verfügen. Selbst Notebooks mit zwei "echten" Grafikkarten kann man bekommen:

http://www.chip.de/news/XMG-U700-Gamer-Notebook-mit-zwei-Grafikkarten_44389080.html

Aber das soll den Wert der Antwort nicht schmälern und der beträgt 1 Daumen!

Hier von mir lieber ein Wort zu dem Teil der Frage: "Wie kann ich das bei der naechsten Neuinstallation verhindern?" Möglich wäre die Erstellung eines Images (auch Abbild oder Vollbackup genannt). Dieses Abbild erstellt man am besten, wenn alle Treiber, alle Updates und die Grundausstattung installiert sind und der Klapprechner richtig schön rund läuft.

Später kann man das Abbild einfach zurückspielen und besitzt nach kurzer Zeit wieder einen Rechner "wie damals im Mai" ... äh, eben wie zum Zeitpunkt, da man das Image erstellt hat.

Windows liefert eine derartige Funktion in Form des Systemsteuerungspunkts "Sichern und Wiederherstellen" mit, leider hält sich diese aber ziemlich streng an die murphyschen Gesetze: Sie funktioniert tadellos, bis zum Zeitpunkt, wo sie gebraucht wird.

Deshalb rate ich zum (leider kostenpflichtigen) Acronis True Image und wer partout kein Geld ausgeben will, verzichtet eben auf Komfort und benutzt das kostenlose "Clonezilla".

Hier kann man erahnen, wie man die Kommentarfunktion von CF benutzt ...

0
@smatbohn

auch wenn ihm anscheinend unbekannt ist, dass mittlerweile viele Notebooks über einen Onboardgrafikchip und eine "echte" Grafikkarte oder über eine in der CPU integrierte Grafik plus zusätzlicher Grafikkarte verfügen.

In der Tat! :-) Und wieder was dazu gelernt.. DH..

0
@Gegengift

... gleicht aber nicht aus, was ich schon alles von dir lernen konnte ... :-)

0
@smatbohn

Na was spielt ihr denn hier? Dream-Team? ;)

Ich geb euch beiden mal nen Daumen!

0

Finde Heraus,wie die Treiber heissen,downloade sie dir und dann nur noch installieren und fertig!

          Ich hoffe ich konnte helfen

Vielen dank für deine Antwort.

Ich habe einen Acer Aspire 5755G, Entschuldigung, vergessen zu schreiben! Auf dieser Seite war ich schon und habe alle Treiber runtergeladen und installiert. Sind glaube ich 5 Stück.

Das heißt nun sollte alles funktionieren jetzt wo alle installiert sein?

Zu den Grafikkarten, vllt habe ich da etwas falsch verstanden. Da ist einmal eine Intel HD Grafics 3000 und dann eine NVIDIA GeForce 630m- 2GB. Und die Intel wird 2x angezeigt, jedoch einmal mit gelbem Ausrufezeichen. Die GeForce sehe ich nirgens?

Bei meinem vorherigen Dell PC musste ich mich nie um Treiber kümmern.. Daher habe ich nicht damit gerechnet, was natuerlich dumm war von mir.

Viele Grüße

Mach mal einen Screenshot vom Gerätemanager.

Sind glaube ich 5 Stück.

Nein das sind viel mehr. Die kann man scrollen. Sieht man nur schlecht. Nimm mal das Tool von Acer, weil die dort Treiber für unterschiedliche Geräte anbieten die alle verbaut sein können (also z.B. wird der Laptop im Internet mit einer NVIDIA Grafik verkauft und der gleiche Laptop wo anders mit Intel Grafik. Deshalb stehen da mehrere Downoads aber nur einer ist der richtige)

0
@Gegengift

Ok, einen Screenshot werde ich machen wenn ich wieder vorm Laptop sitze, das Tool werde ich ebenfalls ausprobieren. Danke!

Das ist echt kniffelig, wenn man keine Ahnung hat.. Ehrlich gesagt habe ich mich mit dem Thema "Treiber" noch nie befasst und daher ist es schwierig zu erkennen wofür man einen braucht, welcher fehlt und was alles nötig ist..

Ich melde mich später wieder! Danke schonmal für die Hilfe!

Viele Grüße

0
@puppiedogeyes

Das ist echt kniffelig, wenn man keine Ahnung hat..

Eigentlich ist es ganz easy.

Nur dumm ist, dass Acer offenbar unterschiedliche Komponenten verbaut. Ich hab dir das mal angeschaut und es ist tatsächlich verwirrend. Z.B. sind bei manchen Geräten 5 WLAN Treiber jeweils von anderen Firmen gelistet.

Deshalb hat Acer wohl über den Downloads einen Link zu dem Tool eingefügt. Das wertet dann deine Komponenten aus und zeigt dir an was du downloaden musst. Also ganz einfach. Man muss nur wissen dass man das Tool verwenden muss.

0

Was möchtest Du wissen?