Ab wie vielen Seiten Druck lohnt sich ein Laserdrucker?

1 Antwort

Das kann man so pauschal nicht beantworten und ein Laserdrucker kann auch für einen Wenig- bzw. Gelegenheitsdruckenden billiger im Unterhalt als ein Tintenstrahler sein.
Das begründest sich hauptsächlich in der Druckkopfreinigung, bei der gerade beim Wenigdruckenden im Verhältnis sehr viel Tinte verloren geht. Auch ist bei nur geringer Nutzung des Gerätes mit eintrocknenden Druckköpfen zu rechnen, was ganz schnell mal einen neuen Drucker bedeuten kann.
Bei Laserdruckern ist davon auszugehen, das eine bedruckte Seite wesentlich weniger kostet als bei einem Tintenstrahler und da die Laser mittlerweile schon für nur 10-15€ mehr als die Tintenbrüder zu haben sind, kann man den Faktor Seitenzahl schon fast vernachlässigen.
Beachten sollte man allerdings, das Laserdrucker weniger dazu geeignet sind qualitativ hochwertige Fotos/Bilder aufs Papier zu bannen und keine Spezialpapiere wie Hochglanz, Textil, etc. verwendet werden dürfen.

Beachten sollte man allerdings, das Laserdrucker weniger dazu geeignet sind qualitativ hochwertige Fotos/Bilder aufs Papier zu bannen und keine Spezialpapiere wie Hochglanz, Textil, etc. verwendet werden dürfen.

Oh... war mir neu! Danke für die Info :-)

0

Was möchtest Du wissen?